Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “facebook

Die Sprache ist eine Waffe

von Storch

Nach dem ich nun zum DRITTEN Mal Opfer des Sozialdemokratischen Zensurgesetzes geworden bin, möchte ich mich nun ganz herzlich bei allen Denunzianten und Meldern bedanken, die dafür verantwortlich sind. Wir leben in einem Überwachungsstaat. Meine tiefe Verachtung ist Euch gewiss! Ich begreife es als Auszeichnung, jetzt erst weiss ich sicher wo ich stehe. Ich werde meine Worte in Zukunft mit Bedacht wählen und sie wie eine Kugel, scharf wie aus einem Revolver platzieren. Thinking about a revolution.

Djdeutschland

Advertisements

Daten-Fee

„Persönliche Daten sind die Währung, mit denen wir die sozialen Netzwerke bezahlen.“


Produziert Content! ACTA (Freundliche Übernahme)

 ‚Die Alten‘ müssen aufwachen und der zur Verfügung stehenden Technik ins Auge sehen. Es hilft nichts, sie ist da, ob es uns gefällt oder nicht, sie funktioniert, sie ist leider geil! ‚Alte‘ wie Sven, sind geimpft von den alten Systemen und Wegen und Ihren alten Beherrschern: Homerecording ist NICHT killing music, das war und ist Unsinn! Warum schafft der von mir so geliebte Sven Regener nicht, was andere schaffen, trotz und obwohl er aus einem Song fünf Platten machen kann? Deichkind verdient Geld durch Auftritte; wer seine Tonträger selbst verkauft, verdient das Zehnfache! Wer sich vor den Karren von Gema und Industrie; den geheimen Entscheidern, ‚Murdochs und Berlusconis‘ spannen lässt, verhindert Vielfalt und wird zu den zu spät gekommenen gehören, die das Leben bestraft. Ich kaufe Musik am liebsten zum Anfassen und im Original exklusiv analog, ich will es besitzen!  In Hamburg gibt es einen Laden, der heisst Hanseplatte und verkauft lokal produzierte Musik. Der Laden ist voll, auch mit Touristen! Ich habe weltweit oft vergebens so etwas gesucht! Nicht die Idioten werden siegen, sondern ACTA, das Alte, das Mächtige, die Verwerter. Was können wir tun, wenn uns Facebook YouTube und Co, wie unsere Smartphones nur personalisieren, abzocken, aber nicht bezahlen wollen? Das Neue schaffen und alles Alte bewahren, selber Content produzieren! Eigene PORTALE aufbauen, eigene BLOGS, eigene CLOUDS. Denn unsere Freiheit ist wie das Wasser: Groß im Aufgeben, ist es groß im erreichen!

Wir müssen JETZT damit anfangen! Djdeutschland


Augmented Humanity

Wem nützt eine erweiterte Menschlichkeit, wenn er sowieso nichts merkt? Wem die sonnigen Bäuche der Möwen im Bett auf St. Pauli, wenn sie nicht ausreichen, um gutes Wetter vorauszusehen? Wem das Gehör, Mp3-verkrüppelt, das sowieso nicht mehr hört, wie Captain Beefheard über mehrere Oktaven singen und ein Saxophon spielen kann? Wenn man nicht merkt, daß man jemanden verletzt hat, weil man zu sehr mit sich selbst beschäftigt war?

Wem nützt eine erweiterte Wahrnehmung in einem Land, in dem man sowieso für diese nur Mundtot gemacht und gesellschaftlich vernichtet wird? Wenn erdrückende Beweislast sowieso nichts ändert, weil alle viel zu beschäftigt sind mit German Angst und dem Bezahlen alter Rechnungen? Wollt ihr die totale Entschuldigung?

Für den in den Siebzigern Sozialisierten, ist das was Eric Emerson Schmidt unter  “Augmented Humanity”  versteht, blanker Horror: “You never worry about what are the choices, we figure it out for you”. Wir schleppen sie immer und überall hin unsere Informationen, immer online, haben Zugriff auf Maps, Searchengines, Social Networks und was sonst. Wir sind ständig von Informationsräumen umgeben, die uns und unsere Entscheidungen neu definieren.

