Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Roboter

Verkehrte Welt

Hellau

möchte man rufen, zu all der Narretei! Die Welt wird von Verrückten regiert. Propaganda 1+. Nur wissen wir immer mehr über Machenschaften, die gegen unser aller Rechtsempfinden verstoßen! Da ist die Frage erlaubt, warum, auch wenn’s ganz nett ist, ein Bundesminister zwei Schmonzetten aus dem Harz 4 Fernsehen braucht, um eine so wichtige Mission zu illuminieren. Das FBI lässt sich in Schweden blicken, um auf die guten Sitten zu schauen: Assange das Schwein hat alles ungeschützt preisgegeben!

Berlusconi müsste man sein, der beste Topverbrecher der Welt. Der nimmt immer mehr die Form eines Mutanten an. Geliftet bis zum geht nicht mehr, Betrug, Bestechung, Sex mit Minderjährigen. Ich möchte nicht wissen, an wen der noch alles Schutzgeld zahlt neben Gaddafi. Die absolute Terrorgefahr, die totale Volksverhetzung. Wir brauchen dringend eine Privatarmee! England brennt, Italien brennt, Griechenland brennt, da mutet die poplige ‚Selbstverbrennung‘ da in Schweden lächerlich an.

Keine Verletzten, die können einfach keine Bomben bauen die dooferen Moslems! Unser Roboterbombenleger, Typ Staufenberg, sind da deutlich effizienter. OK, da musste einiges Umstehendes, Unschuldiges, Ziviles in der Peripherie für die Freiheit ins Gras beißen, deren Familien, Freunde, Verwandte werden schon das Maul halten und still sein. Die warten nur auf Gutfried, den Freiherren und seine Blondine, und dass wir ihnen unser Verständnis von Demokratie implementieren.

 

Djdeutschland


Die Montagskolumne #117 Raketenschutzschirm

Dass uns der Himmel
auf den Kopf fällt

davor hatten sich bisher nur die Gallier gefürchtet. Die Nato, endlich Seite an Seite mit Russlands Präsident Dmitri Medwedjew, feiert das Ende des Kalten Krieges: Schon sucht man gemeinsam nach neuen Bedrohungszenarien. Schrieb Obama noch Anfang März an Medwedjew: „In dem Maße, in dem Iran von seinen nuklearen Rüstungsplänen Abstand nehme, verringere sich der Bedarf für ein Raketenabwehrsystem“, drohte Medwedjew Kurzstreckenraketen gegen das Abbwehrsystem aufzustellen. Jetzt wollen alle ein System vom Atlantik bis zum Ural. Warum? Wofür? Gegen wessen Raketen soll uns das Raketenabwehrschid schützen? Terroristen können nur das verschiessen, was sie bei uns gekauft haben. Schildüberwindene Technik für Schurkenstaaten kann es ja wohl ob des Embargos nicht geben! Ist die Nato überflüssig geworden? Ist das alles nur ein riesiges Arbeitsbeschaffungsprogramm für Nato und die Kooperationspartner der Rüstungsindustrie? Oder baut man an einem noch besseren Überwachungssystem, werden in Zukunft Castortransporte von Drohnen und satellitengesteuerten Kampfrobotern überwacht? Oder will man sich jetzt endlich gegen Bedrohung aus dem Weltraum schützen? Man weiß es nicht, man forscht noch.-)

Djdeutschland


Pantheist

Kaum sind die Worte

des Präsidenten verhallt, daß der Islam auch zu uns gehört, da werden ein halbes Dutzend deutsche Islamiten durch eine gottlose, computerferngesteuerte Roboterwaffe  gezielt getötet:
„Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland. Vor fast 200 Jahren hat es Johann Wolfgang von Goethe in seinem West-Östlichen Divan zum Ausdruck gebracht: „Wer sich selbst und andere kennt, wird auch hier erkennen: Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen.“

Zeitgleich versucht man ein diffuses Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu erzeugen, laut pakistanischem Geheimdienst sollen zwei Raketen von einer Drohne auf ein von den Deutschen genutztes Gehöft nahe der Ortschaft Mir Ali im unwegsamen Stammesgebiet Nord-Waziristan gefeuert worden sein. Drei Männer aus Turkmenistan seien verletzt worden, zwei Schwerverletzte sollen inzwischen gestorben sein.

