Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Wolfgang Clement

Goodbye Wolfgang Clement – Willkommen Christian Klar

images-1

 

Wolfgang Clement ist korrupt und bestechlich,

er vertritt die Interessen Weniger, der Atommafia,
er hat in rechtstaatlichen Parteien nichts zu suchen.
Es ist unwürdig, daß eine SPD sich dem Wunsch ihrer Basis
verschlossen hat und Clement nicht rechtzeitig aus der Partei
ausgeschlossen wurde.

Christian Klar, ein Mörder, hat seine Strafe abgesessen.

Sechsundzwanzig Jahre, davon mehrere Jahre Isolationshaft.
Jetzt muß ihm die Gelegenheit gegeben werden,
wie es unser Rechtsstaat vorsieht,
sich in unsere Gesellschaft wieder einzugliedern.

Wir haben in Deutschland viele Erfahrungen damit gemacht.

Nach dem zweiten Weltkrieg
mußte die gesamte NS-Gerichtsbarkeit praktisch
die Justiz der jungen Bundesrepublik übernehmen.
Führende NS-Richter,
fragt unseren ehemaligen Bundespräsidenten Herzog,
wurden zu den führenden Verfassungsrechtlern,
die die Verfassung
der Bundesrepublik Deutschland ausgearbeitet haben.

Eine gute Verfassung!

Auch kann man davon ausgehen, daß nicht unerhebliche,
hochqualfizierte Teile der STASI, der ehemaligen DDR,
ein neues Betätigungsfeld in bundesrepublikanischen Diensten
gefunden haben.

Das Opfer Michael Buback,

der Sohn des ermordeten Generalbundesanwalts Siegfried Buback,
hat nun ein Buch vorgelegt, das eine vielleicht ganz andere Sicht
auf diese unaufgearbeitete Geschichte der Republik frei gibt,
die diesen Staat in seinen Grundfesten erschüttern könnte.

Man kann nur hoffen das Buback und Klar

wenn Klar dazu in der Lage ist,
ein gemeinsames Treffen nutzen werden,
um diese allfällige Aufarbeitung der jüngeren Geschichte
beider deutscher Staaten einzuleiten.

DjDeutschland grüßt (Alle!) politischen Gefangenen, falls möglich!


Brüder zur Sonne

Schon als die ersten

unbestätigten Meldungen über den Äther gingen,
Steinmeier würde wohl bei der am nächsten Tag
stattfindenden Klausurtagung der SPD
seine Kanzlerkanditatur verkünden,
war jedem aufgeklärten Beobachter klar,
da wurde verraten. Sozialdemokraten.

Ein weiteres Beispiel feinster deutscher Mediendemokratie, gezielte Indiskretion, Desinformation.

Stephan Detjens, Chefredakteur des Deutschlandfunks
hatte gerade das ‚Interview der Woche‘
mit Kanzlerin Angela Merkel abgeliefert,
kam Becks Rücktrittsmeldung.
Die erste sozialdemokratische Stimme auf Deutschlandradio
– wie schon beim Parteiausschlußverfahren Clements – 
der wie gewohnt als ehemaliger
Hamburger Bürgermeister angekündigte – Klaus von Dohnanyi.

Detjens wußte kurz danach zu kommentieren,
wie populistisch und unrealistisch die Ziele der Linken sind. 
So unrealistisch, wie eine Millionen Jahre Atommüll sicher zu lagern
oder sich in Afghanistan in einem völkerrechtlich
abgesicherten Friedenseinsatz zu befinden?
Ein Dohnanyi ist in erster Linie der ‚ehemalige‘ Botschafter
einer ‚Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft‘.
Einer Tarnorganisation des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall,
Wirtschaftsverbänden und Unternehmen,
die uns von marktwirtschaftlichen Reformen, also der Agenda 2010, überzeugen soll!
Münte ist als Retter,
wie schon prognostiziert mit seinem Wasserhövel zurück.
Rückwärts und bloß vergessen.
Gute Arbeit.

Aber warum eine SPD wählen,
die bis heute nicht begreift,
daß es in diesem Land eine Linke Mehrheit gibt?
Eine SPD, die sich mit ihren Metzgers
dümmliche Diskussionen ans Bein binden läßt?
Warum nicht gleich Grün?
Die haben im selben Bundesland
einst ähnlich verunglimpft wie heute die Linke
in der Energiepolitik etwas bewegt!
CDU und SPD, das beteutet weiterhin Monopole,
Kohle und Atom und ihre Ewigkeitskosten.

