Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Sommer

Die Montagskolumne #44 Krisis…

Doctor's day

…bis der Arzt kommt.

Irgendwer von der BAFIN
hat verpetzt, wieviel Viel wir hinten liegen
und vor allem wer.
Achhundertundzwölf Milliarden!
Die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet,
aber das nützt jetzt auch nichts mehr,
das Kind ist bereits in den Brunnen gefallen.

Man denkt jetzt schon über die Bad-Arge nach,
das ganze arbeitsscheue Gesindel einfach auslagern,
ihnen das Doppelte zahlen
und damit das Vierfache an Verwaltung sparen.

DGB-Chef Sommer reißt den Hals auf
und droht mit sozialen Unruhen.
Pah!
Rücken krumm, Taschen leer, DGB danke sehr.
Bald werden eine Milliarde hungern,
vorher waren es auch nicht wenig.
Wo warst Du Heuchler?

Selbst den Somali
will man das Geld jetzt freiwillig geben.
Für Schwimmkurse, damit sie bei Geldübergaben
oder Überquerung nach Europa nicht ersaufen.

Das die Topolini
jetzt die Opelz aus GM ‚rauskaufen,
ist mal ’ne gute Nachricht,
dann sehn die Dinger nicht mehr so scheiße aus.

Tutti fratelli!


Die Montagskolumne # 25 Der freie Markt…

505000907_2b6ff05fbb

…funktioniert übrigens

nur dann, wenn das Geld wenigstens einigermaßen verteilt ist.
Was uns klar werden lässt, daß es eigentlich nie einen gegeben hat.
Ausgerechnet die staatlichen Medien bemühen sich, wen wundert’s, 
uns in diesen Tagen Sande in die Augen zu streuen.

DGB-Chef Sommer mit 250 000 Jahressalär, darf im Interview der Woche
mal wieder die Regulierung der Märkte fordern, Mindestlohn.

‚Rücken krumm, Taschen leer, DGB danke sehr‘

Bei Anne Will gibt es zwar aussagefähige Umfragen,
aber wenn uns jemand Kalte Progression erklären will,
oder noch viel wichtiger, wer in diesem Land eigentlich die Steuern trägt,
nämlich der Konsum (19% pro Transaktion), wird auf Durchzug geschaltet.

Auch wundert sich mancher, wenn Claus Kleber und Gundula Gause
uns zwar erklären, daß die Terroristen in Bombay mit Schlauchboten gekommen sind,
dabei aber vergessen, daß die Bundesrepublik jüngst am Parlament vorbei
für 1.2 Milliarden drei U-Boote der neuesten Klasse an Pakistan geliefert hat.

Ach ja, unsere Boote und unsere Soldaten

werden jetzt auch noch gegen afrikanische Piraten geschickt,
die am Wohlstand teilhaben wollen
und eine neue Art der Geldübergabe gefunden haben.
Wir brauchen noch 9000 neue Arbeitsvermittler beim Arbeitsamt.
Ist ja klar, 200 Millionen Menschen auf der Flucht
und ein paar Christen bitten um Aufnahme.

Die Unruhen im EU-Land Griechenland finden nur statt,
weil die Polizei einen Autonomen abgeknallt hat,
aus keinem anderen Grund!

Bürger, Schwestern und Brüder,
Künstler, ihr Vierzig- bis Fünfzigjährigen,
Kinder, wir sind die Mehrheit, wacht auf!
Habt keine Angst!
Nie standen die Chancen so günstig!
Noch haben wir die Hebel,
diese für jeden sichtbar kranke Weltordnung,
dieses für jeden sichtbar kranke System,
mit rechtsstaatlichen Mitteln zu ändern!

Bankenkrise, Weltwirtschaftskrise, Klimagipfel, Deflation?

Geld ist da!

Das sehen wir an der Mediamüllmarktwerbung
und den faulen Kreditangeboten ohne Schufaklausel.
Laßt es uns verteilen!

Es lebe der freie Markt.

 

DjDeutschland.eu