Hör zu Google, was wir wollen, ist ein View live in alle Krisengebiete und zusätzlich noch eine Aufstellung aller dort eingesetzten Waffen, plus wer sie hergestellt und dort hingeliefert hat und für wieviel, in Echtzeit!

Djdeutschland


Terrorist

Du kannst die Schöpfung nicht zerstören!

Terror bringt immer Verunsicherung und eignet sich hervorragend zum Destabilisieren und Kontrollieren. Manche erfinden ihn, viele warnen vor ihm, manche glauben an ihn. Manche meinen, Terroristen mit Fug und Recht töten zu dürfen, ohne Gerichtsverhandlung. Weil er unsere Freiheit, nicht nur am Hindukusch bedroht, oder ein Diktator ist, der Massenvernichtungsmittel versteckt, baut, oder finanziert. Amerika hat Erfahrung mit gezielter Tötung von Terroristen, sie töten Terroristen mit ihren Roboter-Drohnen bald jeden Tag, überall auf der Welt, doch dadurch werden es nicht weniger; sie haben Osama Bin Laden getötet, ohne Gerichtsverhandlung, ohne DNA; wie JFK, ohne Beweis! Terror kommt immer von Ungerechtigkeit. Der Rüstungskonzern Cassidian will die Bundeswehr mit solchen Drohnen ausrüsten. Andere Lupenreine Demokraten wie Putin, fühlen sich von Terroristen im eigenen Land bedroht, Hillary Clinton soll über Facebook in Russland zum Widerstand aufgerufen haben. Der neu gewählte Präsident hat schon seine Spezial Einheiten in Stellung gebracht. Die Bundesregierung hält am Export von Panzern, Überwachungs- und Unterdrückungssoftware und am Bau eines Todestreifens in Saudi Arabien fest; denn wir wollen ja auch in Zukunft, daß es mit Öl- und Gaslieferung klappt. Nicht nur in Syrien und Ägypten brennen die Pipelines! Im Fall Gaddafi hat man sogar Terroristen angeheuert und sie mit Hilfe der Nato an die Macht gebombt. Die 100% BASF-Tochter Wintershall hat die Ölförderung schon wieder aufgenommen, Gaddafi wurde gelyncht. Es gibt rote, braune, religiös fanatische Terroristen, Anarchisten und Staatsterroristen und welche mit ganz weißem Kragen. Terror ist grundsätzlich abzulehnen, denn: Terror bringt immer Verunsicherung und eignet sich hervorragend zur Destabilisation.

Djdeutschland


Die Montagskolumne #107 Augmented Humanity

erhöht
vermehrt
erweitert
vergrößert

Wem nützt eine erweiterte Menschlichkeit, wenn er sowieso nichts merkt? Wem die sonnigen Bäuche der Möwen im Bett auf St. Pauli, wenn sie nicht ausreichen, um gutes Wetter vorauszusehen? Wem das Gehör, Mp3-verkrüppelt, das sowieso nicht mehr hört, wie Captain Beefheard über mehrere Oktaven singen und ein Saxophon spielen kann? Embryo geht gar nicht! Wenn man nicht merkt, daß man jemanden verletzt hat, weil man zu sehr mit sich selbst beschäftigt war?

Wem nützt eine erweiterte Wahrnehmung in einem Land, in dem man sowieso für diese nur Mundtot gemacht und gesellschaftlich vernichtet wird? Wenn erdrückende Beweislast sowieso nichts ändert, weil alle viel zu beschäftigt sind mit German Angst und dem Bezahlen alter Rechnungen? Wollt ihr die totale Entschuldigung?

Für den in den Siebzigern Sozialisierten, ist das was Google CEO Eric Emerson Schmidt unter  “Augmented Humanity”  versteht, blanker Horror: “You never worry about what are the choices, we figure it out for you”. Wir schleppen sie immer und überall hin unsere Informationen, immer online, haben Zugriff auf Maps, Searchengines, Social Networks und was sonst. Wir sind ständig von Informationsräumen umgeben, die uns und unsere Entscheidungen neu definieren.

