Irritation und Verwirrung

Beiträge mit Schlagwort “Afghanistan

Kein schöner Land

IMG_1458Dieses mal war Weihnachten besonders wichtig! Nirgendwo singt man Stille Nacht – heilige Nacht schöner als in St. Pauli – schwer, schleppend. Die Kirche war diesmal brechend voll. Die `Buschmänner`, die die rassistischen Konsumenten anlocken, sind freundlich und gesprächsbereit. Sie haben sich verzehnfacht. Die, die guten Willens sind, scheinen sich hier zu sammeln. Je mehr Ghetto, desto weniger hirnlose Investoren. Das von mir Propagierte scheint sich zu bewahrheiten: die Revolution geht von St. Pauli aus!

Gegenüber in Dock 11 werden Kriegsschiffe gewartet, oder Luxusjachten –  von Milliarden schweren Waffen- Öl- Schrottschiebern. Geheim eingerüstet und eingeplant. Keiner soll es sehen, keiner soll es wissen. Merken!

Cruiser, um jede Menge Leute trockenen Fußes sicher reinzubringen, sind genug da. Geld, Feuerwerk und der dazugehörige Müll bis zum Abwinken vorhanden.

Mein Schwiegervater sagt, ich solle wegen der Kinder hier wegziehen, ich meine: Geld ist out, wenn die Massenpsychose ausbricht, bin ich hier sicher. Sitze ich auf der Straße, serviert man mir hier kostenlos Kaffee und Kuchen, ich bekomme jeden Tag handgeschriebene Briefe von hier, selbst die`Angler` umarmen mich zum Trost!

Jetzt fällt Schnee, es ist saukalt, der Sylvester-Grünkohl kam gerade richtig. Lionels diesjährige Plattenlieferung vom Feinsten! Noch einmal den Akku aufladen für das nächste neue lange Jahr.

Der nächste Sommer kommt bestimmt, wir werden da sein.

Djdeutschland


Man hat sich offen zu Mord bekannt

Das ist Inakzeptabel!

Die al-Qaida, eine Liste von amerikanischen Militärs ausgebildeten Mudschaheddin, die gegen die sowjetische Besatzung Afghanistans kämpften, spielen bei der angeblichen Beteiligung an Terrorschlägen eine mehr als dubiose Rolle. Der damit begründete völkerechtswidrige Krieg, mit tausenden Toten, Einschränkung von Bürgerrechten, Folter, Entführung – Guantanamo , bleibt verbrecherisch! Die Worte, die US-Präsident George W. Bush unmittelbar nach dem 11. September 2001 wählte, um den beginnenden “Kampf gegen den Terror” zu begründen, sind gleich denen, die Hitler nach dem Reichstagsbrand für seinen „Kampf“ wählte! Das gezielte Töten und die Beseitigung von Zeugen gleicht einem Theaterstück. Das alles passiert, während sich arabische Völker von ihren Diktaturen befreien, hin zu Demokratie und Teilhabe; weg von einer mit westlicher Waffen- und Sicherheitstechnik gestützten, bigotten Unsicherheitsarchitektur. Die Presse übernimmt vorbehaltlos alles aus einer Quelle! Wir werden auf Krieg und Angst gebürstet, unsere Auffassung von Recht und Freiheit  – von Europa erodiert. Bundesminister und sogar die Kanzlerin billigen den Bruch mit den Werten der Verfassung, auf die sie geschworen haben! Nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP verdoppelten die USA die Zahl ihrer Drohnenangriffe im Jahr 2010 auf mehr als 100 und töteten dabei mehr als 670 Menschen!
Wenn wir es zulassen, daß ohne rechtsstaatliche Grundlage, Menschen gezielt getötet werden dürfen, wenn wir Mord billigen ohne eine unabhängige Untersuchung, dann hat der Terrorismus gewonnen!

