Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Amnesty International

Kein schöner Land

IMG_1458Dieses mal war Weihnachten besonders wichtig! Nirgendwo singt man Stille Nacht – heilige Nacht schöner als in St. Pauli – schwer, schleppend. Die Kirche war diesmal brechend voll. Die `Buschmänner`, die die rassistischen Konsumenten anlocken, sind freundlich und gesprächsbereit. Sie haben sich verzehnfacht. Die, die guten Willens sind, scheinen sich hier zu sammeln. Je mehr Ghetto, desto weniger hirnlose Investoren. Das von mir Propagierte scheint sich zu bewahrheiten: die Revolution geht von St. Pauli aus!

Gegenüber in Dock 11 werden Kriegsschiffe gewartet, oder Luxusjachten –  von Milliarden schweren Waffen- Öl- Schrottschiebern. Geheim eingerüstet und eingeplant. Keiner soll es sehen, keiner soll es wissen. Merken!

Cruiser, um jede Menge Leute trockenen Fußes sicher reinzubringen, sind genug da. Geld, Feuerwerk und der dazugehörige Müll bis zum Abwinken vorhanden.

Mein Schwiegervater sagt, ich solle wegen der Kinder hier wegziehen, ich meine: Geld ist out, wenn die Massenpsychose ausbricht, bin ich hier sicher. Sitze ich auf der Straße, serviert man mir hier kostenlos Kaffee und Kuchen, ich bekomme jeden Tag handgeschriebene Briefe von hier, selbst die`Angler` umarmen mich zum Trost!

Jetzt fällt Schnee, es ist saukalt, der Sylvester-Grünkohl kam gerade richtig. Lionels diesjährige Plattenlieferung vom Feinsten! Noch einmal den Akku aufladen für das nächste neue lange Jahr.

Der nächste Sommer kommt bestimmt, wir werden da sein.

Djdeutschland


Die, die uns regieren sind kriminell und sie werden dafür bezahlen!

Geht es Euch nicht auch so,

gerade wenn es so heiß ist und ihr zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs seid, im Autokorso, oder selbst in Euren klimatisierten Karren, daß ihr denkt: Verdammt im Golf läuft das Oel, wie können wir, auch nur noch eine Minute länger fossile Brennstoffe verheizen?

Ich könnte durchdrehen, wenn sie eine Hilfsorganisation verbieten, die einer in Grund und Boden gebombten, legitimen Regierung im Gazastreifen Hilfe leistet, die sie eine Terrororganisation nennen; aber einer israelischen Regierung bestehend aus religiösen Fanatikern und Rassisten, gratis modernste U-Boote mit modernster Nachrichten-, Antriebs- und Waffentechnik liefern und es Wiedergutmachung nennen! Wenn Israel trotz dieser technischen Möglichkeiten die Besatzung der Flottille ‚zur Selbstverteidigung‘ dann umbringt, nenne ich das Staatsterror!

Aber keine NPD verbieten können! Und warum nicht? Weil ihr mit drin hängt! Weil ihr sie selbst gegründet habt ,weil ihr sie selbst kontrolliert, sie überwacht!

Mit der Lobby Klientelpolitik machen und leistungslose Absahner stopfen: Banker, Makler, Verkehrs-, Pipeline- und Energiemonopole. Waffenhandel und Pharma, die, die an Ausbeutung, Umweltzerstörung, Krieg, Hunger und Krankheit verdienen! Sie entmachten uns, um ihre Macht zu sichern und sich ihre Taschen zu füllen, sie manipulieren, scheinregulieren und sozialisieren die Verluste und Kosten, sie plündern die Welt aus, dem größeren Teil der Menschheit unterlassen sie jede Hilfe!

Sie wollen weiter Atommüll produzieren, ohne die Kosten für die Millionen Jahre Entlagerung, die es nicht gibt, mit einzupreisen. Sie stützen weiter die vier Energiemonopolisten, die als ‚Greendeal‘ 500 Milliarden bis 2050 für ein Solartermiekraftwerk in Afrika in den Sand setzen wollen, für weitere zentralisierte Energieerzeugung und Machtsicherung, statt Technologien und Netze zu entwickeln, oder solche zu nutzen, mit denen man zu Hause dezentral und effizient, Strom erzeugen und sparen kann! (was Schott Solar auch tut)

Sie halten weiter ein ‚Krankheitssystem‘ am laufen, das nachweislich nicht funktioniert und von den Vielen zu teuer bezahlt wird und das wenigen Absahnern weiter satte Gewinne bescheert.

Sie desinformieren, sie lügen, sie kaufen die Presse!

