Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Atomstrom

Die Montagskolumne #124 Tribut to Uli Sol

Es ist schlappe 20 Jahre her

Als ich Uli Sol kennenlernte, fanden ihn manche schwierig, ich mochte ihn. Er behauptete die dollsten Sachen, zum Beispiel, daß er Solarzellen bauen könne, welche die Energie wieder einfahren, die ihre Produktion kostet. Er hatte irgendwo im Schwarzwald einen alten Posten Elektromotoren gekauft und baute diese Solarmännchen. Bald fand man sie überall in der Stadt; in den Schaufenstern von Optikern, Juwelieren oder Frisören. Ich kaufte ein paar aus seiner Produktion, um sie zu verschenken und für seine Sache zu werben.

Dieses schenkte ich als Diskussionsgrundlage meinem Vater. Immer wenn ich ihn besuche, schlafe ich in dem Zimmer, auf dessen Fensterbank es steht. Jeden verdammten Morgen fängt  der solarbetriebene Quadratschädel an, sich zu drehen. Dank Uli Sol habe ich gelernt: diese Dinger brauchen keine Sonne, um zu laufen, sie brauchen Licht! Selbst an dunklen, grauen Tagen dreht sich der Elektromotor. Scheint die Sonne, fängt das Männchen buchstäblich an zu rennen und schmeißt mich aus dem Bett!

Seitdem sind zwei Jahrzehnte vergangen. Neulich traf ich eine Freundin. Sie erzähle mir, Uli Sol habe sich von der Atomindustrie verfolgt gefühlt, sei immer sonderbarer geworden und hätte sich schließlich umgebracht. Seine Solarmännchen sind noch da und die Quadratschädel – ein Zeichen – drehen sich immer noch! Ich träume weiter von einer dezentralen Stromproduktion.

Djdeutschland

Dann heisst das Solarmännchen jetzt eben Energiemännchen und ist unterlegt mit eigenem Musikinhalt copyleft!

Advertisements

Die Montagskolumne #115 Blockierer

Die Schwarzgeld-Regierung

ist der Blockierer notwendiger Umsteuerung und wirtschaftlicher Fortentwicklung zugunsten von Klientel- und Monopolpolitik! Sie verspielt die Chance, neue, bereits vorhandene, ungefährliche Technologie, erfolgreich in einem freien Markt zu etablieren. Energie ist Macht, besonders in Händen von Monopolisten. Die haben kein Interesse an Effizienz, nicht an Einsparung und auch nicht an Innovation. Sie hatten die letzten dreißig Jahre auch kein Interesse daran, die Netze auszubauen! Dann könnte man Strom längst auch großflächig dezentral produzieren, Stichwort: Belenos Clean Power. Es macht Sinn, Strom einzusparen, weil man Geld damit verdient. Die Monopolisten besorgen und transportieren Strom zu teuer, auf falscher Berechnungsgrundlage. Die Regierung ist gekauft und man wird mit der nächsten, das gleiche versuchen, wenn wir es zulassen. Natürlich muß ins Grundgesetz, daß wir nachfolgenden Generationen kein jahrtausendelang strahlendes Erbe hinterlassen dürfen!

Macht Strom!

Djdeutschland


SchwarzRotGold

198803119880311988031

Finanzkrise, Bankenkrise, Systemkrise,

jetzt geht es darum, wer sich auch zukünftig Macht und Einfluß sichern kann.
Man stelle sich vor, das Geld des ‚Rettungsschirms‘ flösse nicht in das virtuelle Geldsystem,
nicht als Abwrackprämie in vorsintflutliche Autoindustrien und ihre fossilen Antriebe und Pipelines,
sondern in eine dezentrale, effizientere Stromproduktion und Energieeinsparung.

Es könnte ein richtiger Wettbewerb stattfinden, der im Ergebnis Produkte zu Tage fördert,
die die Entwicklung der Bundesrepublick Deutschland auf Jahre hin sichern könnte.
Man könnte die ganze Welt daran teil haben lassen!

Zum Beispiel Solarpennels produzieren, die übrigens auch an bewölkten Tagen,
Freie Energie in Wasserstoff umwandeln, Strom den man Verlustfrei transportiert,
in neue Autos tanken könnte.

Jeder könnte auf verschiedenste Arten und Weisen saubere Energien produzieren.
Überkapazitäten könnten in volkseigene, europäische Verbundnetze geliefert und daran verdient werden.
(Noch ein Anreiz Energie einzusparen)

Es würde Buttermilch aus unseren Poren fliessen!

Die letzte Schlacht gewinnen wir!

solarroll-laptop_l3

Natürlich muß ins Grundgesetz, daß wir nachfolgenden Generationen
kein jahrtausendelang strahlendes Erbe hinterlassen dürfen!

DjDeutschland grüßt das
AKTIONSNETZWERK GEGEN GENTRIFICATION


Die Montagskolumne # 2


Alison Brady

„Schmeißt Plutonium auf die Straße,
daß der Pöbel ausrutscht“!

Nicht DIE GRÜNEN, nicht die SPD
und schon gar nicht die CDU, sondern

der Markt macht grüne Politik!

Öl hat erstmals die Marke von 142 US Dollar überschritten.
Das hatten unsere Herren und Damen Experten erst für 2010 erwartet.
Ich prognostiziere zweihundert, noch in diesem Jahr! Mein Anlagetipp: Fahrrad kaufen!

Das Problem: Wir werden von der Kohlemafia (SPD)
und der Atommafia (CDU) regiert.

Mit den Kohle-Subventions-Milliarden, die allein bis jetzt geflossen sind,
könnten wir uns gratis Solarzellen auf’s Dach schrauben.
RWE-Clement und die Kumpel könnten aus goldenen Hähnen
Wasser aus Finnland trinken, und an der Sonne arbeiten.

Der Atommüll kriecht aus allen Löchern
aber Angela, Profalla und Co strahlen weiter,

lassen aber weiter penetrant das Licht brennen…,
Exzellenz Initiative und Innovation wird weiterhin
auf die lange Regierungsbank geschoben.

Wenn der Reaktor erstmal knallt,
bleibt der Arsch für immer kalt!

Billy the Gate, der Erfinder des Gute-Ideen-in-die-Tonne-Tretens,
Milliarden-in-die-eigene-Tasche-Schäffelns,

will jetzt auch seinen Job wechseln.
Gesundheit!
In Russland werden solche Kartelle eingesperrt.
Ein Hoch auf Jose Manuel Barroso, wieder einmal fand er die richtigen Worte.

Europa ist verdient Meister in Spanien!

Mugabe hat die Wahl gewonnen!
Das ist mal Demokratie.
Wir liefern mit überwältigender Mehrheit weiter die Waffen.

Djdeutschland gratuliert dem spanischen Europameister!