Die Männer hatten sich angeblich gerade zum Abendessen versammelt, als die Raketen einschlugen. Deutsche Staatsbürger sollen Verbindungen zur mysteriösen Islamischen Dschihad-Union (IJU) gehabt und sich seit Monaten im Grenzgebiet zu Afghanistan aufgehalten haben. Wird es eine Untersuchung geben?

„Und mag die ganze Welt versinken,

Hafis, mit dir, mit dir allein
Will ich wetteifern! Lust und Pein
Sei uns, den Zwillingen, gemein! Wie du zu lieben und zu trinken,
Das soll mein Stolz, mein Leben sein.“

„Jesus fühlte rein und dachte
Nur den Einen Gott im Stillen;
Wer ihn selbst zum Gotte machte
kränkte seinen heil’gen Willen.
Und so muß das Rechte scheinen
Was auch Mahomet gelungen;
Nur durch den Begriff des Einen
Hat er alle Welt bezwungen.“ 

Ob der Koran von Ewigkeit sei?
Darnach frag‘ ich nicht ! …
Daß er das Buch der Bücher sei
Glaub‘ ich aus Mosleminen-Pflicht.
Dass aber der Wein von Ewigkeit sei,
Daran zweifl‘ ich nicht;
Oder dass er vor den Engeln geschaffen sei,
Ist vielleicht auch kein Gedicht.
Der Trinkende, wie es auch immer sei,
Blickt Gott frischer ins Angesicht.

daß man mit der Erdumdrehung
schlafen müsse, mit den Pfosten
seines Körpers strikt nach Osten.
Und so scherzt er kaustisch-köstlich:
„Nein, mein Divan bleibt – westöstlich!“



Djdeutschland


WM 2010 Africa Rage Against the Machine

Ein Hoch auf Joseph Blatter! Der FIFA-Präsident schließt zwar die Einführung von technischen Hilfsmitteln im Fußball für die Zukunft nicht mehr aus, aber er hat sich zumindest dagegen gewehrt und die Romantik im Fußball verteidigt. Glaubt ihr, wir hätten am Sonntag so viel Spaß gehabt, wäre Deutschland ’66 Fußballweltmeister geworden und nicht England? Weil ein Torschiedsrichter oder ein chip im Ball die Schmach von Wembley verunmöglicht hätte? Dann trügen wir bereits den vierten Stern! Glaubt ihr, ohne diese Dramaturgie hätten wir die Engländer und sie uns all die Jahre so geliebt? Glaubt ihr allen Ernstes, Diego Armando Maradonna wäre heute das, was er für den Weltfußball ist, hätten unbemannte Drohnen unter Androhung das Spielfeld mit roten Karten zu bombardieren, durch Gentests, oder Abnahme von Fingerabdrücken ’88 die ‚Hand Gottes‘, die Gotteslästerung bewiesen? NEIN! Diese ganze elektronische Erbsenzählerei, dieses Rappenspalten wird der Manipulation erst Tür und Tor öffenen! Ich sehe schon die Schlagzeilen vor mir, WM 2022: Jugendliche Hacker manipulieren das Sportgerät im Endspiel, Traumquoten im Wettgeschäft: Lappland schlägt die Auswahl der vereinigten Emirate mit 12 zu 3 ? NEIN! Stoppt die Roboter, bleibt menschlich! Laut Infratest sind 98% der Deutschen dafür den Briten das nicht gegebene Tor zu schenken und das Spielergebnis Deutschland England auf 3:2 zu korrigieren! DjDeutschland


Stoppt Mehdorn!

Was ist,
wenn das inflationäre Einwirken
der Notenbanken
eine deflationäre Entwicklung zur Folge hat?
Ich sage mir,
wenn es eine Real Estate,
„ein hochsolides Unternehmen“,
für lumpige Vierfünfzig zu kaufen gibt,
dann kann ich auch später für zwei kaufen.

Und es stellt sich mir die Frage,
kann man die Bundesbahn im eigenen Land
einsetzen,
gegen den Terror der Banken?


