Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Mädchen

Hackt nicht auf Angela rum

Angela ist ein Steher

Für Roland Koch ist Politik nicht alles, er schnappt jetzt das Zehnfache bei Bilfinger Berger. Ole amüsiert sich spätrömisch mit seinem Jüngling, Hotten Köhler geht zu Beerdigungen, Jörg Kachelmann beendet seine Fernsehkarriere und zieht zu seiner Mutter. Egal wie das Urteil ausfällt.

Es ist nicht Gift, sondern Geduld! Die Kerle verlassen das sinkende Schiff! Schäuble hat recht, wenn er sagt, Politik ist dicke Bretter bohren. Wie sie das Treiben der Männer sieht, illustriert eine kleine Geschichte, mit der sie den Unterschied zwischen Jungen und Mädchen erklärt. Setzt man beide an einen Experimentierapparat, dann zögert das Mädchen, guckt, überlegt, denkt herum und schreibt womöglich etwas auf. Erst dann beginnt sie vorsichtig, mit dem Gerät zu arbeiten. Der Junge hingegen stürzt sich auf den Apparat und verbreitet umgehend den Eindruck von Kompetenz. Nach dem zehnten Fehlversuch allerdings ist klar, „dass er  nichts weiß“, man kann froh sein, wenn das Gerät überlebt.

K.T. der aus der Züchtung zu Guttenberg bleibt nur Kaisertraum und frommer Wunsch Goldener Blatt Leser. Er ist kein Teufels General auch kein Obama und würde ebenso enttäuschen. Auch ist seine Freifrau keine Sissy, zu publisitygteil im Schmuddelfernsehen. Daß er Krieg zu Afghanistan sagen durfte, hatte Mutti ihm erlaubt.

Das Gela trotzdem dealen muß mit den kriminellen Gemächten war klar; Strom ist Macht und wills auch bleiben, doch dieser Tage sind gezählt. Sie hat vor der Versuchsanleitung dem Apparat was aufgeschrieben, doch sie und Röttgen werdens nicht halten, weils nicht zu halten ist und nicht zu lagern! Wir sind das Volk und es will schottern. Angela Merkel weiß, nur an des Volkes Seite kann das gelingen: Bühende Landschaften.-)

Maja Kruse


Die Montagskolumne #102 Ausgedruckt

Was steckt dahinter?

Es gibt Leute, die sagen, es sei eine andere Art der 52zigsten Straße. Es gibt welche die sagen, es treibe die Gentrifizierung erst voran. Die Neue Züricher Zeitung schrieb schon vor Jahren ihrer Zeit vorraus: „Der Kiez hat in den Siebzigern die ‚Wiener‘, in den Achtzigern die ‚Türken‘ und in den Neunzigern die ‚Albaner‘ überlebt, die Fun Generation wird er nicht überleben.“

Die alte Schnapsfabrik ‚auszudrucken‘, den Schatz, den keiner hinter der Fassade des Erotic Art sehen kann, hat drei Tage gedauert. Das moving Fab Lab aus Amsterdam mit seinen Verheißungen hat alle inspiriert. Es wird entscheidend sein, ob man das Potential dieses Viertels nutzt, seine Menschen, seine Kontakte, sein exzellentes Publikum; neue Wege beschreitet und open source fabolous lokal fabriziert, oder ob auswärtige Investoren und ihr Gefolge alles an sich reißen und nach wirtschaftlich überholten Prinzipien,  kurzfristig gewinnbringend und nur für sich vermarkten.

Die Veranstaltung im Budclub wurde eine Art Volksuniversität und wir konnten davon hören, wie eine Gruppe Mädchen in nur drei Tagen, mit aus dem Netz ausgedruckten Platinen und Sensoren, intelligente Textilien herstellen. Auch wurden Platinen zusätzlich in neuer Form gestaltet, um aus Pflanzenkübeln den Wasserstand zu twittern.

Es wurde uns vermittelt, daß das offenlegen von Software zur Eigen- und Reproduktion, deren ‚weiterverebte‘ Fortentwicklung, ungeahnte Synergien und vielschichtigen gesellschaftlichen Gewinn für alle bedeutet. Wir alle können von allen etwas lernen und es für alle weiterentwickeln. Es wird vorstellbar, daß es schon bald möglich seien wird, sich am Monopolisten vorbei, sein Telefon oder den Computer selber auszudrucken. Ohne die Umwelt und rechtlose Arbeiterheere dabei auszubeuten.