Djdeutschland


Die Montagskolumne #127 Neues Ägypten – Alte Verträge

Die demokratischen Waffenlieferanten

machen sich Sorgen. Wieder den Falschen die Waffen geliefert? Was, wenn die friedliche ägyptische Party-Atmosphäre noch ausartet? Die bringen es fertig, und fangen an zu kiffen, werden noch friedlicher und wollen keine Heckler & Koch mehr um den Frieden zu sichern. Was dann?

Kein Moslembruder war bereit, sich zur Abschreckung in die Luft zu sprengen! Trotz Terrorwarnung, nur Terror in den von uns besetzten Gebieten! Keiner will mehr für zwei Euro für uns arbeiten! Jemen, Algerien, Jordanien, ist natürlich ‚was gaaanz anderes!

Oder haben wir uns geirrt, und die sind gar nicht so blöd, wie wir dachten? Schutzgeld an Gaddafi sollten wir zahlen,  sonst wird Europa schwarz. Lampedusa quillt über, Berlusconi ruft den humanitären Notstand aus! Man muß sich jetzt beeilen und in Zukunft wieder in Saudi Arabien rekrutieren. Natürlich nur, wenn sie bei uns studiert haben, ‚was bombardieren, wie gehabt.

Djdeutschland


The curtain is away

So, Why is Wikileaks a Good Thing Again?

WikiLeaks revealed how the CIA kidnapped an innocent German and tortured him for months, then attempting to stop Germany from arresting its operatives.

The WikiLeaks Iraq war logs have caused the UN to urge for a full U.S. torture investigation.

WikiLeaks has revealed how scientists manipulated global warming research data in order to make it seem more consequential.

WikiLeaks showed how the Obama administration handed over Iraqi detainees despite reports of torture.

WikiLeaks has convinced the European Parliament to form a transatlantic inquiry into torture cases in Iraq.

WikiLeaks revealed how U.S. troops were specifically ordered to turn a blind eye to torture in Iraq.

WikiLeaks has revealed the National Socialist Movement’s neo-nazi internal workings.

WikiLeaks detailed December 2006, the bloodiest month in Iraq’s war, with 103 civilians dying every day.

WikiLeaks has demonstrated how Australia, Finland and Denmark are using child pornography as an excuse to censor legitimate websites.

The documents released by WikiLeaks have convinced the UN to call for investigations into human rights violations.

WikiLeaks has shown how U.S. troops repeatedly failed to detail civilian deaths in Iraq, even in large-scale seiges.

WikiLeaks has never exposed a source and has provided lawyers and financial backing for the trial of alleged whistleblower Bradley Manning.

WikiLeaks detailed Al-Qaeda’s use of chemical weapons in Iraq.

WikiLeaks revealed Al-Qaeda’s deadly exploitation of children in Iraq.

WikiLeaks revealed how Trafigura, an African oil company, caused widespread illness through a toxic gas dump.

WikiLeaks revealed how the CIA and Hillary Clinton ordered U.S. diplomats to spy on UN leadership, even collecting DNA data.

WikiLeaks revealed more than 15,000 civilian deaths in Iraq that had previously been concealed by the U.S. government.

WikiLeaks revealed allegations of U.S. troops abusing Iraqi prisoners even after Abu Ghraib.

WikiLeaks uncovered the truth behind Iceland’s 2009 financial crisis, bringing many corrupt managers to justice.

WikiLeaks revealed how U.S. forces killed hundreds of innocent civilians at checkpoints in Iraq.

http://sowhyiswikileaksagoodthingagain.com/

WikiLeaks exposed Scientology, a religion that scams its followers into a delusional set of beliefs in exchange for their money.

WikiLeaks revealed how Iran devised suicide weaponry for Al-Qaeda use in Iraq.

WikiLeaks ended the corrupt rule of the Arap-Moi family in Kenya.

WikiLeaks has revealed hundreds of significant Afghanistan war incidents that were hidden by the U.S. government.

WikiLeaks clarified the terms of operation at Guantanamo Bay, one of the most controversial detention centers in the world.