Sie amüsieren die Massen, mit hunderttausenden billigen Apps, mit denen wir uns künstlich Realitäten ersetzen können, die es jetzt noch gibt! Mit Geräten, die von rechtlosen Arbeiterheeren umweltzerstörerisch und zum wegwerfen produziert werden!

Statt durch Konsum- und Finanztransaktionssteuer finanziertes Grundeinkommen /negative Einkommenssteuer, den wirklich freien Markt, die angstfreie Gesellschaft zu schaffen, schaffen sie ein Umfeld permanenter Bedrohung und Unsicherheit.

In diesem Land war es einst legal, Juden zu verbrennen und es war auch mal legal, in einen Teil dieses Landes einzumauern, Menschen zu erschiessen, wegzusperren und zu foltern, nur eines Tages haben wir einige dieser Verbrecher zur Rechenschaft gezogen! Bei den Schüssen an der ostdeutschen Grenze in Berlin, am 17. Juni 1953, wurde von westlicher Seite damals per Lautsprecher angekündigt: „Wir werden Euch zur Rechenschaft ziehen.“

Djdeutschland


Montagskolumne #61 Holocaustleugning

 

 

gaza-1

Woran liegt es,

daß man ausgerechnet in dem Moment 
die gleiche ‚erneute Holocaustleugnung‘ Ahmadinedschad
aus der Tasche zieht, in dem der Goldstone-Bericht
erscheint, der Israel der Kriegsverbrechen bezichtigt?

In dem Moment, in dem Obama
Racketenabwehrpläne seines Vorgängers Bush,
auch aufgrund der veränderten Bedrohungslage
des Irans zurückzieht

und in dem US-Sonderermittler Mitchell,
aus dem Nahen Osten abreist,
ohne daß sich Israel nur einen Millimeter
in der ‚Siedlungsfrage‘ bewegt hätte.

DER HOLOCAUST IST NICHT ZU LEUGNEN,
ALSO IST DER, DER ES TUT, NICHT RELEVANT!

Mahmud Ahmadinedschad, noch Präsident des Irans,
einem Land, in dem es viele Synagogen gibt,
hatte auf dem diesjährigen Jerusalem/al-Quds-Tag,
das Selbe gesagt, was er immer sagt:

„Das zionistische Besatzerregime muß Geschichte werden
und wenn der Holocaust in Europa stattgefunden hat,
warum muß das palästinensische Volk dafür bezahlen?“

Der Qualitätsjournalismus meldet
landauf, landab, Stunde um Stunde 
die erneute Holocaustleugnung.

Warum?

Selbst der Israel Korrespondent Ulrich Sahm
räumt im persönlichen Gespräch ein,
daß Jerusalem de jure der UN untersteht.

Nach der vierten Genfer Konvention
ist es der Besatzungsmacht nicht gestattet,
die eigene Bevölkerung in besetzte Gebiete zu bringen.

Der Bericht des Leiters der Uno-Kommission,
Richard Goldstone, einem angesehenen Juristen
und Autorität auf dem Gebiet von
Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen,
stellt in Gaza ganz klar schwere Kriegsverbrechen
gegen die palästinensische Zivilbevölkerung fest:

„Die Bevölkerung im Gazastreifen insgesamt zu treffen und zu bestrafen.“

Schon an der Art der Waffen, die zum Einsatz kamen,
wird klar, man wollte die Bevölkerung schocken
und verängstigen. ‚Shock and Awe‘ Das ist Terror!

Die Integrität und Kompetenz Goldstones
kann schwer angezweifelt werden,
ihm kann man nicht unterstellen, er würde das Leid
der Palästinenser funktionalisieren, 
um Antisemitismus zu schüren.

Wird der Bericht es vor den Sicherheitsrat schaffen?
Genau dies hat unter anderem Amnesty International gefordert.
Die Menschenrechtsorganisation war in eigenen Untersuchungen
zu ähnlichen Ergebnissen gekommen.

Präsident Obama wird erstmals die Sitzung
des höchsten Uno-Gremiums am 24. September leiten.

Bringt man Israel nicht zur Vernunft,
kommt keine Zweistaaten-Lösung,
dann – bringt es Bettina Marxs
in einer brillanten Analyse auf den Punkt: (Podcast)

bleibt nur die Einstaatenlösung.

„Dann müssen Israelis und Palästinenser
gemeinsam in dem einen Staat zwischen Mittelmeer und Jordan leben,
mit gleichen Rechten und gleichen Pflichten.“

Das Ende des jüdischen Staates.

 

Djdeutschland