Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Schweiz

Kein schöner Land

IMG_1458Dieses mal war Weihnachten besonders wichtig! Nirgendwo singt man Stille Nacht – heilige Nacht schöner als in St. Pauli – schwer, schleppend. Die Kirche war diesmal brechend voll. Die `Buschmänner`, die die rassistischen Konsumenten anlocken, sind freundlich und gesprächsbereit. Sie haben sich verzehnfacht. Die, die guten Willens sind, scheinen sich hier zu sammeln. Je mehr Ghetto, desto weniger hirnlose Investoren. Das von mir Propagierte scheint sich zu bewahrheiten: die Revolution geht von St. Pauli aus!

Gegenüber in Dock 11 werden Kriegsschiffe gewartet, oder Luxusjachten –  von Milliarden schweren Waffen- Öl- Schrottschiebern. Geheim eingerüstet und eingeplant. Keiner soll es sehen, keiner soll es wissen. Merken!

Cruiser, um jede Menge Leute trockenen Fußes sicher reinzubringen, sind genug da. Geld, Feuerwerk und der dazugehörige Müll bis zum Abwinken vorhanden.

Mein Schwiegervater sagt, ich solle wegen der Kinder hier wegziehen, ich meine: Geld ist out, wenn die Massenpsychose ausbricht, bin ich hier sicher. Sitze ich auf der Straße, serviert man mir hier kostenlos Kaffee und Kuchen, ich bekomme jeden Tag handgeschriebene Briefe von hier, selbst die`Angler` umarmen mich zum Trost!

Jetzt fällt Schnee, es ist saukalt, der Sylvester-Grünkohl kam gerade richtig. Lionels diesjährige Plattenlieferung vom Feinsten! Noch einmal den Akku aufladen für das nächste neue lange Jahr.

Der nächste Sommer kommt bestimmt, wir werden da sein.

Djdeutschland


WM 2010 Africa parteiisch

Es bleibt spannend, ein Favorit von heute ist schnell von Gestern und umgekehrt. Der Parteiische aus Spanien hätte besser pfeifen können, nur man muß auch Tore schiessen! Wir lieben England, wie sie auch uns, sie haben keine Chance, man überschätzt sich, der Fluch von Wembley und Capello wirken fort. Ich mache mir keine Sorgen, einer meiner Favoriten wird Weltmeister. Nur bitte nicht mehr Gómez bringen, der läuft nicht, ist blind und hat krumme Fuße. 


Quelle Spon: Fliegendes Handspiel von Serbiens Abwehrspieler Nemanja Vidic.

Djdeutschland


WM 2010 Africa Sounds of Silence

„Die Schweizer haben viele Freunde“ und uns eine große Freude bereitet. Das ‚Bankgeheimnis‘ ist zurück! Es hat sich schon immer gelohnt, unsere besten Fußballlehrer auszuschicken. Die Vuvuzelas verstummen langsam, der Pay-TV-Sender Sky zeigt die Spiele der FIFA-WM ab sofort mit deutlich reduziertem Klang. Wen interessiert schon der Sound Afrikas, wen die Straßenhändler, wen die Kinder und die um ihr Geld geprellten Ordner? Hoffentlich gibts keine Mecker! Wir sollen nicht so viel schwarz sehen, nur auf dem Weg vom Stadion ins Trainingslager sehen die Spieler the dark side of Africa. Noch ist der Ausrichter der WM Süd Afrika nicht ausgeschieden, in der Vorrunde wäre das, das erste Mal. Ich glaube an ein Wunder wie 1954. Korea wird Weltmeister, die Wiedervereinigung steht kurz bevor! Warum die Schweizer so reich sind? Weil sie keinen Krieg machen! Sie verdienen nur daran.

