Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Bürokratie

Die Montagskolumne #153 Weltweit

Rund um den Globus

merken die Menschen, daß sie verarscht werden und ich sage Euch, lasst uns den Gedanken denken: Wie es wäre wenn sich die ganze religiöse Geld-Scheiße ganz plötzlich in Luft auflöst! Zuerst sind es natürlich immer die Pappenheimer, die sich melden und wir müssen uns gleich dagegen verwahren, dass die Links- bis Rechtslagerer, oder religiöse Eiferer die Sache an sich reißen. Es geht um mehr! Die Amerikaner gehen wie immer weiter, mit:
„We are 99%“ besetzten sie die Wallstreet und fühlen sich von dem einen Prozent, die alles haben, bestohlen und betrogen. Sie wollen die Rechnung derer nicht mehr bezahlen, die sie mit Krieg und Umweltzerstörung, buchungstechnisch systematisch, betrügen und beklauen. Auch in Europa will man selbst gerettet werden, anstatt nur Banken zu retten. Nur die Teilhabe aller, der kulturelle Impuls einer bedingungslosen Grundsicherung, bedeutet Sicherheit und das vereinfachte Steuerrecht! Es bedeutet die Änderung des Beamtenrechts und den Abbau überbordender, lobbysierter Bürokratie! Grundeinkommen regelt den Arbeitsmarkt, Arbeit muss sich wieder lohnen, es bedeutet, daß wir arbeiten können und zwar das, was wir wollen und das was wir können, zu unserem Preis! Es gibt nur diesen einen Planeten und den gilt es zu retten! Die Zahlen sind eindeutig und es kann nicht sein, daß nur ein Bruchteil für alle die Entscheidungen trifft, sich hemmungslos bereichert und mit Geld, das uns gehört, zur Rettung eines Systems, das nicht funktioniert, hemmungslos um sich schmeißt.

Djdeutschland


Die Montagskolumne # 81 Wunsch, Wille, Wahrheit, Wirklichkeit

Wer schafft es

die vier großen ‚W’s zu synchronisieren?
Westerwelles Wunsch und der Wille,
Steuern, Abgaben und Bürokratie in diesem Land abzubauen,
entsprechen weder der Wahrheit noch der Wirklichkeit.

W. mimt den Populisten, entspricht dem Wunsch seines Klientels
und tritt willig nach unten, statt gerechte Bezahlung, Teilhabe,
Grundeinkommen (negative Einkommenssteuer) und damit verbundenen
fundamentalen Abbau von Armut, Subvention und Bürokratie zu fördern.

Auch die ‚Internationale Schutztruppe‘ in Afghanistan
scheint ein weiteres Mal daran gescheitert zu sein.
Dem Wunsch, den Taliban „Muschtarak“ (Gemeinsam) zu vertreiben
und dem bekundeten Willen, bei diesem ‚Wiederaufbau‘
keine Zivilisten zu vernichten,
laufen Wahrheit und Wirklichkeit entgegen.

Die Wahrheit stirbt ein weiteres Mal zuerst.
Die Zivilisten sterben am meisten.

Eine Wahrheit, nicht nur in diesem Land,
ist der Wille und der Wunsch einer Mehrheit, dieses sinnlose Gemetzel,
das Opfern von Jugend beider Seiten, ein weiteres Füllen
der Kassen der Rüstungsindustrie, beenden zu wollen.

Nichts außer die Machtergreifung der Vernunft
kann unseren Wunsch nach Frieden, Innen wie Außen
und unseren Willen nach Gerechtigkeit,
Wahrheit und Wirklichkeit werden lassen!

Djdeutschland