Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Afrika

Corona Days

park_fiction_antoni_park_hamburg_st.pauli_03-1030x579

Eben mit meiner kleinen Tochter mit dem Fahrrad auf Spazierfahrt.

Im Park Fiction, für den auch meine Familie und ich zehn Jahre gekämpft haben, sind etwa hundert meist junge linke Lemminge versammelt um gegen Polizeigewalt zu demonstrieren.

In ihren Reden bezichtigen sie die Polizei der rassistischen Kontrolle, in dem Viertel wo sich die afrikanischen Dealer neben der Schule wöchentlich verdoppeln. Sie schildern die Gewalt so, als wenn wir in einem Polizeistaat lebten und reihenweise Schwarze in den Gefängniszellen sterben und gefoltert werden. Die seit 2015 hunderten von Getöteten, Vergewaltigten und Misshandelten, lässt man geflissentlich unerwähnt.

Nun bin ich weiß Gott kein Freund der Polizei. Nach meinem Zwischenruf, was sie denn da für eine Scheiße reden würden, kommt die Frage von einem Nebenmann, warum ich keine Uniform anzöge. Ich entgegnete ihm: daß ich erstens keine Waffen trage und wenn, zu oft von der Schusswaffe gebrauch machen würde. Ich werde von der Polizei höflich auf die Abstandsregeln hingewiesen und auf Wunsch meiner kleinen Tochter entfernen wir uns.

Djdeutschland


Die Montagskolumne #197 Kirche für Reiche

A visitor poses for a portrait during Lisbon Fashion Week

Ein Papst jagt den anderen. Ich hatte mir einen schwarzen Peter gewünscht. Einen jungen, der auch ein paar Jahre durchhält. Hautfarbe spielt keine Rolle, der schwarze Präsident und Friedensnobelpreisträger hat in seiner ersten Amtszeit auch nicht anders agiert als seine Vorgänger und etwa Fünftausend Menschen gezielt und ohne rechtliche Grundlage maschinell töten lassen.

Doch die Schafe sind froh, daß sie einen Papst haben. Obwohl sie eigentlich zwei haben! Papa Emerito und Papa Franziskus. Wieso also „eine Kirche für Arme“, wieso diese papstreiche Kirche nicht als Kirche für geistig Reiche? Äusserlich reich zu sein, schließt ja das innerlich reich sein nicht aus!

Man könnte die Forderung Oberst Gaddafis damals vor den vereinten Nationen erneuern: Im Namen von “1000 afrikanischen Königreichen” fünf Billionen Euro für Afrika! Das kann  – erst Geld, dann Gott – der geistigen Armut und Christenverfolgung billiger in den von der NATO frei gebombten Gebieten entgegentreten!

Nicht jeder, der ständig den Namen des Herrn im Mund führt, wird in Gottes neue, reiche Welt kommen, sondern nur die, die auch tun, was der Vater im Himmel will. Matt 7,21. Reich sein!

Djdeutschland


Die Montagskolumne #195 Sharia – keine Theorie mehr die Verschwörung

Gaddafi_Sarkoszy

Die Bombenleger und Waffenschieber haben eine Art wirtschaftliches Perpetuum Mobile erfunden, erst werden gute, willige Rebellen aufgerüstet und dann wieder weggebombt. Eine ausgeklügelte Unsicherheitsarchitektur, aus Lügen, Angst und Desinformation, die für eine immer währende Bedrohungslage sorgen. Was gestern noch Freund war, ist heute Bedroher unserer Freiheit und unseres Wohlstands.

Am Anfang stehen nicht etwas Rohstoffinteressen, sondern Massenvergewaltigungen, Massenvernichtungswaffen, Baby’s die aus ihren Brutkästen gerissen werden, oder wie bei den Nazis Juden die Kinder fressen. Keiner hat’s gesehen, aber es soll tatsächlich passiert sein. Am Ende verdienen immer die selben. Kaum zu glauben, daß wir uns das gleiche Muster immer wieder neu aufbinden lassen.

Auch Paris bestreitet wirtschaftliche Interessen, verteidigt einen „Krieg gegen den Terrorismus“ mit dem Hinweis, dass die Islamisten in Mali eine Gefahr für die Stabilität der gesamten Region seien. Vor allem das Nachbarland Niger ist für Frankreich wegen seiner Uranvorkommen von strategischer Bedeutung. Auch in Algerien und Libyen, wo es regelmässig Attacken von Islamisten gibt, stehen westliche Wirtschaftsinteressen auf dem Spiel. Freie Berichterstattung gibt es nicht, es gibt nur die es-soll-so-sein-Berichterstattung.

