Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Frauen

Zur Sonne zur Freiheit

jm_sarrazin_itv_BM_1192282p

Als die Kanzlerin in ihrer Neujahransprache 2014 auf 2015 sagte: „Laufen sie bei denen nicht mit“, fragte ich mich, wieso erwähnt sie ‚die‘ überhaupt, will sie die groß machen? Es hörte sich für mich an wie ein: Kauft nicht bei Rechten. Es löste einen Impuls in mir aus, den es bei jedem auslösen sollte. Ich bin mir sicher:  Verteufeln, Beschimpfen und Diffamieren von jedwedem Menschen, wird einem immer wieder gewaltig auf die Füße fallen!

Ich finde nicht, daß der Islam zu Deutschland gehört und ich kann auch verstehen, daß die, denen man jahrelang den Unsinn erzählt hat, unsere Freiheit würde am Hindukusch verteidigt, langsam das Gefühl kriegen, sie jetzt hier verteidigen zu müssen.

Wir hätten die Sarrazin-Diskussion besser führen sollen, ohne dieses Geschrei, dann wüssten wir jetzt vielleicht auch besser, was wir nicht wollen. Dieses Land, in das nun alle wollen, weil es so ist wie es ist, muß in EINIGKEIT UND RECHT AUF FREIHEIT für das was es ist, verteidigt werden! Es muß die Kinder beim Namen nennen (dürfen). Es darf nicht zulassen, von dummen Arschlöchern, die NICHT guten Willens sind, konzertiert terrorisiert zu werden. Flüchtlinge und Immigranten die uns bescheißen uns ausnutzen wollen; Konflikte hier her zu uns tragen und damit die große Menge von Hilfesuchenden, die guten Willens sind, in Misskredit bringen, müssen selbstbewusst rausgeschmissen werden!

Was dieses Land auszeichnet, ist seine gesellschaftliche Stabilität und der Umgang mit seiner Geschichte. Damit meine ich nicht nur den ersten und zweiten Weltkrieg und das Holocaustmahnmal, sondern auch die friedliche Wiedervereinigung in mitten zweier unterschiedlicher Machtblöcke!

Wir, die in unverhältnismäßiger, dummer Weise als Gutmenschen und Sozialromantiker Beschimpften, die gute Erfahrungen mit Ausländern und Internationalität haben; wir die wir uns darüber klar sind, daß es nur diesen einen einzigen Planeten gibt und daß dieser Kapitalismus in seiner Zerstörung und Schaffung von Ungleichgewichten immer Fluchtbewegung zur Folge haben wird, sollten keine Blödmenschen sein und aufwachen!

Denn daß Menschen über eine so weite Strecke religösem Gemetzel und Stellvertreterkriegen entfliehen, anstatt in die überreichen Oelstaaten ihrer Glaubensbrüder den naheliegensten Schutz zu suchen, kann nicht normal sein und es ist als Verschwörung für mich keine Theorie mehr! Europa soll destabilisiert werden. Mehr Polizei, mehr Überwachung, weniger Bürger- und Freiheitsrechte. Wer bombt weiß auch immer um die daraus resultierende Terror- und Fluchtbewegung!

Wo ist der deutsche Politiker, der von den dafür verantwortlichen Staaten und ihren Regierungen Reperationen für die herbeigebombten Fluchtbewegten verlangt?

Wenn dieses Europa sich von seinen Werten, vom Bürgerrecht, von Freiheitsrechten verabschiedet und sich einzelne Mitglieder ihrer Verantwortung entziehen und uns mit den Problemen alleine lassen und Deutschland für alles verantwortlich machen wollen, dann bedarf es jetzt einer Paradoxen Intervention.
Dann müssen wir es sein, die für alles die Verantwortung, die Schuld übernehmen und die mit dem Ausstieg aus dem Euro und Europa drohen!

Djdeutschland


Sexobjekt


Hackt nicht auf Angela rum

Angela ist ein Steher

Für Roland Koch ist Politik nicht alles, er schnappt jetzt das Zehnfache bei Bilfinger Berger. Ole amüsiert sich spätrömisch mit seinem Jüngling, Hotten Köhler geht zu Beerdigungen, Jörg Kachelmann beendet seine Fernsehkarriere und zieht zu seiner Mutter. Egal wie das Urteil ausfällt.