Der Markt macht grüne Politik!

Die Zeit der Franny’s und Freddys,
Schröders und Clements ist vorbei,
die Energielobby, die Krieger,
die Erpresser an den Gas- und Ölpipelines
haben sich verschätzt,
bald geht in Deutschland ein Unternehmen an die Börse,
daß schon heute in der Lage ist, 
auf weniger Fläche als vier Prozent der Sahara
mit Solarkraftwerken und Parabolrinnen-Technologie
den jährlichen Strombedarf der ganzen Welt zu decken
und ebenso hocheffiziente Module
für die dezentrale Stromproduktion zu liefern.


Video gefunden bei Cajarore auf St.Pauli
 

Djdeutschland grüßt das arme SPD-Kind Johann


‚Lupeneine Demokraten‘

   „Eine Absage

an die Scharfmacher“
„Die territoriale Integrität Georgiens muß gewahrt bleiben“
Das ’soundso‘ Abkommen mit Russland wird ausgesetzt…
Ach ja und der korrupte Gazprom-Exkanzler-Schröder gibt einen zum Besten
und zählt die Fehler auf, die Europa gemacht hat.
Danke!

Manche sind eben gleicher als die Anderen, gell?

Was ist denn eigentlich mit ’ner geistig moralischen Wende?
Ja genau, die die Kohl und Teltschik damals nicht hingekriegt haben.
Eine Energiewende, totale ‚Protonenumkehr‘ quasi,
es ist ein offenes Geheimnis, daß die Russen sich mehr aufblasen als sie dick sind.
Das verkorkste Russenimage ist gar nicht mehr gut zu machen.

Jetzt ist die Gelegenheit das Energie-Ruder rumzureissen!

Aber wisst ihr was, ihr steckt alle unter der selben Decke
der selben Energie- und Strommacht Konglomerate.
Aber die Energiewende ist da, der Markt macht grüne Politik!
Die dezentrale Energie- und Stromproduktion kommt.

Bei Penny gibt’s Solarpennel für’s Laptop zu kaufen.
Nicolas Hajek der Erfinder von Swatch und Smart
steckt schon mitten in der Entwicklung einer ‚Unit‘
mit der jeder seinen Strom zu Hause allein produzieren kann.

Dann sind wir nicht mehr abhängig von euch,
nicht mehr erpressbar.

Eure Zeit läuft ab.

Ich freu mich.

Djdeutschland


Freie Energie

Gestern Abend

sind wir nach dem Essen noch schnell
im Halbdunkel ein bisschen Fußballspielen.

Wie wir danach schwitzend und durstig

etwas Wasser und die Sicht auf den Hafen im Park Fiction genossen,
fiel uns ein Mann auf, der mit einer Art Liegerad scheinbar mühelos und schnell
durch den Park „jettete“

Zunächst war uns nicht ganz klar,

ob er dies allein und aus eigener Kraft,
oder unter Zuhilfenahme eines Elektromotors bewerkstelligte.
 


 

Ich sprach ihn an.

Rolf erwies sich als ein interessanter Gesprächspartner.
Er wußte viel über Elektromotoren und vor allem erzählte er mir von etwas, das ich
als technisch gänzlich Unbegabter, schon immer tief im Inneren für möglich gehalten hatte,

Freie Energie

Free wheelin‘ Djdeutschland


Die Montagskolumne # 7

Ausgerechnet Wolfgang RWE-Clement
beruft sich auf die freie Meinungsäußerung.

Freie Meinungsäußerung?

Du singst doch schon immer das Lied derer, deren Brot Du isst!
Du weißt ganz genau, daß wir uns nur die richtigen Birnen reinschrauben müssen
und der Atommüll wird überfüssig, dennoch spuckst Du der eigenen Genossin in die Suppe.
Der saudumme Initiative-Neue-Soziale-Markwirtschaft-Spruch, „Sozial ist, was Arbeit schafft“

Die in ihren Entscheidungen unabhängige
und an Weisungen nicht gebundene Landesschiedskommission der NRW-SPD,
hat im Parteiordnungsverfahren gegen INSM-Wolfgang Clement entschieden.
Jetzt will die Bundesschiedskommission ob Clements „Verdiensten“,
der Basis einen Strich durch die Rechnung machen.

Welche Verdienste?

Was und wie ihr verdient, wollt ihr uns, allen voran der Jurist und Anwalt Otto Schily, nicht sagen.

