Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Scheidungsvater

Traum eines Scheidungsvaters

 

img.php

Neulich

lief eine Diskussionssendung
im Zusammenhang mit dem neuen Unterhaltsgesetz im Radio,
einer vom Väteraufbruch war auch dabei,
aber der kam mit seinem Anliegen nicht wirklich durch.
Daß man das Ganze auch anders sehen könnte.

Daß sich kulturell etwas geändert hat
und sich nicht nur die „Muttis“
sondern auch die Väter kümmern wollen,
anstatt nur „weggebissen“ zu werden,
wurde von den Müttern in der Überzahl verlacht.

So blieb man beim Thema.
Nur noch drei Jahre Unterhalt, Härtefall.
Trotz Kinder kein Karriereknick,
Selbtverwirklichung durch staatliche Kinderbetreuung.

Als Pappa, der seine Kinder nur selten sieht
und sie jeden Tag vermisst frage ich mich:
Wie kann man überhaupt ohne Kinder Karriere machen.
Wie ohne sie aufwachsen zu sehen,
wie ohne bei ihnen zu sein,

ein normales Leben als Vater leben?

image