WikiLeaks revealed the previously unreported deaths of four Canadian soldiers at the hands of U.S. friendly fire in Afghanistan.

WikiLeaks exposed how the U.S. pressured Spain to drop the case of a cameraman that was killed in a 2003 attack on journalists in Baghdad…

http://sowhyiswikileaksagoodthingagain.com/


Asymmetrie

Das ist der Unterschied:

Die einen, die die Freiheit am Hindukusch verteidigen und mit amerikanischer Luftunterstützung zwei Tanklastzüge in Kundus bombardieren und dabei über hundert Menschen töten. Die Anderen, die Extremisten, die Bösen,  fahren persönlich hin und stecken während mehrerer Aktionen fast 70 für die Versorgung der Natotruppen bestimmte Tanklastzüge in Brand. Es sterben (’nur‘) vier Menschen. Bei mehreren aus sicherer Entfernung computergesteuerten Drohnenangriffen, sterben wieder Zivilisten und Angehörige der Pakistanischen Grenztruppen. Die USA entschuldigt sich. Als Vergeltung für den tödlichen Drohnenangriff auf Mutmaßliche deutsche Terroristen in Mir Ali, stirbt der 44. Bundeswehrsoldat bei einem Selbstmordanschlag, sechs weitere werden schwer verletzt. Auf aussagekräftige Zahlen, Bilder und Videos aus Kundus warten wir bis heute. Während man in Deutschland auf seine jüdisch-christlich Kultur pocht und die Angst vor Terror schürt, sage ich Euch: Ihr seid scheisse, ihr seid böse, ihr seid gottlos, ihr seid feige, ihr seid die Verbrecher, ihr seid die Terroristen!

 

Djdeutschland


Pantheist

Kaum sind die Worte

des Präsidenten verhallt, daß der Islam auch zu uns gehört, da werden ein halbes Dutzend deutsche Islamiten durch eine gottlose, computerferngesteuerte Roboterwaffe  gezielt getötet:
„Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland. Vor fast 200 Jahren hat es Johann Wolfgang von Goethe in seinem West-Östlichen Divan zum Ausdruck gebracht: „Wer sich selbst und andere kennt, wird auch hier erkennen: Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen.“

Zeitgleich versucht man ein diffuses Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu erzeugen, laut pakistanischem Geheimdienst sollen zwei Raketen von einer Drohne auf ein von den Deutschen genutztes Gehöft nahe der Ortschaft Mir Ali im unwegsamen Stammesgebiet Nord-Waziristan gefeuert worden sein. Drei Männer aus Turkmenistan seien verletzt worden, zwei Schwerverletzte sollen inzwischen gestorben sein.

Die Männer hatten sich angeblich gerade zum Abendessen versammelt, als die Raketen einschlugen. Deutsche Staatsbürger sollen Verbindungen zur mysteriösen Islamischen Dschihad-Union (IJU) gehabt und sich seit Monaten im Grenzgebiet zu Afghanistan aufgehalten haben. Wird es eine Untersuchung geben?

„Und mag die ganze Welt versinken,

Hafis, mit dir, mit dir allein
Will ich wetteifern! Lust und Pein
Sei uns, den Zwillingen, gemein! Wie du zu lieben und zu trinken,
Das soll mein Stolz, mein Leben sein.“

„Jesus fühlte rein und dachte
Nur den Einen Gott im Stillen;
Wer ihn selbst zum Gotte machte
kränkte seinen heil’gen Willen.
Und so muß das Rechte scheinen
Was auch Mahomet gelungen;
Nur durch den Begriff des Einen
Hat er alle Welt bezwungen.“ 

Ob der Koran von Ewigkeit sei?
Darnach frag‘ ich nicht ! …
Daß er das Buch der Bücher sei
Glaub‘ ich aus Mosleminen-Pflicht.
Dass aber der Wein von Ewigkeit sei,
Daran zweifl‘ ich nicht;
Oder dass er vor den Engeln geschaffen sei,
Ist vielleicht auch kein Gedicht.
Der Trinkende, wie es auch immer sei,
Blickt Gott frischer ins Angesicht.

daß man mit der Erdumdrehung
schlafen müsse, mit den Pfosten
seines Körpers strikt nach Osten.
Und so scherzt er kaustisch-köstlich:
„Nein, mein Divan bleibt – westöstlich!“



Djdeutschland


Die Montagskolumne #109 Polemik

Filipa

Provokation

gezieltes Hervorrufen eines Verhaltens oder einer Reaktion, die wach macht, Kontroverses, vielleicht Wahres hervorruft, herausfordert, kann nützlich sein.