Fragt man einen Italiener,
warum er Berlusconi zum dritten Mal zum Präsidenten wählt, gibt er freimütig zu:
Weil der schon reich ist und uns nicht beklaut, wie die Kommunisten und Sozialisten an der Macht.

Macht macht korrupt.

Jetzt schicken uns die Berlusconis,
die aufgund mafiöser Strukturen nicht mit ihrem Müll fertig werden,
54 000 Tonnen davon nach Nordrhein Westfalen.
Denn da haben wir ja riesige, viel zu riesige Kapazitäten.
War da nicht schon mal was mit Schmiergeldaffäre?
Wer hatte damals die Regierungsverantwortung?

Die SPD ist am Ende.

Keiner braucht sie mehr.
Sie bekämpft sich selbst, und schon immer linke Politik!
Aus der faktisch linken Mehrheit hat sie nichts gemacht.
Und an vorderster Front derer, die die SPD zerstört haben,
stehen Leute, die der SPD ihre Posten zu verdanken haben;
wie RWE-INSM-Clement und Gazprom-Schröder

Haut ab!

Djdeutschland grüßt die Oberpfälzer Sägefische und alle Regisseure die gute Willens sind.


Korrupt und Bestechlich

korruption20081219185852

Otto Schily,
der Anwalt von RWE-Clement,
hatte schon am Grab von Holger Meins gerufen:
„Der Kampf geht weiter“.

Später war er dann Bundesinnenminister.
Er sitzt in diversen Kontrollgremien von Sicherheitsfirmen
wie Byometric Systems und Safe ID Solutions,
die an der biometrischen Speicherung
von Daten auf Reisepässen verdienen.

Die damit verbundene Bezüge
will er dem Parlament nicht offenlegen,
obwohl gesetzlich vorgeschrieben.

RWE-Wolfgang Clement,
der den Ausstieg aus der Atomenergie
in seiner Funktion als Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit
mit beschlossen und mitgetragen hat,
hat die Seiten ebenfalls schnell gewechselt
seit dem er auf der Lohnliste
von Atomkraftwerkbetreiber RWE steht.

Wider besseren Wissens!

Schließlich ist er auch Mitglied
der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)

eine „Tarnorganisation“ der Arbeitgeber
aus Metall- und Elektroindustrie,
die gerne mal parteiübergreifend in Fernseh-
und Radiosendungen sitzt und Meinung macht.

Bis 2010 beabsichtigen die Gründer,
die Organisation mit über 100 Mio. € zu finanzieren.
Dort treten SPD, Union, FDP und sogar Ex-Grüne auf –
als scheinbar unabhängige Experten.

„Tatsächlich sitzen alle bei der gleichen Lobby im Boot.“

Erinnerungen an Gerhard Schröder werden wach;
auch er war nach Ende seiner Amtszeit
und vor Ablauf einer Schamfrist
zum Gazprom-Schröder mutiert
und steht jetzt beim „lupenreinem Demokraten“
Putin auf der Gehaltsliste.

Da wird die Frage erlaubt sein,
wann die SPD sich wohl vom Rest der Bande trennen wird.

Djdeutschland


Good bye SPD!

Gewidmet, zum 1. Mai:
Schatzmeister Joh
annsen 

Solange wir uns kennen, streiten wir uns.

Du beschimpfst mich als Christ, ich Dich als Kind einer Sozialistin.

Deine Mutter hat früher mal ein paar Reden für Willy Brandt geschrieben.

Ich habe Dir immer gesagt, das sei die beste Konstellation;

zwei konservative Parteien.

Und jetzt ist die erste schwarz/grüne Landesregierung  da!

Du wirst sehn‘, was die Grünen noch alles linkes mit schwarzen Stimmen

durchstimmen werden.

Die SPD bekämpft linke Politik.

Selbst ich hatte mich über das Ausbleiben

eines Aufschreis in der SPD gewundert,

als Schröder sich im Nachhinein für politische Entscheidungen mit einem

Posten bei Gazprom hat belohnen lassen.

Schlimmer noch RWE-Clement und ganz zu schweigen‘ Schily!

Frau Metzger ist extra in die Schweiz gereist und hat dann Ypsilanti

gekillt.

Ich könnte ewig so weiter machen,

die SPD ist korrupt.

Jetzt ist endlich Schluß!

Wer kann uns nie wieder verraten?

Sozialdemokraten.

Dein DjDeutschland