Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Peter

Die Montagskolumne #197 Kirche für Reiche

A visitor poses for a portrait during Lisbon Fashion Week

Ein Papst jagt den anderen. Ich hatte mir einen schwarzen Peter gewünscht. Einen jungen, der auch ein paar Jahre durchhält. Hautfarbe spielt keine Rolle, der schwarze Präsident und Friedensnobelpreisträger hat in seiner ersten Amtszeit auch nicht anders agiert als seine Vorgänger und etwa Fünftausend Menschen gezielt und ohne rechtliche Grundlage maschinell töten lassen.

Doch die Schafe sind froh, daß sie einen Papst haben. Obwohl sie eigentlich zwei haben! Papa Emerito und Papa Franziskus. Wieso also „eine Kirche für Arme“, wieso diese papstreiche Kirche nicht als Kirche für geistig Reiche? Äusserlich reich zu sein, schließt ja das innerlich reich sein nicht aus!

Man könnte die Forderung Oberst Gaddafis damals vor den vereinten Nationen erneuern: Im Namen von “1000 afrikanischen Königreichen” fünf Billionen Euro für Afrika! Das kann  – erst Geld, dann Gott – der geistigen Armut und Christenverfolgung billiger in den von der NATO frei gebombten Gebieten entgegentreten!

Nicht jeder, der ständig den Namen des Herrn im Mund führt, wird in Gottes neue, reiche Welt kommen, sondern nur die, die auch tun, was der Vater im Himmel will. Matt 7,21. Reich sein!

Djdeutschland


Hundert Tage, fünfzig Staaten * New Hampshire

new_hampshirePeters Tochter Molly ist dort geboren, Oskar in Berlin, Judd Alan Gregg, der ehemals designierte Handelsminister im Kabinett Obamas,  in Nashua. Der Protestant und Vater von zwei Kindern war dort Gouverneur & arbeitete als Rechtsanwalt.

Seine Kandidatur hat er nun zurückgezogen. Man sollte jedoch nicht sonderlich überrascht sein, daß ein Gewinner der Powerball-Lotterie  diese momentan derart unbeliebte Position abschlägt.

Owohl das aktuelle US-Konjunkturpaket wesentlich viel mehr verspricht als das deutsche und zu Guttenberg sicher auch nicht gerade gedrängelt hat…sagte Gregg: „Mir ist klar, dass ein Rückzug jetzt unfair ist, aber das ist einfach ein Schritt zu viel für mich.“



Natürlich, New Hampshire ist für seine sparsamen Regierung bekannt. In dem neuenglischen State gibt es weder einen Etat, noch eine allgemeine Mehrwert- oder Einkommenssteuer.

LIVE FREE OR DIE

Djoan Maple für Djdeutschland