Notorische Angriffskrieger greifen auf der Münchener Sicherheitskonferenz schon ‚mal den Iran an, ein Land, das nie zuvor ein anderes angegriffen hat – weil ein Staat ohne Feind kein Staat ist! Dass das atombewaffnete Israel den Weltfrieden bedroht, kann man nicht sagen, ohne sich dem Vorwurf auszusetzen, antisemitisch eine jüdische Weltverschwörung zu sehen.

Einfacher noch und Friedensnobelpreis-verdächtig billig, und man sieht es nicht, ist allerdings das maschinelle Töten durch Drohnen, effektive Waffen die  schlussendlich immer mehr Militante kreieren. „Die Hässlichen werden geschlachtet, die Welt wird schön.“ Am Ende steht immer ein zerstörtes, vermintes, verseuchtes Land im Chaos,  Terroristen, Geberländer und die Sharia.

Djdeutschland


Generalversammlung

FARCE GENERALVERSAMMLUNG: Obama wirbt im Angesicht der Verfolgung von Wikileaks, Lügen und gezielter Tötung für Toleranz und Meinungsfreiheit, Netanyahu zieht rote Linien. Palästinenser Präsident Abbas will die Anerkennung Palästinas als «beobachtender Nichtmitgliedstaat». Da sehnt man sich doch nach den realistischen Ansinnen eines Oberst Gaddafi, der den Sicherheitsrat als Terrorrat beschimpfte und im Namen von “1000 afrikanischen Königreichen” fünf Billionen Euro für Afrika forderte.

Die Montagskolumne #177 Zukunft

Bei früheren politischen Streitigkeiten

mit der Generation meiner Eltern warf ich ihnen gerne vor, ihre Generation wäre die dekadenteste die dieser Planet je gesehen hätte. Doch heute wird mir gewahr, es ist die meine! Tausende demonstrieren in Hamburg eventmäßig gegen irrelevante Nazis und fühlen sich gut Widerstand zu leisten. In Europa macht sich derweil Nationalismus und Rassismus breit. Deutsche Wohlstandskinder demonstrieren gegen von den Diensten gesteuerte Nazis – das großes Thema! Derweil sind um sie herum und praktisch unbemerkt Europas Grenzen wieder da.

Gerüstet wird gegen den äußeren Feind, der eigentlich ein innerer ist, denn der ‚Feind‘ steht mittlerweile in Europa. Elf Polizeiwagen sind verbrannt, 38 Menschen sind verletzt. Eine Demonstration wurde verhindert. Gegen wen, oder für was die „Nazis“ marschieren, wurde mir von freier Presse und Regierung nicht genannt, „die braune Pest, Terror“, gilt es zu bekämpfen. Erst auf der Seite der NPD-Hamburg, durfte ich lesen: Es war für die Zukunft! Nazis für die Zukunft? Na ja, mit der Forderung Gas, Fernwärme und Strom gehören in Volkes Hand, bin ich noch einverstanden, den Wunsch nach Reinrassigkeit auf diesem unseren einzigen Planeten, kann ich nicht ernst nehmem.

Friedennobelpreisträger Obama lässt hunderte von Menschen abseits jeden Rechts gezielt töten und führt einen ausser Kontrolle geratenen Cyberkrieg: „Olympic Games“. Die, die eigentlich den Friedensnobelpreis verdient hätten, Assange und Manning, sitzten im Knast, weil sie uns verraten haben, daß wir von Verrückten und Verbrechern regiert werden! Die Monopolisten greifen sich die Energiewende und die, die an Vergeltung glauben, rüsten ihre brennstoffzellenbetriebenen, von Deutschland geschenkten Dolphin U-Boote mit Atomwaffen aus, Grass der ‚Antisemit‘ hatte recht!

Alles, während die größte radioaktive Quelle dieser Erde in Japan unter freiem Himmel vor sich hin strahlt. Derweil geht Europa unter, weil „Griechen, Spanier , Italiener  – weil Südländer zu faul sind“. Wir fressen zu viel Fleisch und überfischen die Meere. Afrika wird ausgebeutet, zu Tode subventioniert und versinkt in bewaffneten Konflikten, die wir ausrüsten! Egal, der Müll- und Waffenexportweltmeister schützt seine Handelswege und vergnügt sich dieser Tage erst einmal bei Spielen zum Europameister; dabei wurden abseits jeder öffentlichen Aufmerksamkeit schon immer die besten Geschäfte durchgepeitscht.

