Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Grundeinkommen

Grillo

Five Star Movement leader and comedian Beppe Grillo leaves after casting his vote at the polling station in Genoa

„Weg mit den Politikern, die das Land in eine verheerende Schuldenkrise geführt haben, um sich selbst unbekümmert und unbehelligt weiter an Steuergeldern zu laben! Weg mit den alten Männern, die die Macht verwalten und die Jungen vergessen! Weg mit den Technokraten, die für die Banken arbeiten, aber gegen das Volk! Weg mit allen, die Italien ausbeuten, gängeln, herunterwirtschaften! Oder einfach nur langweilen.“

Grillo hat eine Revolution versprochen und sie bekommen!

Advertisements

Die Montagskolumne #153 Weltweit

Rund um den Globus

merken die Menschen, daß sie verarscht werden und ich sage Euch, lasst uns den Gedanken denken: Wie es wäre wenn sich die ganze religiöse Geld-Scheiße ganz plötzlich in Luft auflöst! Zuerst sind es natürlich immer die Pappenheimer, die sich melden und wir müssen uns gleich dagegen verwahren, dass die Links- bis Rechtslagerer, oder religiöse Eiferer die Sache an sich reißen. Es geht um mehr! Die Amerikaner gehen wie immer weiter, mit:
„We are 99%“ besetzten sie die Wallstreet und fühlen sich von dem einen Prozent, die alles haben, bestohlen und betrogen. Sie wollen die Rechnung derer nicht mehr bezahlen, die sie mit Krieg und Umweltzerstörung, buchungstechnisch systematisch, betrügen und beklauen. Auch in Europa will man selbst gerettet werden, anstatt nur Banken zu retten. Nur die Teilhabe aller, der kulturelle Impuls einer bedingungslosen Grundsicherung, bedeutet Sicherheit und das vereinfachte Steuerrecht! Es bedeutet die Änderung des Beamtenrechts und den Abbau überbordender, lobbysierter Bürokratie! Grundeinkommen regelt den Arbeitsmarkt, Arbeit muss sich wieder lohnen, es bedeutet, daß wir arbeiten können und zwar das, was wir wollen und das was wir können, zu unserem Preis! Es gibt nur diesen einen Planeten und den gilt es zu retten! Die Zahlen sind eindeutig und es kann nicht sein, daß nur ein Bruchteil für alle die Entscheidungen trifft, sich hemmungslos bereichert und mit Geld, das uns gehört, zur Rettung eines Systems, das nicht funktioniert, hemmungslos um sich schmeißt.

Djdeutschland


Grundeinkommen

Wir brauchen ein Grundeinkommen (Negative Einkommenssteuer) und keinen Mindestlohn. Damit wir arbeiten können! Denn dieser kulturelle Impuls schafft Arbeitslosigkeit ab, fördert Subsidiarität, schafft einen freieren Markt und regelt den Arbeitsmarkt. (Arbeit lohnt sich wieder) Es schafft die angstlose, freie Gesellschaft und der milliardenschwere Verwaltungsapparat wird abgeschafft. Die Arbeit ist getan, weltweit!


Ein Weg mehr als einer für alle

Der Raucher

wird nicht zuletzt deswegen diskriminiert, weil er schafft durch die selbstlose Weitergabe des Feuers im kapitalistischen Wirtschaftsraum, eine realexistierende sozialistische Parallelgesellschaft. Feuer gibt es umsonst! Jeder hat schon eines in Umlauf gebracht. Es gibt Zeiten, da hast du viele, manchmal nur eins. Reiche können von Zeit zu Zeit ein paar tausend in den Kreislauf bringen um für sich zu werben. Auch der Arme kann es sich leisten. Jeder wird immer mehr Feuer haben als er gebrauchen und weitergeben kann. Es herrscht kein Mangel und auch nicht die Angst davor! Ein Weg mehr als einer für alle.

Djdeutschland


Kapitalsozialismus contra Marktwirtschaft


Die Montagskolumne #89 Oberstadt adieu

Akropolis

Gestern haben wir die DDR gekauft,
heute kaufen wir Griechenland.

Man darf in der Krise alles kürzen,
nur nicht die Blutzufuhr zum Kopf.
Was uns betrifft, am Meisten schulden die Griechen der Hypo Real Estate (HRE)
und die gehört uns, Dir und mir!
Zum Jahresende 2009 belief sich das Volumen
griechischer Anleihen dort auf 7,9 Milliarden Euro.

Also warum die ‚Real‘ nicht einfach an die Griechen verschenken?

Denn: wenn es jemand versteht aus Schrottimmobilien
langfristig Kapital zu schlagen, dann die Helenen!

Griechen erst mit dem Euro zu schwängern
und sie dann hängen zu lassen, geht nicht.
Der Euro ist, gemessen an der Aufgabe
nationalstaatlicher Rechte der einzelnen souveränen Staaten,
eine der größten Friedensleistungen der Menschheitsgeschichte.

Dass sich die Banken jetzt unter Führung
Josef Ackermanns an der ‚Rettung‘ beteiligen wollen,
ist tatsächlich scheinheilig, das ist eine Finanz- keine Wirtschaftskrise!

Wir brauchen die Finanztransaktionssteuer,
den freien Marktwirtschaft, gerechte Verteilung und Teilhabe!
Nicht die Privilegien des einfachen Griechen
müssen beschnitten werden, sondern Monopole, die von Banken!

Binnenkonjunktur stärken durch Grundeinkommen,
einhergehend mit der Abschaffung von Arbeitslosigkeit.
Hätte man dem Volk, statt Abwrackprämie Aktien der HRE gegeben,
hätte sich die Kohle in unseren Taschen schon mehr als verdoppelt
und wir könnten selbst entscheiden, wofür wir sie verprassen.

Gern auch bei den Griechen.

Djdeutschland


Umfrage

Wer von Euch würde nicht arbeiten, wenn er ein monatliches Grundeinkommen hätte?