Provokationen werden nur selten untersucht, weil Quellen fast stets ungenügend und verfälscht sind, durch diese Vernachlässigung entsteht meist eine gefährliche Verzerrung des Geschichtsbildes.

Selbst Hendryk M. Broder muß polemisch in ‚Israel muss weg‘ einräumen, daß Ahmadineschads: „Dieses Besatzerregime muss von den Seiten der Geschichte verschwinden.“ und „Wenn es den Holocaust gab, muss Israel in Europa liegen und nicht in Palästina.“ weder Israel zerstören, noch den Holocaust leugnen kann.

Daß die Islamische Republik Iran immer noch die Heimat der größten jüdischen Gemeinde außerhalb Israels im gesamten Nahen und Mittleren Osten ist, verschweigt er geflissentlich.

Mahmud Ahmadinedschads Anschuldigungen, die USA hätten die Terroranschläge vom 11. September 2001 selbst inszeniert,  ist eine gekonnte Provokation. Bei seiner Rückkehr aus New York forderte er in Teheran erneut die Einsetzung einer Untersuchungskommission, die Hintergründe der Terroranschläge vom 11. September aufzuklären. „Wenn es nichts zu verbergen gibt, können diesem Gremium alle wichtigen Unterlagen vorgelegt werden, so daß alle gemeinsam gegen die Terroristen vorgehen können.“

 

Djdeutschland


Die Montagskolumne #103 Spitz auf Knopf

Die Kampagne, mit der man uns überzieht ist beispiellos.

 
Das Time Magazin zeigt uns die abgeschnittene Nase eines afghanischen Mädchens, die Einheitspresse weiss von der zum Geständnis gefolterten Iranerin zu berichten, der die Steinigung bevorsteht. Alles vor dem Hintergrund angekündigter neuer Wikileaks Veröffentlichungen weiterer ‚Kriegstagebücher‘, welche belegen, wie die freie, westliche Welt jegliches Recht nicht nur in Afghanistan wissentlich und hemmungslos missachtet. Die Zahlen getöteter Zivilisten schnellt in ungeahnte Höhen. Wo sind die Bilder des Bombenangriffs von Kundus? Wann sagt man uns, wie viele Kinder verbrannt und verstümmelt wurden, wie viele Mütter, Väter? 

Die Wikileaks Veröffentlichungen belegen eindeutig die kriminellen Machenschaften westlicher Staaten! Man muß es sich vorstellen, wie ein amerikanischer Familienvater nach dem Frühstück und dem Küssen seiner Kinder, den Spritfresser besteigt um zu seinem Arbeitsplatz zu fahren, einer Airbase in Texas und acht Stunden, tausende Meilen entfernt, eine computergesteuerte kamerabewehrte Drohne bespielt, und in Afghanistan, Pakistan, Somalia ferngesteuert mit Raketen vermeintliche Terroristen vernichtet.