Djdeutschland

 

>>>Fernsehzeiten

Hallo Dunkelheit mein alter Freund
Ich bin gekommen um wieder mit dir zu sprechen
Weil eine Vision sanft schleichend
ihre Saat hinterließ während ich schlief
Und die Vision, die mir ins Hirn implantiert wurde
Besteht fortwährend
In dem Klang der Stille

In ruhelosen Träumen ging ich alleine
Durch Nebenstraßen aus Kopfsteinpflaster
Unter dem Schein einer Straßenlaterne
Ich wandte meinen Kragen gegen die Kälte und Feuchtigkeit
Als meine Augen von einem Blitz eines Neonlichtes geblendet wurden
Das die Nacht durchteilte
Und ich den Klang der Stille berührte

Und in dem bloßen Licht sah ich
Zehntausend Leute, vielleicht mehr
Leute die reden ohne etwas zu sagen,
Leute die hören ohne zuzuhören,
Leute die Lieder schreiben, die man nicht singen kann
Und niemand wagt es
Den Klang der Stille zu stören

?Narren!?, sagte ich, ?Ihr wißt nicht,
die Stille wächst wie Krebs
Hört meine Worte, damit ich euch lehren kann
Nehmt meine Arme, damit ich euch erreichen kann?
Doch meine Worte fielen wie leise Regentropfen
Und hallten wieder
In dem Brunnen der Stille

Und die Leute verbeugten sich und beteten
Zu dem Neon Gott, den sie geschaffen haben
Und das Zeichen schleuderte seine Warnung.
in den Worten die es formte,
und das Zeichen sprach ?Die Worte der Propheten
stehen geschrieben an den U-Bahn Wänden
und in Treppenhäusern
und werden geflüstert im Lärm der Stille.

 

Sound of silence


Denkgeheimnisverbot

Der Finanzminister

rechtfertigt den Kauf von gestohlenen Bankkundendaten
aus der Schweiz damit, dass der Zweck die Mittel heilige.
«Wir werden das Bankgeheimnis in Europa abschaffen»

Ein Freiheits-, ein Bürgerrecht!
Warum verbietet man nach fortwährendem Kindesmissbrauch
nicht endlich die Katholische Kirche?

Gott sei Dank, lässt sich die Schweiz nichts verbieten.
Ein Land, in dem drei Prozent der Bevölkerung
90% des Geldes besitzen und dessen Armee,
immer unter Waffen, gerade pleite geht.
Die Schweizer sind die besten Soldaten der Welt,
sie bewachen seit 505 Jahren den Papst,
denn sie machen keinen Krieg,
sie verkaufen ihn nur.

Kein Schwein scheint sich die Frage zu stellen,
warum Menschen in diesem Land nicht gerne ihre Steuern zahlen.
83% der Deutschen lehnen es laut Infratest Dimap ab,
weitere Milliarden in Afghanistan zu verfeuern.
71% fordern den schnellstmöglichen Abzug der Bundeswehr.

Wenn man Gerechtigkeit will,
warum ändert man dann nicht endlich die Steuergesetze
in diesem lobbygelenkten Beamtenstaat,
wann die Parteienfinanzierung?
Warum ist jemand wie Schäuble immer noch Minister,
obwohl er Gelder vom Waffenlobbyisten Schreiber
angenommen hat und ständig die Verfassung verliert?

Viele die sich dem Religionsgebiet des Kapitalismus zugehörig fühlen,
sind nicht länger willig, dessen Verheißungen ohne weiteres Glauben zu schenken.
Zuviel Lüge, Zerstörung, Raubbau, Ungerechtigkeit, Mord.

Keine Geheimnisse mehr! Keine Bank-
und keine Beichtgeheimnisse.
Denkgeheimisverbot!

Djdeutschland


«Danke, ihr wachsamen Helvetier!»

Einem Land,

in dem sich schon vor Jahrhunderten
das Waldvolk der ‚räsen Junker‘
widersetzte, einen Hut zu grüßen,

der ältesten bestehenden Demokratie der Welt,
die so auf Neutralität bedacht ist,
kann man nachsehen, daß  MULTIKULTURELL
der Landnahme einer Steinzeit-Religion entgegenwirkt wurde.