Es ist nicht Gift, sondern Geduld! Die Kerle verlassen das sinkende Schiff! Schäuble hat recht, wenn er sagt, Politik ist dicke Bretter bohren. Wie sie das Treiben der Männer sieht, illustriert eine kleine Geschichte, mit der sie den Unterschied zwischen Jungen und Mädchen erklärt. Setzt man beide an einen Experimentierapparat, dann zögert das Mädchen, guckt, überlegt, denkt herum und schreibt womöglich etwas auf. Erst dann beginnt sie vorsichtig, mit dem Gerät zu arbeiten. Der Junge hingegen stürzt sich auf den Apparat und verbreitet umgehend den Eindruck von Kompetenz. Nach dem zehnten Fehlversuch allerdings ist klar, „dass er  nichts weiß“, man kann froh sein, wenn das Gerät überlebt.

K.T. der aus der Züchtung zu Guttenberg bleibt nur Kaisertraum und frommer Wunsch Goldener Blatt Leser. Er ist kein Teufels General auch kein Obama und würde ebenso enttäuschen. Auch ist seine Freifrau keine Sissy, zu publisitygteil im Schmuddelfernsehen. Daß er Krieg zu Afghanistan sagen durfte, hatte Mutti ihm erlaubt.

Das Gela trotzdem dealen muß mit den kriminellen Gemächten war klar; Strom ist Macht und wills auch bleiben, doch dieser Tage sind gezählt. Sie hat vor der Versuchsanleitung dem Apparat was aufgeschrieben, doch sie und Röttgen werdens nicht halten, weils nicht zu halten ist und nicht zu lagern! Wir sind das Volk und es will schottern. Angela Merkel weiß, nur an des Volkes Seite kann das gelingen: Bühende Landschaften.-)

Maja Kruse


Die Montagskolumne #111 We apologize for any inconvenience

Urlaub von Anfang an

Wer in Deutschland Bahn fahren will, sollte Englisch verstehen, muß Nerven haben und sollte zuerst EDV studieren!

Es fängt schon beim Fahrkartenkauf an, das geht am billigsten am Automaten. Denn Menschen will man bei der Bahn, wenn möglich, gänzlich abschaffen um attraktiver für den künftigen Börsengang zu sein und es bedeutet weniger Widerstand im volkseigenen Betrieb. Nachdem ich gebückt, nahe dem Nervenzusammenbruch mit meiner schwangeren, zickigen Freundin, in einer nach beissender Pisse stinkenden U-Bahnstation nach 138 sinnlosen Klicks feststellen muß, daß man NICHT eine Bahnfahrkarte für zwei erwachsene Bahncardbesitzer am Automaten erwerben kann, fahren wir schwarz zum Bahnhof.

Auch die Automaten dort sind alle besetzt, die Schalterhalle, jüngst modernisiert, ist hoffnungslos überfüllt und unterpersonalisiert. Eine INFORMATION – wie überall auf der Welt – gibt es nicht, nur einen ‚MEETINGPOINT‘, der mit Recht so heisst, denn es drängen sich Hunderte davor. Ein älterer Bahnbediensteter, über den ich mich schon seit Jahr und Tag aufrege, steht in der Halle und gibt Ratschläge. Uns läuft die Zeit weg! Es bleibt weder welche, einen dieser überteuerten Cappuccinos zu trinken, um rauchen zu dürfen noch ein Häagen-Dazs für 2.50 die Kugel zu essen, die ‚Gift voucher‘ bei ‚TieRack‘ von Weihnachten 2009 endlich einzutauschen, müssen wir ein weiteres Mal verschieben. Es macht sich Unmut breit!

Wir entschließen uns, den überfüllten ICE 685 ‚Stendal‘ ohne gültigen Fahrschein zu besteigen. Ein Schaffner mit der Aufschrift ‚Eichhorn‘ müht sich bei auf den Gängen Stehenden, gute Laune zu nähren und empfiehlt: ‚Enger zusammen rücken“. Wir ergattern mit List Sitzplätze im Kinderabteil. Als der Schaffner zu uns kommt, lasse ich durchblicken, daß wir guter Hoffnung sind und bitte um eine Fahrkarte ohne Bordgebühr. Doch sein deutsches Eichhornherz lässt sich nicht erweichen und er knöpft uns für EINE Fahrkarte, ZWEI Personen, EINE Rechnung, PRO Person 2.50€ MENSCHENGEBÜHR ab und grinst uns  -unwissend darüber, daß er sich und seinesgleichen selbst zur Schlachtbank führt – dümmlich ins Gesicht.