Djdeutschland


„Gegen Panzer ist Zivilcourage machtlos.“

Zur Mahnung

und zum Gedenken an den Volksaufstand am 17. Juni 1953


Vitalienbrüder

Sind wir zu stark sind sie zu schwach

Stellen sie sich vor, eine übermächtige Horde schwarzer Somalier, würden über die Lüneburger Heide herfallen, unsere Heidschnuken jagen, unseren Spargel wegstechen und es gäbe nichts zu essen. Es gäbe auch keine Regierung die unsere Interessen vertritt. Und nur weil wir einem dieser schwarzen Spargelstecher mal gezeigt haben, wo’s langeht, verschleppt man uns nach Mogadischu oder Baidoa, das uns gänzlich fremd ist, um uns den Prozess zu machen!

Wahrscheinlich haben die zehn Piraten von nichts mehr geträumt, als nach Europa zu kommen, nach Deutschland. Sie hatten sich ihren Aufenthalt sicher anders vorgestellt. Vielleicht hatten sie ‚mal einen dieser Container aufgebrochen und die geilen Sachen gefunden, die für uns um ihr Horn von Afrika verschifft werden. Vielleicht waren Waffen dabei, vielleicht Atommüll. Vielleicht haben sie noch nie so gutes Wasser getrunken, wie das hier aus der Heide.

Sicher haben sie Angst. Nach dem Sturz des letzten Piraten brach der Bürgermeister sein Versprechen, und alle 73 Seeräuber wurden enthauptet. Die Köpfe wurden zur Abschreckung längs der Elbe aufgespießt! Selbst der Schafrichter Rosenfeld, den man ob der fehlerfrei durchgeführten Hinrichtung lobte – bei immerhin 73 Enthauptungen am Stück eine ungewöhnliche Leistung – wurde enthauptet! Nachdem er geantwortet hatte, er könne auf Wunsch auch den versammelten Rat abtun.

Wir müssen die braven Fischer befreien! Im Namen der Freibeuter! Wir werden den Blockadebrechern der Lebensmittelversorgung Somalias bei der Belagerung durch willige Truppen zur Seite stehen. Dem Phänomen der „Vitalienbrüder“, dem Symbol für Widerstand, Wagemut, Selbstbestimmtheit und Abenteuer, darf nicht ein weiteres Mal solch Unrecht geschehen!

Djdeutschland


Oh du fröhliche Weihnachten

»Ein Terrorakt

ist dann gelungen, wenn seinetwegen unsere Rechte eingeschränkt, Minderheiten diskriminiert oder Kriege geführt werden. Haekelschwein« Mit diffuser Terrordrohung will man uns gefügig machen, für noch mehr Polizei- und Überwachungsstaat. Noch mehr Krieg durch Ausbeutung, Leerfischung, subventionierte Marktverzerrung, Hunger, gezielte Tötung und Waffenexporte. Die Erosion der Bürger- und Menschenrechte, Guantánamo, das Verbrechen in Gaza, unter den Augen der freien Welt und Gier, kreieren diesen Terrorismus. Man will uns auf Krieg bürsten, wir dürfen uns das nicht gefallen lassen!

Djdeutschland


WM 2010 Africa Weltmeister

Der Europameister ist verdient Weltmeister! Es tut ein bisschen weh und es bedurfte 116 Minuten, einer Schwalbe und einer roten Karte gegen Heitinga um die Elftal zu schlagen, aber die beste Mannschaft der Welt ist mit nur acht Toren Weltmeister! Nur die Nati konnten sie nicht schlagen. Iniesta machte das entscheidende Tor. Der >>>spani3r recycelt Deutschlands Überreste. (unbedingt anschauen) Danke Süd Afrika! Danke Hamburger Botschaft, Du bist international! In Deutschland wirft der Bundespräsident mit Eichenlaub und Verdienstkreuz nur so um sich – er will sich mit denen gemein machen, die er nicht repräsentiert. Mir bleibt die Vorfreude auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, bei der WM der Frauen im eigenen Land. Vielleicht ist mein Mädchen dann schon mit dabei… Djdeutschland   

 


WM 2010 Afrika Deutschland : Holland

Die Geschichte wiederholt sich. Holland kann nicht gegen Deutschland gewinnen. Deutschland kann nicht gegen Holland verlieren und so wird heute zehn Prozent mehr Motivation auf  der Schippe liegen. Weil man gegen Holland ins  Finale will! Ganz Holland will es und ganz Afrika auch. Ich möchte auch nochmal daran erinnern, wie schön es gewesen wäre, hätte Suarez das Tor der Afrikaner im Spiel Ghana : Uruguay nicht in der letzen Minute der Nachspielzeit so unsportlich verhindern können. Ganz Afrika wäre in diesem Moment aufgesprungen und kollektiv glücklich gewesen, wie unglaublich Schade, ein Drama. Vergleichbar als wären wir alle einig für Holland, als letztes verbliebenes Team der Erde wärend einer WM, auf dem Mars. Deutschland ist die einzige Mannschaft dieser WM, in der das komplette Team der Star ist, brechen uns die Spanier nicht das Genick, wie die Brasilianer im Endspiel 2002, werden wir es schaffen! Djdeutschland


