Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Global

Kein schöner Land

IMG_1458Dieses mal war Weihnachten besonders wichtig! Nirgendwo singt man Stille Nacht – heilige Nacht schöner als in St. Pauli – schwer, schleppend. Die Kirche war diesmal brechend voll. Die `Buschmänner`, die die rassistischen Konsumenten anlocken, sind freundlich und gesprächsbereit. Sie haben sich verzehnfacht. Die, die guten Willens sind, scheinen sich hier zu sammeln. Je mehr Ghetto, desto weniger hirnlose Investoren. Das von mir Propagierte scheint sich zu bewahrheiten: die Revolution geht von St. Pauli aus!

Gegenüber in Dock 11 werden Kriegsschiffe gewartet, oder Luxusjachten –  von Milliarden schweren Waffen- Öl- Schrottschiebern. Geheim eingerüstet und eingeplant. Keiner soll es sehen, keiner soll es wissen. Merken!

Cruiser, um jede Menge Leute trockenen Fußes sicher reinzubringen, sind genug da. Geld, Feuerwerk und der dazugehörige Müll bis zum Abwinken vorhanden.

Mein Schwiegervater sagt, ich solle wegen der Kinder hier wegziehen, ich meine: Geld ist out, wenn die Massenpsychose ausbricht, bin ich hier sicher. Sitze ich auf der Straße, serviert man mir hier kostenlos Kaffee und Kuchen, ich bekomme jeden Tag handgeschriebene Briefe von hier, selbst die`Angler` umarmen mich zum Trost!

Jetzt fällt Schnee, es ist saukalt, der Sylvester-Grünkohl kam gerade richtig. Lionels diesjährige Plattenlieferung vom Feinsten! Noch einmal den Akku aufladen für das nächste neue lange Jahr.

Der nächste Sommer kommt bestimmt, wir werden da sein.

Djdeutschland


Die Montagskolumne #112 Multikulti

Wer Multikulti für gescheitert erklärt, hat keinerlei europäische Perspektive.

Und sollte ‚global‘ nicht in den Mund nehmen! Während man sich hierzulande auf jüdischchristliche Kultur beruft und undefiniert von Werten quatscht, wird weiter eindimensional exportgeweltmeistert und im Gegenzug Mensch und Umwelt zerstört und ausgebeutet. Wir verbrauchen einen halben Planeten zu viel, trotzdem hungern eine Milliarde Menschen! Die Antwort auf globale Herausforderungen fällt der Desinformation und Raketenschutzschilden zum Opfer, während unter den Rüstungskonzernen längst der Cyberkrieg tobt.

EUROPA: Geliebte des Zeus, Mond des Planeten Jupiter, Himmelskörper des Hauptgürtels, afrikanische Insel im Kanal von Mosambik ist die Hymne des Kosovo; die Rede des deutschen Schriftstellers Novalis „Die Christenheit oder Europa“ (1802) „eine europäische Friedensgemeinschaft als erster Schritt zu einer WELTGEMEINSCHAFT.“ Novalis fordert: „ächte Freiheit“.

Djdeutschland


Montagskolumne #42 – Abfälle und Aufschwünge

Wer bringt den Müll runter?

Danach habe ich nichts mehr mit ihm zu tun. Den Abtransport übernimmt hier die Stadtreinigung für circa 20 Euro pro 500 Liter für den Verbraucher. Den Müll im Weltraum zu entfernen, ist ungleich teurer für die Nationen, auch haben sie keine allgemeine ‚Weltraumreinigungsfirma‘, die ihn abholen würde. Die Länder einigten sich vielmehr darauf, daß jedes für seinen eigenen Abfall zuständig ist. Die umher schwirrenden Teile interessiert es natürlich wenig, welchem Land sie gehören…

Dabei wäre es zuletzt in dieser Angelegenheit sinnvoll, global (beziehungsweise orbital) zu agieren, doch statt den Erdenschrott im All, Wirtschaftskrise oder Flüchtlingsströme zum Anlass für eine Denkwende zu nehmen, schütten Politiker weltweit mit Konjunkturbillionen, Abwrackprämien und Pendlerpauschale Öl ins Feuer des ökonomisch-ökologischen Vernichtungsbrandes. Die ungerechten Systeme, die sich nicht nur nicht bewährt, sondern diese Krise entfesselt haben, werden durchgeschleppt –

Mögliche Krisenreaktionen
Athenische Anarchie
Banker ins Arbeitslager
Bad Bankgeheimnis – Schweigen
Kultureller Impuls – Bedingungsloses Grundeinkommen
Kontaktbörse für Automobilzulieferer – IHK Darmstadt
Afrikanische Flüchtlinge und chinesische Todeskandidaten zum Aufräumen ins All
Ich weiß was Besseres und zwar; mailto: producere@djdeutschland.eu
Auswertung

es mangelt nicht an guten Ideen, sondern bloß an ehrlichen und mutigen Politikern, die ihre Länder in Richtung Progress lenken. Das Wort Krisis aus dem Griechischen bedeutet; Entscheidung.

Um die geistig-moralische Wende machen zu können, muss insbesondere die allgemeine Einsicht gewonnen werden, daß man mit Geld allein keine Werte schafft (Mit Billionen von noch nicht eimal gedrucktem, virtuellen Geld schon gar nicht); daß öffentliche Verkehrsmittel sexy, weil CO2sparend sind und Schrottwagen für einen Afrikaner mehr als 2.500 Euro Wert haben.