Wir machen uns keine Umstände, essen unsere selbst gemachten Brote, trinken unser mitgebrachtes Leitungswasser und denken Stuttgart 21.-)

Djdeutschland


WM 2010 Afrika Bronze


Das jüngste Team des Turniers, hat nach Schwarz und Rot, nun Bronze geholt. Noch kein Gold!
Aber die Bundespräsidenten sagen es: Diese Mannschaft steht auch zusammen, wenn sie verliert. Günther Netzer lobt den dazugehörigen Teamchef, der tut was er sagt und seine Zusagen einhält, sich nicht selbst überschätzt. Ich hoffe diese Maßstäbe werden bald auch in der Realität Beachtung finden. Die Frau in Führungsposition, die dieser alternden Gesellschaft vorsteht – bei gleicher Bezahlung, verbringt die meiste Zeit damit die vermeintliche Konkurrenz in der eigenen Mannschaft auszuschalten, ohne dabei wirklich zu verändern. Fast hundert Prozent, der von mir befragten Frauen, wissen nicht, daß 2011 die Fußballweltmeisterschaft der Frauen in diesem Land stattfinden wird. Sicher nicht bei gleicher Bezahlung, auch nicht zu gleichen Regeln. Aber es gibt eine Chance, eben auch aus anderer Perspektive. Djdeutschland


Die Montagskolumne #98 Frauenfußball

Nur Schäuble

hatte die Tragweite wirklich begriffen,
die es hat, wenn ein Bundespräsident mit sofortiger Wirkung
seinen Posten als Staatsoberhaupt, als erster Mann im Staate hinwirft.
Er gab noch Tage danach im Interview an, fassungslos zu sein.

Erst versuchte man uns öffentlich rechtlich einzureden,
wie beliebt IWF-Köhler im Volke gewesen sei, 
dann ließ man sich sogar noch während der Wahl in der Bundesversammlung
dazu hinreissen, den Beifall dieses Volkes für Gauck
nach dem ersten Wahlgang, auf Wulff zuzuschneiden.
Kriminelle Medienmanipulation!

Der farblose Wulff, der nun die Gesetze einer Koalition,
die jeder Innovation und jeglichem Aufbruch entbehren,
abzeichnen und abnicken darf, bildet dieses Volk nicht ab.
Dieses Volk sieht anders aus, es spielt dann erfolgreich,
wenn man es läßt, bunt, vielfältig und frei zu sein!

Für diese verpasste Chance ist und bleibt die Linke verantwortlich!
Diese Steilvorlage ungenutzt vorbei gehen zu lassen, dem Wunsch
des Volkes nach Einheit zu entsprechen, ist unverzeihlich!
Der von mir bisher wegen seiner Rhetorik so geschätzte Gregor Gysi
manifestierte im gestrigen Interview für mich unwählbar zu sein.

Dieses Land wird selbstbewußter, das zeigt der Erfolg
der Gesundheitsapostel in Bayern schmerzlich.
Die verlogene Machtgeilheit der politischen Klasse,
ihre Unbeweglichkeit werden sich bitter rächen.

In diesem Land, in dem man sich an Sicherheit, Wohlstand und Frieden,
aufkosten Anderer gewöhnt hat und in der die schön anzusehenden
weiblichen Fußballfans zwar wissen, was Abseits ist,
aber zu fast 100% nicht, daß die nächste WM im eigenen Land,
eine Fußballweltmeisterschaft der Frauen ist,
wird sich etwas drehen müssen!
Denn Frauenfußball ist Männersache.

Djdeutschland


WM 2010 Africa Rache für Ghana


Ein weiters Mal hat sich eine südamerikanische Mannschaft mit einem Handspiel unsportlich,  eine Runde weiter gemogelt und damit das letzte afrikanische Team, den Welmeister der Herzen, die Black Stars  , aus dem Turnier geworfen. Ein weiteres Mal nutzt eine Bundesregierung, eine Fußballweltmeisterschaft um weiter zu mogeln und versorgt ein krankes, verbrecherisches System mit noch mehr Kapital, ohne den Hauch einer Verbesserung und unter Bruch der Versprechen, mehr Netto als Brutto in die Taschen des Volkes zu zaubern. Hoffentlich kommt Deutschland weiter und kann die Götter des Handspiels aus dem Turnier werfen, sonst könnte sich der Wind in diesem Land noch drehen, gegen eine machtgeile Kanzlerin und ihre farblosen Bundespräsidenten und Außenminister. Wulffs Äusserungen zu Politikverdrossenheit und dem Sieg der Demokratie in der nur ihrem Gewissen verpflichteten Bundesversammlung, sind dummdreist! Selbst die dumme Linke, das muß man sich eingestehen, ist nicht wählbar. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Djdeutschland