WM 2010 Africa Kein schöner Land


Wer die Scholle, auf der er steht nur bespuckt, der wird darauf weltweit nichts ernten. Das in den lützowschen Farben der Freiheit und Einheit Deutschlands aufspielende, junge, bunte, Neue Deutschland, begeistert sein Land auf ein Neues.
Nach dem 4:1 gegen England, jetzt ein 4:0 gegen Argentinien. Das wird sicher nicht einem „Kommando Kevin-Prince Boateng“ gefallen, das sich in diesen Tagen mit dem „Erbeuten schwarz-rot-goldenener Lumpen“ beschäftigt. Nie wieder Deutschland. Aber man ist gleich, wie Leute, die Schwule durch Berlins Straßen jagen, deutlich in der Minderheit. „Gebt den Irren Reservate zum gegenseitig auf die Fresse hauen“, twittert Dieter Nuhr folgerichtig. Nur schwarz rot goldene Autokorso sind angesichts des laufenden Oels im Golf fast nicht erträglich, auch eine Kanzlerin und ihre politische Klasse vermag mich nicht durch Spiele davon abzuhalten, meinen Schädel auch für anderes als Köpfen einzusetzen. Es dreht sich was und ich fange an mich zu fragen, wie lange wird es noch dauern, bis Deutschland endlich einig Mutterland, kollektiv auch tanzen kann? Djdeutschland 


WM 2010 Africa Rache für Ghana


Ein weiters Mal hat sich eine südamerikanische Mannschaft mit einem Handspiel unsportlich,  eine Runde weiter gemogelt und damit das letzte afrikanische Team, den Welmeister der Herzen, die Black Stars  , aus dem Turnier geworfen. Ein weiteres Mal nutzt eine Bundesregierung, eine Fußballweltmeisterschaft um weiter zu mogeln und versorgt ein krankes, verbrecherisches System mit noch mehr Kapital, ohne den Hauch einer Verbesserung und unter Bruch der Versprechen, mehr Netto als Brutto in die Taschen des Volkes zu zaubern. Hoffentlich kommt Deutschland weiter und kann die Götter des Handspiels aus dem Turnier werfen, sonst könnte sich der Wind in diesem Land noch drehen, gegen eine machtgeile Kanzlerin und ihre farblosen Bundespräsidenten und Außenminister. Wulffs Äusserungen zu Politikverdrossenheit und dem Sieg der Demokratie in der nur ihrem Gewissen verpflichteten Bundesversammlung, sind dummdreist! Selbst die dumme Linke, das muß man sich eingestehen, ist nicht wählbar. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Djdeutschland


WM 2010 Africa The same old blues again

Der Fluch ist gebrochen, jetzt können auch Engländer wieder Fußballweltmeister werden. Und damit wir uns das Geweine von einem Mangaung/Bloemfonteins-Tor nicht anhören müssen, hat ein Müller dann auch verdoppelt, die schlimmste Niederlage eines englischen Teams bei einer WM bisher. Danke für diese seit ’66 währende Dramaturgie, wir lieben England! Jetzt kommt Diego Armando Maradonna. Die ‚Hand Gottes‘ und der fußballerische Aberglaube könnte einen nervös machen, aber Neuer und Arne Friedrich werden auch weiterhin dafür sorgen: Messi bleibt torlos! Djdeutschland

>>>Alle Spiele/Fernsehzeiten


WM 2010 Africa Engeland

Mit meiner Prognose gestern: „Die Schwarzen werden gewinnen“, lag ich absolut richtig, meine Solidarität mit der Familie Boateng hat sich jedenfalls ausgezahlt. Özil wir lieben dich! Es war spannend und unser aller kühnsten Träume werden war. England! Du kannst jeden Fußballfreund in England/Deutschland fragen, welches Aufeinandertreffen er am liebsten sehen würde, er wird dir antworten: Deutschland – England. Der Klassiker. Schon als ich hörte das Kapitän Ballack verletzungsbedingt nicht mitspielen würde, sagte mir mein fußballerischer Aberglaube: Deutschland wird Weltmeister. Gegen England glaube ich an die Wiederholung,  den Fluch des dritten Tores. Um es mit den Worten Sheikh Yabutis zu sagen: „Müller wird England am Sonntag auf die Insel zurückschießen, so wie es 1970 Mex auch ein Müller tat. 1954-1974…1990-2010 Alles wird gut.“              

