Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Sarrazin

Zur Sonne zur Freiheit

jm_sarrazin_itv_BM_1192282p

Als die Kanzlerin in ihrer Neujahransprache 2014 auf 2015 sagte: „Laufen sie bei denen nicht mit“, fragte ich mich, wieso erwähnt sie ‚die‘ überhaupt, will sie die groß machen? Es hörte sich für mich an wie ein: KAUFT NICHT BEI RECHTEN. Es löste einen Impuls in mir aus, den es bei jedem auslösen sollte. Ich bin mir sicher:  Verteufeln, Beschimpfen und Diffamieren von jedwedem Menschen, wird einem immer wieder gewaltig auf die Füße fallen!

Ich finde nicht, daß der Islam zu Deutschland gehört und ich kann auch verstehen, daß die, denen man jahrelang den Unsinn erzählt hat, unsere Freiheit würde am Hindukusch verteidigt, langsam das Gefühl kriegen, sie jetzt hier verteidigen zu müssen.

Wir hätten die Sarrazin-Diskussion besser führen sollen, ohne dieses Geschrei, dann wüssten wir jetzt vielleicht auch besser, was wir nicht wollen. Dieses Land, in das nun alle wollen, weil es so ist wie es ist, muß in EINIGKEIT UND RECHT AUF FREIHEIT für das was es ist, verteidigt werden! Es muß die Kinder beim Namen nennen (dürfen). Es darf nicht zulassen, von dummen Arschlöchern, die NICHT guten Willens sind, konzertiert terrorisiert zu werden. Flüchtlinge und Immigranten die uns bescheißen uns ausnutzen wollen; Konflikte hier her zu uns tragen und damit die große Menge von Hilfesuchenden, die guten Willens sind, in Misskredit bringen, müssen selbstbewusst rausgeschmissen werden!

Was dieses Land auszeichnet, ist seine gesellschaftliche Stabilität und der Umgang mit seiner Geschichte. Damit meine ich nicht nur den ersten und zweiten Weltkrieg und das Holocaustmahnmal, sondern auch die friedliche Wiedervereinigung in mitten zweier unterschiedlicher Machtblöcke!

Wir, die in unverhältnismäßiger, dummer Weise als Gutmenschen und Sozialromantiker Beschimpften, die gute Erfahrungen mit Ausländern und Internationalität haben; wir die wir uns darüber klar sind, daß es nur diesen einen einzigen Planeten gibt und daß dieser Kapitalismus in seiner Zerstörung und Schaffung von Ungleichgewichten immer Fluchtbewegung zur Folge haben wird, sollten keine Blödmenschen sein und aufwachen!

Denn daß Menschen über eine so weite Strecke religösem Gemetzel und Stellvertreterkriegen entfliehen, anstatt in die überreichen Oelstaaten ihrer Glaubensbrüder den naheliegensten Schutz zu suchen, kann nicht normal sein und es ist als Verschwörung für mich keine Theorie mehr! Europa soll destabilisiert werden. Mehr Polizei, mehr Überwachung, weniger Bürger- und Freiheitsrechte. Wer bombt weiß auch immer um die daraus resultierende Terror- und Fluchtbewegung!

Wo ist der deutsche Politiker, der von den dafür verantwortlichen Staaten und ihren Regierungen Reperationen für die herbeigebombten Fluchtbewegten verlangt?

Wenn dieses Europa sich von seinen Werten, vom Bürgerrecht, von Freiheitsrechten verabschiedet und sich einzelne Mitglieder ihrer Verantwortung entziehen und uns mit den Problemen alleine lassen und Deutschland für alles verantwortlich machen wollen, dann bedarf es jetzt einer Paradoxen Intervention.
Dann müssen wir es sein, die für alles die Verantwortung, die Schuld übernehmen und die mit dem Ausstieg aus dem Euro und Europa drohen!

Djdeutschland


SPD bald judenfrei?

„Rassistisch,

populistisch, menschenverachtend und krankhaft“,  gibt es in der Welt ’ne Menge! Daß die Zentralräte sich jetzt im Ruhm des Bestsellerautors sonnen wollen und künstlich aufregen, wird nichts bringen. Es ist dumm! Es wird nur die Verkaufszahlen verbessern und einen reich gelangweilten Banker noch reicher machen!