Hör zu Google , was wir wollen, ist ein View live in alle Krisengebiete und zusätzlich noch eine Aufstellung aller dort eingesetzten Waffen, plus wer sie hergestellt und dort hingeliefert hat und für wieviel, in Echtzeit!

Djdeutschland


Die Montagskolumne #2.0 the end of web as we know it

Nachrichtenagenturen und die BAMS, das kennt man ja.
Politiker im Web 2.0 – auch nicht gerade neu,
aber daß eine 32jährige Diplom Soziologin
noch nicht in Twitter und Facebook präsent ist,
gibt dann doch ein bißchen zu denken…und dieses:
„Das habe ich fest vor“ – yeah baby, ein echt überzeugender Vorstaz für 2010.

Berlin – Köhler ist „Ministerin 2.0“

Die designierte Familienministerin Kristina Köhler gehört der
Generation Facebook an: Die 32-Jährige, die am (morgigen) Montag
als Ministerin vereidigt werden soll, will auch künftig bei den
sozialen Internet-Netzwerken Facebook und Twitter präsent sein.
„Das habe ich fest vor“, sagte die hessische CDU-Politikerin der
„Bild am Sonntag“. Auf diese Art und Weise könne sie Menschen über
ihre politische Arbeit berichten, die sie sonst nie erreichen
würde. – AP –

Die andere wahnsinns Köhler-Internet-Meldung von AP laut SPIEGEL-Bericht.
Der Präsident unterschreibt das Zensurgesetz nicht, immerhin.
Weil man auch sinnlose aber mühsam verabschiedete Gesetze nicht einfach
in den Müll schmeißen kann, muss jetzt ein Gesetz gegen das Sperresetz her,
vorausgesetzt, dieses wird nach einem Jahr für überflüssig befunden:
das Un-Sperrgesetz also. (Zusammenfassung gekürzt)

Köhler will Sperrgesetz vorerst nicht unterschreiben

Berlin (AP) //  Bundespräsident Horst Köhler will das umstrittene
Gesetz zur Sperrung von Kinderporno-Seiten im Internet vorerst
nicht unterschreiben. Das das Staatsoberhaupt bat die Bundesregierung
um ergänzende Informationen. Auch Rechtsexperten betrachten das von der bisherigen Familienministerin von der Leyen (CDU) angestoßene Gesetz als verfassungswidrig.

Union und FDP hatten im Koalitionsvertrag die Aussetzung
des Sperrengesetzs für ein Jahr vereinbart. Zunächst gilt:
vorrangig „Löschen statt Sperren“.
Danach soll eine Überprüfung zeigen, ob diese Vorgehensweise
wirksam ist oder doch Sperren mittels schwarzer Listen eingesetzt werden.

Das von Bundestag und Bundesrat verabschiedete Gesetz kann jedoch
nicht einfach zurückgezogen werden. Ein juristisch korrekter Ausweg wäre etwa, dass man eine neue Regelung verabschiedet, die das Gesetz über die Internetsperren wieder aufghebt.

Köhler könnte warten, bis dieses Änderungsgesetz bei ihm
eingeht, es ausfertigen und das Internetsperren-Gesetz hätte sich erledigt.

Grüne Chefin Roth begrüßt Köhlers Entscheidung
und die WIWO meldet noch, daß Innenminister de Maizière (CDU)
und Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)
sich geeinigt hätten, per Erlass ans BKA den Vollzug des Gesetzes auszusetzen. Kritik an diesem fragwürdigen Vorgehen äußerte Gisela Piltz,
die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion. Sie fordert
den Stopp per Gesetz.

AP/hm/tz/le

dpa verbreitet schließlich die unlöbliche Meldung der Bundeswehr, dass im Camp Marmal T-Shirts mit dem Aufdruck von zwei Tanklastzügen und den Worten „Thou shalt not steal!“, Exodus 2.15,  in Umlauf sind, wörtlich zu nehmen, denn das Tragen von solchen oder ähnlichen T-Shirts ist inzwischen verboten. Wenn das kein heldenhafter Online-Nachruf auf Minister Jungs Amtzeit ist…

lena