Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Immobilienkrise

Gaza Reloaded

hbjjhwym_pxgen_r_800x5302

Nachfrage
nach Immobilen
in Gaza steigt.

 

Nicht irgend jemand hat mal wieder,
scheiß‘ auf Sicherheitsrat, scheiß‘ auf internationales Recht,
einen ganzen Landstrich weg gebombt.
Die Infrastruktur muß wieder aufgebaut werden,
Elend macht sich breit, das stärkt die Radikalen.

Also Geberkonferenz.

Nur wem soll man die MillionenMilliarden geben?
Nicht einmal schweizerischen Bänkern jüdischen Glaubens
kann man so viel Knete wirklich noch anvertrauen.

Der Autonomiebehörde?
daf94816-3777-434c-a310-ab520d256df8picture

Die EU hatte schon mal
’ne geile Autonomiebehörde für Arafat hochgezogen,
Helmut Kohl hatte sogar schon die Pässe für die Palestinenser bezahlt.
Doch Arafat hat genervt und Ariel alles wieder kaputt gebombt,
während Arafat drinsaß, in seiner Autonomiebehörde.

Daß die Hamas die Wahlen in den
Autonomiegebieten haushoch gewonnen 
und sich gegen die korrupte Fatah  
– die ihre Pfründe nicht verlieren 
und auch noch mit Hilfe Ägyptens putschen wollte – 
behauptet hatte, war zu viel der Demokratie.

Sämtliche Vergünstigungen gestrichen.
Doch der Versuch, die Hamas zu isolieren,
auszubluten oder auszulöschen, ist fehlgeschlagen.
Nach der ‚Bleispritze‘ ist sie stärker denn je,
Abbas geschwächt.

Die Tunnellösung

Wird die Belagerung Gazas nun aufgegeben,
gibt es die drei Staaten Lösung?
Oder wird mit der 5-Milliarden-Geldspritze
der achtzig Geberländer
ein zweispuriger Versöhnungstunnel gebaut,
der über eine Welthauptstadt Jerusalem
den Gazastreifen mit dem Westjordanland verbindet?

DjDeutschland


Die beste Männerbar der Welt

Gott ist tot,
Nietsche auch,
Michi lebt!

„Für tausend bittere Stunden sich trösten,
mit einer einzigen welche schön ist“

Das Beste

an der besten Männerbar der Welt,
sind natürlich die internationalen Stars.
Jediritter, Buschmänner mindestens ein Saddam Hussein Darsteller,
Söhne Schiitisch-jüdischer Mütter, Proffessoren, Maschinisten,
langhaarige Computerspezialisten, Punks, Spieler,
Agenten, Analysten, Kuriere, Zielfander und sogar Ninjas!
Kurz um,

Schwarze, Türken,
Schwule, Schweizer, …
schwesterlich mit Herz
und Hand.

Commandante und Ulrich sind nicht mehr dabei
und wo ist Meyer? Ein schwerer Verlust.

Aber die fieseste Schwuchtel der Stadt legt vorzüglich auf,
Jazz, Rock and Roll, manchmal alte Rio Reiser Songs.
Ein Ort, der mit seinen vielen schwarzen Gestalten
und dem rotgelben Interior,
(nur der Weiss hat’s verstanden)
eine lebendige Deutschlandfahne gibt
und getrost als eines der Filetstücke
des europäischen Immobilienmarktes
genannt werden kann.

Der Volkstribun