Schwärme von Schmetterlingen und die Kappelle ‚Analog‘ mit ihren mitgebrachten, selbstgebauten Musikinstrumenten (Krachkisten,) und ihre Musikperformance, trugen am letzten Tag zum erhaben subversiven Gefühl dieser Straße bei…



Djdeutschland


WM 2010 Africa Weltmeister

Der Europameister ist verdient Weltmeister! Es tut ein bisschen weh und es bedurfte 116 Minuten, einer Schwalbe und einer roten Karte gegen Heitinga um die Elftal zu schlagen, aber die beste Mannschaft der Welt ist mit nur acht Toren Weltmeister! Nur die Nati konnten sie nicht schlagen. Iniesta machte das entscheidende Tor. Der >>>spani3r recycelt Deutschlands Überreste. (unbedingt anschauen) Danke Süd Afrika! Danke Hamburger Botschaft, Du bist international! In Deutschland wirft der Bundespräsident mit Eichenlaub und Verdienstkreuz nur so um sich – er will sich mit denen gemein machen, die er nicht repräsentiert. Mir bleibt die Vorfreude auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, bei der WM der Frauen im eigenen Land. Vielleicht ist mein Mädchen dann schon mit dabei… Djdeutschland   

 


Gratulation

8221190631211frauenfussball-300

Ich liebe Frauenfußball!

Aber ich hasse Frauen, die Männerfußball moderieren,
im Sportstudio oder in Sportschauen Fragen stellen wie:
„Wie fühlst du dich jetzt Jogi, wie geht es dir damit Lukas.“
Und dieses Quicken: „Was für ein Oberkörper!“

Ich finde es obszön, wenn Moderatorinnen versuchen,
den Kampf zwischen Männern zu kommentieren,
und dieses Nachschwatzen, es gäbe Schwächen in der Abwehr,
der oder der habe einen Fehler gemacht.

Was wollt ihr uns erzählen?
Habt ihr jemals im Strafraum gestanden
– es geht um Millionen, um Alles,
das Testosteron spritzt bis an die Decke
und zu hören bekommen:
„Deine Schwester ist eine Hure, sie treibt es mit jedem“,
und kriegt gleichzetig was in die Knochen getreten?

Ihr kennt einen wie Berti Vogts,
allenfalls als Stefan Raabs
dümmlichen Song Bördi, Bördi.

Den Weltmeister von ’74,
den Terrier, der als Verteidiger
’74 für seine Fairness ausgezeichnet wurde
und als Nationaltrainer 1996 den letzten
internationalen Titel für uns geholt hat.

Frauen können nicht besser sein als Männer, Frauen können nur besser sein als Frauen!

 

Moderiert eure Art zu spielen!
Das Spiel von Weltmeisterinnen,
die sensationell,  mit sensationellen Toren
von Rekord-Nationalspielerin Birgit Prinz (20., 76.),
(in 198 Länderspielen, 125 Treffer)
Melanie Behringer (22.), Kim Kulig (50.)
und Torschützenkönigin Inka Grings (62., 73.),

mit der höchsten Tordifferenz
in der Geschichte des Frauenfußballs
zum fünften Mal in Folge, daß siebte Mal
Europameisterinnen geworden sind!
In 26 EM-Spielen hintereinander ungeschlagen!

Pusht die Frauenbundesliga,
da geht es noch sportlich zu,
unterstützt unsere Mädchen!
Wir sind mit dabei!

Aber wir würden uns nie erlauben,
zu kommentieren was es bedeutet,
auch mit einer Binde in der Hose
Weltmeisterinnenleistungen zu erbringen.

Ich bin stolz auf euch,
ich liebe euch, ich bewundere euch.
Ich gratuliere ganz herzlich zu diesen,
euren großartigen Leistungen!

Djdeutschland


Religiöse Fanatiker

Fiese religiöse Fanatiker zwingen ungläubige schwache Mädchen,
Wasser aus der Alster zu trinken. Mitten in Hamburg!
72_11


One more Time for the girls…1, 2, 3,

weil ich es nicht fassen kann,
daß das an mir vorbei gegangen ist,
weil ich es so liebe, und damit Ihr sehen könnt,
wozu deutsche Männer im Stande sind…

Niemals aufgeben!

Spiel, Satz und Sieg

dj