Disigned by: Dj-DSL

Djdeutschland


WM 2010 Africa Tage der Einheit

Ich traf einen lieben Freund mit Glatze im Supermarkt, oder war es in der besten Männerbar der Welt? Er beschwerte sich über die ganze „Deutschtümelei“ in diesen Tagen. Es sagte, es würde ihm geradezu körperliches Unbehagen bereiten. Ich sagte: „Du mußt Dein ganzes Denken unendlich erweitern, Deutschland muß leben, damit wir sterben können, ich will nicht, daß es dir schlecht geht!“ Die Frage, ob er mit mir, den Gewinn des Titels einer deutschen Mannschaft feiern würde, verneinte er entschieden. „Einen Sieg der ‚All Whites‘ (Neuseeland)?“ Er: Ja! „Der Koreaner?“ Er: „Ja.“ „Ghana, Serbien, Algerien, Schweiz, Brasilien..?“ Er sagte: „Ja“ Ich fragte mich: „Wer hat hier eigentlich das nationalistische Problem?“ Tage später hatte jemand unbekannt eine original verpackte Vuvuzela an meine Haustür geklebt. In SCHWARZROTGOLD! Das war am 17. Juni 2010, am (ehemaligen) Tag der Einheit. Erst jetzt gab er sich mir zu erkennen: Es war mein lieber Freund und Nachbar aus dem Supermarkt, oder war er aus der besten Männerbar der Welt?

Djdeutschland


WM 2010 Africa parteiisch
WM 2010 Africa Résistance
WM 2010 Africa Sounds of Silence
WM 2010 Africa MC Schurkenstaat
WM 2010 Africa Afghanistan
WM 2010 Africa

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™: Die letzten Spiele


WM 2010 Africa parteiisch

Es bleibt spannend, ein Favorit von heute ist schnell von Gestern und umgekehrt. Der Parteiische aus Spanien hätte besser pfeifen können, nur man muß auch Tore schiessen! Wir lieben England, wie sie auch uns, sie haben keine Chance, man überschätzt sich, der Fluch von Wembley und Capello wirken fort. Ich mache mir keine Sorgen, einer meiner Favoriten wird Weltmeister. Nur bitte nicht mehr Gómez bringen, der läuft nicht, ist blind und hat krumme Fuße. 


Quelle Spon: Fliegendes Handspiel von Serbiens Abwehrspieler Nemanja Vidic.

Djdeutschland


WM 2010 Africa Sounds of Silence

„Die Schweizer haben viele Freunde“ und uns eine große Freude bereitet. Das ‚Bankgeheimnis‘ ist zurück! Es hat sich schon immer gelohnt, unsere besten Fußballlehrer auszuschicken. Die Vuvuzelas verstummen langsam, der Pay-TV-Sender Sky zeigt die Spiele der FIFA-WM ab sofort mit deutlich reduziertem Klang. Wen interessiert schon der Sound Afrikas, wen die Straßenhändler, wen die Kinder und die um ihr Geld geprellten Ordner? Hoffentlich gibts keine Mecker! Wir sollen nicht so viel schwarz sehen, nur auf dem Weg vom Stadion ins Trainingslager sehen die Spieler the dark side of Africa. Noch ist der Ausrichter der WM Süd Afrika nicht ausgeschieden, in der Vorrunde wäre das, das erste Mal. Ich glaube an ein Wunder wie 1954. Korea wird Weltmeister, die Wiedervereinigung steht kurz bevor! Warum die Schweizer so reich sind? Weil sie keinen Krieg machen! Sie verdienen nur daran.

Djdeutschland

 

>>>Fernsehzeiten

Hallo Dunkelheit mein alter Freund
Ich bin gekommen um wieder mit dir zu sprechen
Weil eine Vision sanft schleichend
ihre Saat hinterließ während ich schlief
Und die Vision, die mir ins Hirn implantiert wurde
Besteht fortwährend
In dem Klang der Stille

In ruhelosen Träumen ging ich alleine
Durch Nebenstraßen aus Kopfsteinpflaster
Unter dem Schein einer Straßenlaterne
Ich wandte meinen Kragen gegen die Kälte und Feuchtigkeit
Als meine Augen von einem Blitz eines Neonlichtes geblendet wurden
Das die Nacht durchteilte
Und ich den Klang der Stille berührte