Konkret habe das Weisse Haus Drohnen-Angriffe in Pakistan verstärkt, Angriffe auf Al-Kaida-Mitglieder in Somalia autorisiert und Grünes Licht für Geheimoperationen aus Kenia heraus gegeben. Gemeinsam mit europäischen Verbündeten seien Terrorgruppen in Nordafrika ausgehoben worden. Das Pentagon habe zudem mit Hilfe von angeheuerten Privatfirmen Geheimdienstinformationen über Verstecke von militanten Extremisten in Pakistan gesammelt. Im Jemen sei eine Militärkampagne gestartet worden, die offiziell nie bestätigt wurde.Quelle: Tagesanzeiger

Es wird weiterhin nachweislich falsch von der Holocaustleugnung Ahmadinedschads berichtet und der angeblichen atomaren Bedrohung durch den Iran. Alles während sich ein atombewehrter, von Fanatikern regierter, jüdischer Gottesstaat, mit international geächteten Riester geförderten Waffen und Terror, in widerrechtlich besetzten Gebieten wiederholten Menschen- und Völkerrechtsverletzungen schuldig macht!

Die Belagerung des Gazastreifens mit Hilfe des Verbündeten Ägyptens ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit! Es trifft vor den Augen der Welt, hauptsächlich Kinder und Jugendliche, die Zivilbevölkerung, es verstösst gegen jedes Völkerrecht! Dieses wurde im Falle Sarajevos vor dem internationalen Gerichtshof geahndet! Israel beteildigt sich zwar scheinheilig an UN-Untersuchungen zu den Angriffen auf die Hilfsflottille, unterbindet aber Aussagen der an den Operationen beteiligten Soldaten. All das mit Deckung einer obamischen USA.

Zu Guttenberg will unter dem Deckmantel von Sparmaßnahmen die Wehrpflicht abschaffen, um eine Berufsarmee und private Sicherheitsfirmen, die Verfassung verachtende Drecksarbeit in Kriegseinsätzen machen zu lassen. Er will die Zivilgesellschft und ihre Kontrollmechanismen in der ‚Verteidigungsarmee‘ Deutschlands abschaffen. Er will die Bundeswehr abschaffen!

Man braucht Krieg um die kriminellen Manipulationen westlicher Notenbanken zu kaschieren. Milliardäre spenden Teile ihres Vermögens, welches sie durch Monopole, die Unterbindung eines freien Marktes, den faktischen Kapitalsozialismus, auf dem Rücken entrechteter Arbeiterheere,  umwelt- und gesellschaftszerstörerisch ergaunert haben. Sie machen sich in Wirklichkeit der unterlassenen Hilfeleistung schuldig und werden öffentlich dafür gefeiert.

Es werden konsequent klimapolitische Maßnahmen und eine Umsteuerung in der Energiepolitik durch unter Lobbyisteneinfluss stehende Regierungen vereitelt, alles während sich eine Naturkatastrophe nach der anderen aneinander reiht. In Pakistan sind infolge der Überschwemmungen ZWANZIG MILLIONEN Menschen obdachlos, Deutschland spendet ganze fünfzehn Millionen Euronen!

Die U-Bootgeschenke der Dolphin-Klasse an Pakistan und Israel belaufen sich auf mindestens 1,5 Milliarden! In China fordern Schlammlavienen und Flutwellen Tausende Tote. HAITI? Russland brennt, in Moskau sterben Tausende Alte und Kranke vorzeitig am Smog. Uns droht eine weitere atomare Katastrophe mit der dazugehörigen Desinformation: „Keine akute Gefahr!“ In Deutschland versuchen Atommafia und Strommonopolisten ohne Endlager, die uns nachweislich betrügen, die Bundesregierung zu weiterer Laufzeitverlängerung zu erpressen…

Das alles ohne verhaftet zu werden!

Djdeutschland


FLOW, SWARM, FLOOD

The laboratory believes in the crisis

as a catalyst for radical new ideas, and is experimenting in Hamburg for ten days. This will include the opening of a pedal-operated cinema, bicycles kitted out for the future and cyclists educated in swarm intelligence. Finally Labofii invites you to participate in a performance in which the bicycles become instruments for a city-wide sound installation. Their projects range from subtle experiments in cultural institutions to activities for social mass movements.

“This isn’t a normal travelling theatre company you know.“ [Scotland Yard]

FLOW  15th & 16th – 19:00 

 Come help pedal-power our utopian road movie. based on a 7 month journey through a post-capitalist Europe of liberated zones. Free popcorn for all!

