Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Folter

‚Ich bin ein Neger und das ist auch gut so!‘


joshua hoffine

Es ist noch nicht allzu lange her, da wurden Homosexuelle als Schwule beschimpft.
Sie waren so schlau und adaptierten die Beleidigung ’schwul‘ für sich.
Sie nehmen heute führende Plätze in Staat und Gesellschaft ein.

Eines ist klar und das ist wirklich das Bemerkenswerte,

Er will ALLE Mauern einreißen!
„Eine Schlacht der Ideen!“
„Eine Welt ohne Nuklearwaffen!“
„Folter ablehnen!“
„Rassismus abschaffen!“

Eine Boulevardzeitung titelte: „Wieviel Kennedy steckt in Obama?“
Und man ist versucht zu sagen: ‚Das hängt davon ab, wieviele Projektile ihn treffen werden‘.

Eine Hillary Clinton wartet immer noch darauf!

Eines wird Barack Hussein Obama jedenfalls; eine Veränderung.

Yes we can!

Djdeutschland


Polizei Übergriff (Gedächtnisprotokoll)

Am 20. 06.08.
Circa 22:30, St. Pauli Balduinstrasse,
Schlußpfiff Türkei-Kroatien,
beobachteten wir einen massiven Übergriff der Polizei
gegen eine am Boden liegende, bereits gefesselte Person.

Nach einem Handgemenge zwischen der vernünftig klingenden männlichen Person
und etwa fünf Beamten, wurde die Person zu Boden gerissen
und gefesselt.

Tritte, Schläge und Beschimpfungen

Die Person lag gefesselt, bäuchlings am Boden, Beamter (1) Kniete auf seinem Rücken.
Beamter (2) verabreichte der Person Tritte, Schläge und beschimpfte sie,
kniete dann auf dem Kopf der Person,
die mit dem Gesicht nach unten (Nase auf dem Pflaster) lag.
Zeugen: (U/Le/Djd/BJ) „Folter“!
Mehrere Passanten und Anwohner forderten die Beamten entsetzt zur Mäßigung auf.
Es waren Kinder von Anwohnern anwesend!
Der Festgehaltene befand sich in Todesangst, strampelte.
Die Polizei reagierte auf die Warnung,
daß dieser Übergriff auf Video von uns dokumentiert würde,
mit der Drohung, „uns einen Besuch abzustatten.“
Mittlerweile waren massive Kräfte eingetroffen.

Wir beobachten diese inakzebtalen Verhaltensweisen
weniger Beamter der Hamburger Polizei schon seit längerem.

Wir fordern die Staatsanwaltschaft
und die Abteilungen für interne Ermittlungen auf, 
Untersuchungen aufzunehmen, und derartige Beamte zu entfernen!

Big Djdeutschland is watsching You!


Wasser Marsch

„Ich war von A bis Z für die Planung
der Operation verantwortlich“,
heißt es in einem vom Pentagon veröffentlichten,
zensierten Verhörprotokoll.

Khalid Scheich Mohamed der als „Kopf“
der Terrorschläge vom 11. September gilt,
hat gestanden!


Heute beginnt der Prozess gegen ihn,
in einem eigens in Guantanamo eingerichteten
Millitär-Sondertribunal.
Ihm droht die Todesstrafe.

Djdeutschland