Und in dem bloßen Licht sah ich
Zehntausend Leute, vielleicht mehr
Leute die reden ohne etwas zu sagen,
Leute die hören ohne zuzuhören,
Leute die Lieder schreiben, die man nicht singen kann
Und niemand wagt es
Den Klang der Stille zu stören

?Narren!?, sagte ich, ?Ihr wißt nicht,
die Stille wächst wie Krebs
Hört meine Worte, damit ich euch lehren kann
Nehmt meine Arme, damit ich euch erreichen kann?
Doch meine Worte fielen wie leise Regentropfen
Und hallten wieder
In dem Brunnen der Stille

Und die Leute verbeugten sich und beteten
Zu dem Neon Gott, den sie geschaffen haben
Und das Zeichen schleuderte seine Warnung.
in den Worten die es formte,
und das Zeichen sprach ?Die Worte der Propheten
stehen geschrieben an den U-Bahn Wänden
und in Treppenhäusern
und werden geflüstert im Lärm der Stille.

 

Sound of silence


Freiheit für die in Hamburg inhaftierten Piraten!

Es gibt Menschen,

 
die kapern Schiffe mit Hilfsgütern,
um sich notzuwehren und erschießen die Besatzung.
Es gibt welche, die müssen zurücktreten, weil sie etwas sagen,
was so auch im Weissbuch der Bundeswehr steht,
sich gegen Angriffe auf ‚unsere‘ Handelswege
mit militärischer Gewalt zu erwehren.
Es gibt Reeder, die ausflaggen um ihre Steuern nicht hier bezahlen zu müssen
um sich bezahlte Killer/Söldner oder Ex_Bundeswehrsoldaten anzuheuern,
nur um sich notzuwehren.

Es gibt Menschen, denen keine schulische Bildung zu Teil wird,
die keine Gesundheitsversorgung kennen und auch keine
ausreichende Versorgung mit Wasser.
Um die sich keine Regierung kümmert, weil es sie nicht gibt.
Deren Kontinent seit Jahrhunderten ausgebeutet wird.
Vor ihrer Küste gibt es keine Fische mehr, keine Jobs,
weil unsere Fabrikschiffe sie wegfangen.
‚Unsere‘ Schiffe, erbeutete Rohstoffe aus denen rechtlose Arbeiterheere
die Reihenweise von den Dächern ihrer Betriebe in den Tod springen,
unsere IPhones bauen und ums Horn von Afrika fahren.

Einer der zehn von holländischen Spezialeinheiten eingefangen ‚Piraten‘
ist erst 14 Jahre alt. Er wurde bereits von den anderen, älteren in Hamburg
Inhaftierten isoliert und in Hahnöfersand arrestiert,
Wie muss er sich fühlen? Wir müssen ihm beistehen!

„Am Schicksal Afrikas entscheidet sich die Menschlichkeit der Welt“
(Bundespräsident Köhler bei seiner Antrittsrede im deutschen Bundestag)

 

Djdeutschland


WM 2010 Africa

vramak

Tausend heisse Feuer, brennen in der   Seele eines jeden Fussballfreundes. Morgen geht es los. Die erste Fußballweltmeisterschaft auf dem schwarzen Kontinent. Achtet darauf, was eure Regierungen machen, während ihr bier- und fahnenselig vor den Schirmen sitzt. 

Djdeutschland

www.dj-dsl.com

>>>Fernsehzeiten


Roundhouse-Kick

2405281590_2a5b41c6cd_o

Der einst so grüne,

ergraute Joschka Fischer macht jetzt,
aprés Politik,
auch mit bei den Energiemonopolisten.
Macht korrumpiert.
Wie seine Freunde Gazprom-Gerhard,
RWE-Wolfgang und EnBW-Rezzo,
steht er jetzt auf der Gehaltsliste des Nabucco-Pipelinekonsortiums.

Neuer Wein in alten Schläuchen.
Wir brauchen keinen Sonnenstrom aus Afrika
auch keine Pipelines. Auch keine Atomkraft,
die sowieso nur einen verschwindend kleinen Teil
der weltweiten Energieerzeugung stellt.

Wir brauchen keine Energiemachtkonglomerate,
die teuer den Strom besorgen.
Wir brauchen Energieeffizienz, Einsparung
und eine dezentrale Stromerzeugung, Macht!
Wir produzieren selber unseren sauberen Strom.

Wir brauchen auch keine soziale Erhaltungsverordnung
Mindestlohn, Konjunkturpakete und Abwrackprämien.
Wir brauchen Geld! Wir brauchen einen freien Markt.
Geld gerecht verteilt, eine Good- statt eine Bad Bank,
faire Steuerpolitik – also Grundeinkommen.