SWARM  20th & 21th – 19:00

 Bring a bike and get involved in ouer preparations for the final intervention,  Sunday’s  cycle sonic adventure across the city, FLOOD. Based on our Bike Bloc trainings in civil disobedience used in Copenhagen during the UN climate summit, you can practice the art of flowing like water, swarming like bees and being in a bike gang.

FLOOD  22nd – 19.00

The Grand Finale. Bring a bike, an FM radio and the desire for collective advanture…

All events begin at Kampnagel, JarreStraße 20, Hamburg 22303

www.labofii.net

017635482248




WM 2010 Africa Afghanistan

Unsere Jungs haben ihre ersten vier Treffer in Afrika erzielt. Trotz Verletzungspech. Das ist in Afghanistan erheblich größer, Abseitsfallen mitunter tödlich. Wieder hat es zwei der Verteidiger der Freiheit am Hindukusch erwischt, einen davon schwer. Ihre Verletzungen werden nicht so minutiös besprochen wie der Riss des Syndesmosebandes des ‚Kapitäns‘ und wohl auch nicht so schnell heilen. Die Gesichter kennt man nicht. Fast vierzig unserer Soldaten sind bereits tot, das sind so viele wie zwei Spielerkader zusammen.

 

Djdeutschland

>>>Fernsehzeiten


Keine Freiheit am Hindukusch und auch nicht anderswo

Morgens die Meldung,

im Eilverfahren 60 gepanzerte Eagle IV
bei den Schweizern bestellen zu wollen.
Mittags dann die Gewissheit, daß auch Panzerfahrzeuge
keinen Schutz vor Angriffen mit Raketen und Panzerfäusten bieten.
Vier weitere Soldaten sterben im Eagle,
fünf werden verletzt.

Die Zahl der getöteten steigt auf 43.

Deutschland im Krieg?
Deutschland im Schock?
Nicht wirklich, die Espressomaschinen dampfen weiter,
Deutschland sucht den Superstar, Menowin Fröhlich
und Mehrzad Marashi kämpfen um ihr Leben,
Aschewolken statt Vulkanausbruch, Afghanistan ist weit weg.

Unerträglich die Politikerinnen,
Andrea Nahles spricht von einem feigen Angriff,
Merkel erinnert daran, daß unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt wird.
Sterben tuen Männer:

Ich könnte mich bekotzen.

Dieser Krieg ist weder von der deutschen Bevölkerung,
noch vom afghanischen Volk legitimiert.
Krieg ist immer kriminell!

Nur zu Guttenberg kehrt um, um bei seinen Soldaten zu sein.
Weiss er doch, wer noch nicht getötet, oder noch schlimmer: verstümmelt ist,
ist traumatisiert.

Djdeutschland


Liebe Angela Merkel

angela_merkel_copyright_by_mathias_bothorFoto: Mathias Bothor

Liebe Bundeskanzlerin,

bei Ihrem Amtsantritt
hatte ich mich noch gefreut:

Dieses dumme Gequatsche,
Frauen würden es bei gleicher Bezahlung
nicht in Führungspositionen schaffen,
könnte endlich aufhören.

Ein eloquenter Augur
brachte es für mich auf den Punkt:

Es hat sich als ein Glücksfall erwiesen,
daß ein Historiker während der Wiedervereinigung Kanzler war,
es ein Jurist bei der Durchsetzung
der Arbeitsmarktreformen und
es könnte sich als ein Glücksfall erweisen,
daß eine Physikerin die große Koalition anführt.“

Mir hatte besonders Ihr testosteronfreies Regieren
auf europäischer Ebene gefallen.

In Ihrer gestrigen Regierungserklärung
rechtfertigen sie als Kanzlerin eines Landes,
das sich für zwei Weltkriege, für den Holocaust*, für millionenfachen Tod
verantwortlich fühlt, das ‚Brandopfer‘ in Afghanistan.