Was hat Religion mit Freiheit zu tun?


Neuer Strom in alten Schläuchen

akw_atomkraftwerk_atommeiler_atomenergie_power_strom_architektur

Sonnenstrom aus Afrika

bedeutet längere Laufzeiten für Atomkraftwerke.
Die alten Machtkonglomerate wollen sich
auch zukünftig Macht und Einfluß sichern.

Energie ist Macht.

Sie liegt großkoalitioniert
in den altbekannten Händen der Energiemonopolisten,
der SPD-Kohle- und CDU-Atommafia, Oel- Kriegs- Pipeline- und Autoindustrie.
Und ausgerechnet die machen jetzt mit dreissig Jahren Verspätung
auf grün und wollen von uns anschubfinanziert
bis 2050 Investionen wegnehmen und
400 Milliarden in den Sand setzen.

Glaubt ihr, wir sind blöd?

Energie läßt sich auch dezentral produzieren!
Transportverlustfrei, Heute!
Belenos, so hieß der Sonnengott der Kelten,
soll die lebensnotwendige Revolution
im Energieverbrauch beschleunigen.

Unter Mithilfe der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH),
George Clooney und Josef Ackermann
produziert die Belenos Clean Power Holding AG
in der Schweiz mit der Freiburger Stromfirma Groupe E
ein kleines Gerät, das mit der Energie von Solarzellen
über den Elektrolyseprozess
Wasser in Sauer- und Wasserstoff aufspaltet.
In einer Brennstoffzelle wird dann mit dem Wasserstoff Energie erzeugt,
als Nebenprodukt entsteht Wasserdampf.

Jedes Haus in der Schweiz wird bald ein solches Gerät auf dem Dach haben
und Deutschland verpennt es ein weiteres Mal, seine vernünftige wirtschaftliche
Entwicklung auf Jahre hin zu sichern.

Die Netze sind in den Händen Weniger.

Monopole drücken uns immer die Technologien
und Preise auf’s Auge, die sie wollen.
Vermeiden Energieeffiziens und Einsparung,
produzieren Müll für Jahrtausende.

Generieren immer nur Gewinne für Wenige
und ziehen uns Stück für Stück
unser Volkseigentums aus der Tasche,
sie entmachten uns.

Macht Strom!

solarroll-laptop_l3Djdeutschland

***


Staatsstreich in der Schweiz

schweiz1-796261

Was für die Türken der Atatürk,

ist für die Schweizer

das Bankgeheimnis.

„Dass die Schweizerische Finanzmarktaufsicht (Finma)
in einer bisher einmaligen Aktion
Daten von einigen hundert Kunden der UBS
an die amerikanischen Behörden ausliefert,
ist ein folgenschwerer Schlag für den Finanzplatz Schweiz.

Der Preis der ganzen Aktion ist umso höher,
als keineswegs sicher ist,
wie viel eine solche staatspolitisch begründete Torpedierung
des Bankgeheimnisses der Bank, die es zu retten gilt, wirklich nützt.
So ist das «Settlement» trotz einer Herausgabe von Daten
mit einer Buße von einigen hundert Millionen Dollar verbunden.“ (Quelle NZZ)

Der Schweizer ist normalerweise nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen,
es gibt dort die Redensart: „Man kann den Hunden das bellen nicht verbieten“,
aber beim Bürgerrecht Bankgeheimnis hört der Spaß für den Eidgenossen auf.

Die Schweizer sind hoffentlich nicht so blöd wie die Deutschen und lassen sich
wie im Falle Hypo Real Estate mit Steinbrücks und Merkels Stammtischparolen
Sand ins Auge streuen.

Jetzt ist es Zeit, Armbrust und Apfel wieder aus der Tasche zu holen
und den räsen Junkern Einhalt zu gebieten.

DjDeutschland