Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Eon

Der Mann den keiner hören will

Sehenswert-Hörenswert!
Information, die Du nicht hast!


Die Montagskolumne #170 Schwarmstrom Revolution

Die ‚Revolution‘ im Energiebereich, von der die Kanzlerin gesprochen hat, ist in Gefahr. Nicht zuletzt, weil auch die Kanzlerin den kriminellen Netzmonopolisten das Wort reden muss. Das Stromnetz, in das wir seit Jahren zwei Drittel unserer Stromrechnung investieren, ist ineffizient und soll jetzt endlich ausgebaut werden und wir sollen ein weiteres Mal dafür bezahlen. Warum? Das Erdgasleitungsnetz ist eine effizientere, sicherere, umweltfreundliche und gesellschaftlich akzeptierte Energieinfrastruktur! Aufgrund seines Aufbaus ist es prinzipiell für die Fortleitung von Wasserstoff oder Methan aus regenerativer elektrischer Energie geeignet. Die Nutzung der Gasinfrastruktur und seiner Komponenten bietet daher die Chance für einen ökologisch und volkswirtschaftlich sinnvollen Übergang von einer fossilen zu einer regenerativen Energiewirtschaft und wird so zum unverzichtbaren Teil eines zukünftigen Energiesystems.

Energie ist Macht, sie wird mit allen Mitteln verteidigt, es wird gelogen und betrogen. Die INSM’s und ihre Clements, geben Millionen dafür aus uns zu verwirren. Die Lobby der Energiemachteliten arbeitet auf Hochtouren, denn Wind bläst umsonst, Sonne scheint umsonst, die Entwicklung dezentraler Stromerzeuger schreitet ähnlich schnell voran wie die im Computerbereich. Überschüssige Energie in erneuerbares Gas umgewandelt und in den vorhandenen Gastrassen gespeichert und verlustfrei transportiert, bringt insbesondere dezentral produziert Geld für jedermann und eben nicht nur einer koruppten Minderheit. Eine Gastrasse ersetzt zehn Stromtrassen! Wir müssen uns vor RWE- und Gasprom Schröders ‚reingeschleppten, unberechenbar lupenreinen Demokraten schützen, die unser Gasnetz für Ihre fossile Verbrennung greifen wollen!

Djdeutschland


Kriminell

2603224927_0be828baf0

Was zu erwarten war

Die schwarzgelbe Koalition macht ihren Farben alle Ehre
und läßt die Atomkraftwerke weiterlaufen.

Es war die entscheidende Machtfrage.

Wem gehört auch zukünftig die Energie-Infrastruktur?
Wie gestaltet sich die weitere Entwicklung der Autoindustrie,
wie die der Industrie für erneuerbare Energien?

Zentrale, schmutzige und zu teure Stromproduktion
in Händen und zugunsten Weniger,
statt dezentrale, saubere Stromproduktion,
technologischem, wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Fortschritt, Unabhängigkeit?

Wohin mit dem Müll, den diese Technologie produziert
und der über Jahrmillionen „sicher“ eingelagert werden muß?

Wer sich einen solchen Zeitraum versucht vorzustellen
und nur Revue passieren läßt, welche Umbrüche
allein in den letzten 100 Jahren
in Deutschland stattgefunden haben, dem wird klar,
die Folgen dieser Technologie werden selbst die Erbschuld
weit weit in den Schatten stellen.

Hiermit kündige ich und die Meinen
massiven Widerstand an!

Djdeutschland