Einen Krieg, der weder international
noch durch das afghanische Volk selbst
demokratisch legitimiert ist.

Sie wissen,
daß bei diesem bestialischen Anschlag
unter deutschem Kommando
Menschen, Mütter, Väter und Kinder
verbrannt worden sind.

Nie wieder darf von deutschem Boden Gewalt ausgehen!
Sie wissen, daß friedliche Revolution möglich ist.

Trotzdem rechtfertigten Sie, kinderlos und empathiefrei,
auch den hundertfachen Bombenmord an hilflosen Kindern
in völkerrechtswidrig besetzten Gebieten.
Sie, die mit Hilfe der Dienste
via Satellit bei dieser menschenverachtenden
‚Wahlkampfveranstaltung‘ zuschauen konnten!

Sie nennen solche Verbrechen legitime Selbstverteidigung
und befeuerten zur Ablenkung des Publikums
wochenlang die Gazetten
mit der ‚Brandopferleugnung‘ eines 85 jährigen Verwirrten
und Sie belehrten den Papst.

Wären Sie Kanzlerin
während des zweiten Golfkriegs gewesen,
hätten wir schon an diesem verbrecherischen Angriffskrieg
gegen den Irak teilgenommen.

Sie umarmten sogar den Terroristen George Bush,
der dieses Kriegsverbrechen zu verantworten hat.

Mit dem Historiker Kohl
hätte es niemals auch nur
eine Bombardierung Belgrads gegeben!

„Sozial ist was Arbeit schafft“,
ist mit Abstand das Dümmste, was Sie jemals nachgequatscht haben.

Sie haben bis jetzt nichts
gegen die Energiemachtmonopole unternommen,
die uns betrügen, uns entmachten, Energie zu teuer besorgen,
nicht einsparen wollen, verlustreich transportieren
und eine vernünftige Entwicklung
unseres Landes und damit Arbeitsplätze
konsequent verhindern.

Sie bezeichnen als Physikerin schon lange bekannte
Wahrheiten des politischen Gegners in der Energiepolitik
als unrealistisch, aber eine sichere Endlagerung des Atommülls
über den Zeitraum von Millionen Jahren als realistisch.

Sie sind als ehemalige Bundesumweltministerin
maßgeblich für die haarsträubenden Verhältnisse
im Zwischenlager Asse verantwortlich!

Aber in adenauerischer Tradition der C-Partei
statt als Physikerin betonen Sie:
„Keine Experimente“

„Natürlich muß ins Grundgesetz,
daß wir nachfolgenden Generationen
kein jahrtausendelang strahlendes Erbe hinterlassen dürfen!“

Und auch keine Schulden!

Aber die größten Verbrecher
feiern schon ‚Wiedergeburtstag‘ bei Ihnen im Kanzleramt!

Man muß nur immer mit Krise,
Mangel und Terror drohen,
schon wählen die Schafe ihre Schlächter.

Ihre neueste wahlkämpferische Äußerung,
durch den Beginn Ihrer Kanzlerinnenschaft
seien die Arbeitslosenzahlen deutlich gefallen,
ist Ihnen aber sichtlich peinlich.

Das ‚Weiterso‘ einer rechten,
schwarzgelben Regierung,
die die vielfältige linke Mehrheit
in diesem Land ignoriert,
die im Interesse ihrer Klientel
eine vernünftige Umsteuerung
in der Energie-, Wirtschafts-, Finanz-
und Arbeitsmarktpolitik
weiter verhindert, kann sich nicht auszahlen.

Sie muß verhindert werden!

Und noch was:
Wer Andere auffordert,
sich mit seiner ehemaligen DDR-Vergangenheit auseinanderzusetzen,
sollte dieses zunächst selber tun!

Djdeutschland

*hol‧o‧caust [hɔləkɔːst] Langenscheidts Wörterbuch Englisch:
Massenvernichtung f; Brandopfer n

Ho|lo|caust[hɔləkɔ:st] Duden 24. Auflage
Tötung einer großen Zahl von Menschen.