Wir sind auch nicht abhängig vom Exportgeschäft,
das nimmt nur ein Fünftel der Gesamtwirtschaft ein.
Wir brauchen Binnenkonjunktur!

Wir brauchen auch keine Gesetze gegen Holocaustleugner
und diese Holocausleugner-Suchgeräte,
die uns von den anderen Sauereienn nur ablenken sollen –
Der Holocaust ist nicht zu leugnen und nicht zu relativieren, fertig!

Wir brauchen kein NPD-Verbot.
Auch keine Killerspielverbote und schärfere Waffengesetze.
Wir brauchen Antworten auf die Fragen unserer Kinder,
die nichts härter und schärfer trifft als Ungerechtigkeit,
denen wir Schulden aufhalsen, die Rohstoffe klauen
und sie in Kriegen opfern, in denen mit ferngesteuerten Drohnen,
Hochzeitsgesellschaften weg gebombt werden.

Wir brauchen keine Atomwaffen.
Iraner und Koreaner auch nicht!
Wenn wir inklusive Israel unsere abschaffen
und nicht alles und jeden doppelmoralisch belehren und bedrohen,
was Freiheit ist, aber selbst auf Platz zehn
der Überwachungsstaaten stehen,
entführen, foltern, bestechen und manipulieren.

Wir brauchen auch keinen Krieg!
Und keinen Minister Schäuble, der Terroristen in Deutschland jagt,
die sein Amtskollege Jung in Afghanistan züchtet.

Wir müssen sofort aufhören, weltweit die meisten Waffen zu produzieren

Wir brauchen keine Musikindustrie,
ihre Vertriebswege und dümmlichen Trendsetter,
die uns sagen, was gut ist.
Wir produzieren selbst.
Notfalls ohne Strom.

Und keine SPD.
Wozu?
Das können doch DIE GRÜNEN machen.
Die sind inzwischen genauso korrupt und wollen
unsere Freiheit nur noch am Hindukusch verteidigen.

 

Djdeutschland,


Piraten…

amy_sarkisian_02

Bild: Amy Sarkisian

…unsere Regierenden sind nicht mehr in der Lage,
die Probleme zu lösen.
Die unter uns, die sich angesprochen fühlen,
müssen sich darauf einstellen,
Verantwortung zu übernehmen!

Nichts gelernt und die Hälfte schon wieder vergessen,
schreibt der Wiener Standard, zur Autoindustrie,
die wird immer mehr zum Problem,
anstatt Probleme zu lösen.
das ‚Lösegeld wird wiedermal an’s Clientel verteilt
und weiter wertvolle Zeit verschenkt,
endlich das Ruder herumzureißen.

 Wenn man Studienrat Herbert Reul

energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU im EU-Parlament,
wie einen Vertreter der Lobby im Radio lügen hört,
packt einen schon die Wut,
daß der Vorsprung, den Deutschland nicht nur
in der Umwelttechnik weltweit einnehmen könnte,
wieder einmal verspielt wird.

 

Ein Hoch auf deutsche Unternehmer wie Wolfgang Grupp,

der immernoch mit Trigema zeigt, wie’s geht
und bei Maischberger mit ganz einfachen Worten
die Täter beim Namen nennt.

 

Vorschläge des ‚Waldorf-Discounters‘ Götz Werner

für ein allgemeines Grundeinkommen,
und sein Hinweiß, wer die Steuern eigentlich trägt, nämlich der Konsument,
der konsumieren kann, werden konsequent überhört.
Denn das würde bedeuten, die Axt an’s Beamten- und Steuerrecht zu legen,
so einfach ist das!

 

Das Volk ist dumm und freut sich

wenn ihm die Pendlerpauschale
als Konjunkturprogramm verkauft wird
und weiterhin der Sprittfresser im Alleingang
durch die Gegend gefahren werden kann,
anstatt neue Verkehrskonzepte zu fordern.

 

„Wir predigen nicht Wasser und trinken Wein, wir predigen Wein“,

sagte Gregor Gysi so schön beim Gründungsparteitag der Linken.
Was ist denn, wenn die Wut des ‚Pöbels‘ auch auf deutsche Straßen übergreift?
Wie wäre es, wenn wir die Geldgübergabe selbst organisieren,
unangreifbar, branndgefährlich und ohne einen Tropfen Blut,
einen Tanker im Hamburger Hafen quergestellt,
während die Queen-Mary II im Dock liegt.

Friede den Palästen, Kampf den Hütten!