Chicago Union Station 

Globale Deflation 1930 Quelle: Wikipedia
Die letzte große weltweit wirksame Deflation gab es in der Weltwirtschaftskrise der frühen 1930er Jahre. Verantwortlich dafür waren die Überproduktion nach dem Ersten Weltkrieg, der Schwarze Donnerstag an den US-Börsen und die verfehlte Politik der US-Notenbank, die die Geldmenge um 30 % senkte. Besonders dramatisch waren die Auswirkungen in Deutschland, da das umlaufende Geld zu 40 % durch Gold und Devisen gedeckt sein musste (siehe Deflationspolitik). Die eigenen Probleme veranlassten die USA, ihre hohen Kredite an Deutschland zurückzufordern. Da diese Schulden hauptsächlich in Gold beglichen wurden, sank die angepasste Geldmenge drastisch. Der Geldumlauf verringerte sich folglich ebenso schnell. Die Gehälter sanken, die Preise brachen ein und die Arbeitslosigkeit stieg auf mehr als sechs Millionen, was einem Anteil von 20 % der Erwerbsbevölkerung entsprach. Die damalige Regierung und die Arbeitgeber fachten die Krise noch weiter an, da sie durch Sparmaßnahmen und Lohnkürzungen die Deflation verschärften.

Djdeutschland


Die Montagskolumne # 11


Elmar Bueler

 

Stoppt Mehdorn!

Ein weiteres Mal will Mehdorn uns Sand ins Auge streuen,
seine Begründung, wegen gestiegener Strom- und Personalkosten
die Fahrpreise erhöhen zu müssen, ist nachweislich falsch.
Strom kann billiger produziert werden und vor allem billiger beschafft werden!
Die privatisierten Strommacht Konglomerate müssen zerschlagen werden!
Die Löhne, das belegt die Studie der Universität Duisburg-Essen, sind zu niedrig
verglichen mit den Gewinnen von Kapitalgesellschaften.
Bedienungszuschlag am Schalter zu verlangen, mit dem Argument,
„Daß man die Beratung in der Fläche trotz hoher Kosten erhalten wolle“,
ist eine dreiste und provokante Lüge für jeden gestressten Bahnkunden, der versucht
sich eine Bahnfahrkarte oder eine Auskunft unter 25 Minuten Wartezeit zu verschaffen.
Zeit, die man damit verbringen könnte, Geld bei den Vertragspartnern der Bahn,
Geschäften, Kaffees, Restaurants, im Bahnhof auszugeben.

 

Mehdorn will die Menschen abschaffen!

Das Personal der Bahn weiter abbauen.
150 Millionen Euro für neue Automaten, die keiner will und keiner versteht,
stehen bereit, um aus dem Volkseigentum ‚Unternehmen Zukunft` ein
attraktives Börsenpaket zu schnüren das Gewinne für Strom- und Geldmacht-Konglomerate einbringt
aber keinen Gewinn für die Arbeitnehmer und erst recht nicht für die Fahrgäste!

 

Heute gilt’s,

wird Europa mit einer Stimme sprechen?
Wird Europa vereinigt auf europäische Standards pochen?
Sicherlich ist Europa und ganz Gewiss die USA, nicht ganz unschuldig am
Konflikt im Kaukasus aber die Russen bleiben isoliert.
Daß man trotz selbstbewusstem Kremel nicht wirklich an sich glaubt, zeigt
der Verlauf der Moskauer Börse und das massive Umschichten
von Rubel auf US-Dollar, Euro und Schweizer Franken.
Putins Medwedews, Bush’s und McCain’s und ihre nationalistische, imperiale Politik sind Auslaufmodelle.
Die Bewusstwerdung ob der Abhängigkeit von russischen Gasimporten,
müssen und werden jetzt die richtigen energiepolitischen Schritte zur Folge haben.
Auf Dauer werden diese russischen Geld- und Machtquellen versiegen.

 

Energie ist Macht!

Europa und im speziellen Deutschland können jetzt erst Recht,
durch die Entwicklung neuer und alter, besserer, nachhaltigerer und sauberen Energiequellen und Antriebe,
ihre Vormachtstellung und Standards weltweit über Jahrzehnte hin etablieren.

Zum umstrittenen Bau der Großmoschee
im Kölner Stadtteil Ehrenfeld bleibt nur zu fragen:
Was bitte hat Religion mit Freiheit zu tun?
Und ich zitiere den Zentralrat der Exmuslime in Deutschland:
„Hier geht es nicht um die Unterstützung für eine Religion,
sondern um die Stärkung einer Bewegung, die Menschenrechte ignoriert.“
(Mina Ahadi)
 

Djdeutschland