Denn wenn das so weitergeht, kaufe ich das Buch selbst und lese es sogar! Ist es nicht besser, in einer Partei zu streiten und Meinung zu bilden, anstatt zu diffamieren, zu verlassen, zu verbieten, zu entfernen? Denn das ‚Problem‘, das Sarrazin da polemisch bespricht, ist gefühlt tatsächlich fast da! Er schreibt noch über eine Minderheit und das wird politisch immer gefährlich sein, doch es ist nie das Problem der Minderheit allein! Warum Sarrazin aus der Partei ‚rauswerfen, wieso nicht mehr Migranten aus den ‚Problemguppen‘ reinholen? Kopftuchmädchen, Libyer, Tunesier, Syrer… Gibt es keine anderen Säue die man durchs Dorf treiben kann? Das Schengen-Abkommen steht auf der Kippe! Das Schengen-Acquis bildet einen wesentlichen Pfeiler des „Raumes der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts.“

Daß man in Libyen umsonst krankenversichert ist, umsonst wohnt und umsonst Brot isst, weiss hier keine Sau. Das schafft kein westlicher Staat! Diesmal sollten wir uns besser vorbereiten und für Integration und Bildung Geld ausgeben, statt für’s Bomben! Mehmet Tanriverdi tritt aus, auch Sergey Lagodinksky, der Vorsitzende des jüdischen Arbeitskreises der Partei erklärt seinen Austritt. „Die SPD war historisch auch immer die Partei von Juden in Deutschland und sie sollen auch zukünftig hier eine politische Heimat haben“, so Kramer vom Zentralrat der Juden. Heimat, da wären wir beim Thema. Heimat ist da, wo mein Kopf ist!

Djdeutschland


Die Montagskolumne #106 Arschlöcher

Es gibt Menschen,

die glauben, der Name Djdeutschland sei eine politische Meinung. Es gibt welche, die meinen, sie müssten Immigranten auf Berlins Straßen, schwarzrotgoldene ‚Lumpen‘ entreißen, weil diese Farben für immer für Rassismus und Ausgrenzung stünden. Es gibt Veranstaltungen in deutschen Medien, die muten an wie sportliche Ereignisse, mit  immer gleichen Ritualen und Akteuren, die glauben, die Deutungshoheit über den Zustand Deutschlands und die politische Korrektheit der Kritiker seiner Einwanderungspolitik zu haben.

Michel Friedman ist kein Arschloch, er ist ein freischwebenes, ein Nichts. Wäre er kein Jude, hätte er nach seiner Präferenz für Kokain und die genetischen Vorzüge junger osteuropäischer Mädchen, (Paolo Pinkel) keine Bedeutung mehr. Er hätte nie wieder seinen Fuß in die deutsche Fernehlandschaft setzen dürfen. Er repräsentiert nicht die Juden in Deutschland, aber wird dafür bezahlt, Ressentiments  zu schüren! Sie verstärken das gestörte Verhältnis des Deutschen zu sich selbst und begründen damit erst die Unfähigkeit, Fremdes zu integrieren.

Die Konfliktlinie verläuft nicht zwischen den Deutschen und ihren Einwanderern, ist keine religiöse, die Konfliktlinie verläuft zwischen einer Mehrheit der in dieses Land immigrierten und angekommener, die dieses Land bereichern und einer rassistisch und nationalistischen, kulturell zurückgebliebenen, bildungsfernen Minderheit! Das der Zensus genauere Zahlen über diese Gruppe verschweigt, soll der nationalsozialistischen Vergangenheit Deutschlands geschuldet sein.

Während die Mehrheit des Landes zu Hause gehirngewaschen auf den Sofas steht und dem Bundespräsidenten, den sie nicht wollten und seiner politischen Klasse dabei zuschaut, wie sie die Unabhängigkeit der Bundesbank untergräbt und sein Eigentum verkauft, fällt das Land wieder  in die Hände von Meinungsmachern und Lobbyisten. „Jeder hat in diesem Land eine Lobby, außer ein gesundes deutsches Kind.“

Djdeutschland


Die Montagskolumne #105 Zirkus Sarrazin

Ein Hörer des Deutschlandfunks

hatte in, wie ich finde witziger Weise, in der Sendung mit Hörerbeteiligung über den Fall Sarrazin, die Verbindung zwischen Sarrazin und dem ursprünglich im Nordwesten der arabischen Halbinsel siedelnden Volksstamm Sarazenen hergestellt. Der Begriff Sarazenen wird in lateinischen Quellen und im christlichen Europa geschichtswissenschaftlich nicht korrekt, als Sammelbezeichnung für die muslimischen Völker verwendet, die ab ca. 700 n.Chr. in den Mittelmeerraum eingedrungen waren, meist in angstgeprägtem Sinn.

Ganz im Gegensatz zur misslungenen Zeitungskampagne der Atomlobby,  ihrer Drohung, die Atomkraftwerke abzuschalten, ist Thilo Sarrazin mit seiner Polemik, Deutschland abzuschaffen, eine Art Scoop für sein neustes Buch gelungen. «Deutschland schafft sich ab», das vor allem von den Meinungsmachern in typisch deutscher Weise, mal wieder wegen seiner Form und weniger wegen des Inhalts kritisiert wird, rangiert bei den Bestellungen des Internet-Buchhändlers Amazon noch vor seinem Erscheinen am Montag auf Platz 1.

Djdeutschland