Die Geldübergabe, sagen wir ein-, zweihundert Millionen, Peanuts,
findet Samstag Abend an die Menschenmenge auf der Reeperbahn statt.
200 000 000 cash auf dem Kiez!
Der Champagner fließt in Strömen, das Koks is‘ ausverkauft…

Lösegeld für Alle!

Let it snow.

Anne Bonny und Mary Read für DjDeutschland


Die Montagskolumne # 5

Alles wird gut

Ein Hoch auf Moreno Ocampo,
den Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofes (IStGH).
Seine Beharrlichkeit und der Haftbefehl gegen Omar Hassan al-Baschir lassen hoffen.

Wir warten noch auf die Haftbefehle gegen Toni, George und Donald…

Der Behördenchef des Bundesamts für Strahlenschutz Wolfram König,
warnt vor voreiligen Schlüssen an der Atomfront und empfiehlt am Ausstieg festzuhalten.

Natürlich muß ins Grundgesetz, daß wir nachfolgenden Generationen nicht ein jahrtausendelang strahlendes Erbe hinterlassen dürfen!

Dann müssen Leut‘ wie Atomkraftmüll-Berlusconi, CSU-Huber/Beckstein und Andere
vorsichtiger sein mit dem Lügenmüll den sie hinterlassen.

Vorsicht, Angela sagt: Bayern sei da, wo der Bund hin will…

FFünftklassige Möchtegern-Rekortkabarettisten können die Stimmung
selbst im Olympiastadion beim Prekariat nur kurz heben.
Dort feierte sich schon ‚mal ein ‚Komiker‘, vor sehr viel mehr Publikum und gleicher Kulisse.

Es lähmt die Leute, mit welcher Wucht sie verarscht werden.

Was ist eigentlich mit Olmert, ist der noch auf freim Fuß?
Er soll ja auch mitmachen bei der Union.
Man will ja jetzt sogar mehr Sonne für Afrika, die könnten uns Solarstrom liefern.
Milliardenschwere Investitionen und weiter laufende Atomkraftwerke vorausgesetzt.

Dabei wäre es doch sicher viel billiger, den ‚Neger‘ weiter rudern zu lassen,

schafft Arbeitsplätze und es schwimmen weniger Leichen in der Mittelmeerunion.
Dank der radioaktiven Flüssigkeiten, den ganzen Hormonen, Pestiziden
und dem vielen Viagra, das wir ins Trinkwasser pissen
haben wir größere Schwänze und Titten und können noch besser ficken.

Um es mal mit den Worten des Zentralrats Faruk Sen’s zu sagen,

irgend wann, wenn das Wasser bis zum Hals steht, werden wir sogar
die Juden noch beneiden.

Djdeutschland


Die Montagskolumne # 3

Wieder einmal ein Amoklauf in Israel, diesmal mit Bulldozer,
und Olmert verkündet sogleich die Reaktion,
die Häuser von Attentätern werden in Zukunft wieder niedergewalzt.

Womit?
Natürlich mit Bulldozern!

Caterpillar liefert weiter Ersatzteile.
Da kommt man unweigerlich auf Verfassung, Israel hat nicht wirklich eine.
Oh Heiland schmeiß Hirn vom Himmel.
Die EU auch nicht!
Dort liegt es an Iren,
oder an Polens Kaczynski oder an IWF-Köhler?

„So gelingt das nie, eine Demokratie“ (Kurt Tucholsky)

Die G-8 Staaten, vom steigenden Ölpreis überrascht, versprechen
mehr von der Ressource, die scheinbar unendlich vorhanden ist.
Wieder mal ein paar Milliarden gegen den Hunger.
Wird man diesmal die Zusagen einhalten?

In der Europäischen Union wird jede Kuh,
die ja bekanntlich zu viel Milch nach Afrika liefert,
mit drei Euro subventioniert.

Es gibt jede Menge Leut‘ auf diesem,
unserem, einzigen Planeten,
die mit weniger auskommen müssen.
Ach ja, wir brauchen noch ein paar Euros,
um uns die vom Halse zu halten!
Die Einwanderung soll sich strikt
nach den Bedürfnissen am Arbeitsmarkt richten.

Schuld an alldem
sind die nachwachsenden Rohstoffe

und selbst die „süddeutsche Spielzeugindustrie“
scheint überrascht, das Elektroauto kommt!
Sagt CDU-Kauder.
Wir brauchen Atom!

Ich hol‘ nur zur Sicherheit Sturmhaube,
Seitenschneider und Säge
schon mal wieder aus dem Schrank,
der Bulldozer ist schon bestellt.

Djdeutschland grüßt die oberpfälzer Sägefische