Die Montagskolumne # 59 Eingebrannt

Ob Zivilisten oder Terroristen

und wieviele, spielt keine Rolle.

Incinerated Iraqi Soldiertorched

Wieder wurden Menschen

Opfer der Entscheidung
eines deutschen Schreibtischtäters.
Im Einsatzführungskommando
der Bundeswehr in Potsdam
sitzen fünf Bürokraten
für einen Soldaten im Kampfeinsatz.
Krieg ist immer ein Verbrechen.
Wer sich an Kriegshandlungen beteiligt, macht sich
immer des Kriegsverbrechens schuldig!
Wer Tanklastzüge
umringt von menschlichen Zielen

aus der Luft bombardieren lässt,
ist ein Kriegsverbrecher!
Wer Geld verdient
mit der Produktion
und dem Handel
von Waffen, mit Krieg,
wie Deutschland,
beteiligt sich weltweit an Kriegshandlungen,
macht sich weltweiter
Verbrechen schuldig.

„Nie wieder Krieg, nie wieder Gewalt!
Von deutschem Boden
muss in Zukunft
immer Frieden ausgehen
– das ist das Ziel unserer Gemeinsamkeit!“

Bundeskanzler Helmut Kohl,
„…was die geschichtliche Stunde jetzt möglich macht.“ Dresden, 19.12.1989

Djdeutschland


Die Montagskolumne # 55 Gerechtigkeit

Gerechtigkeit

Die Vokabel Gerechtigkeit

wird von Politik und Medien
reichlich überbeansprucht.
Zum Beispiel Kriegsminister Jung,
der ist, Deutschland im Krieg,
zwecks Militarisierung der Gesellschaft,
für mehr WEHRGERECHTIGKEIT.
Jung will jetzt mehr junge Menschen
zum Kriegsdienst einberufen.

Er züchtet in Afghanistan die Terroristen,
die sein Amtskollege Schäuble in Deutschland jagt,
sagt Parteikollege Todenhöfer im Spiegelinterview.
Das kostet Milliarden.
Die Amerikaner brauchen,
DATEN- UND BÜRGERRECHT hin oder her,
dafür Zugriff auf unser aller Bankdaten.

Oder Krankheitsministerin Schmidt,
der hat man den Dienstwagen im Dienst
in Spanien geklaut.
Das empfinden der Bund der Steuerzahler
und der Vorsitzende des Haushaltsausschusses,
die Hüter der STEUERGERECHTIGKEIT,
als Skandal.

Der Skandal ist aber viel mehr,
daß es möglich war, einem Bundesminister
die gepanzerte Limousine zu entwenden!
Dann ist es auch möglich,
unbeobachtet Bomben
oder Wanzen dran zu schrauben,
ihn zu erpressen.

„Nennt das Runde rund und das Eckige eckig“

Für mehr RELEVANZGERECHTIGKEIT

Djdeutschland


Zeig mir den Platz an der Sonne

Zwanzig Jahre ist es her,

die Welt schaut auf China und die Menschenrechte.
Am 5. Juni 1989 stellte sich „Tank Man“ auf den Tiananmen-Platz vorrückenden Panzern entgegen.

Doch in der Zwischenzeit ist einiges passiert.
Die Hoffnung, mit dem Fall der Mauer
und dem Zusammenbruch der Sowjetunion,
der daraus resultierende Sieg westlicher Demokratie
über das ‚Unrechtsystem‘,
könnte sich die Menschenrechtslage verbessern,
wurden entäuscht.

Es sind völkerrechtswidrige Kriege geführt
und Menschenrechtsverletzungen begangen worden!
Zwei Irakkriege, Highway des Todes, die Jugoslawienkriege,
das Massaker von Srebrenica, Afghanistan,
das jüngste Fischschießen im Faß Gazastreifen.
“Wer China heutzutage über Menschenrechte belehren will,
wird zuerst Guantánamo erklären müssen!”
(Prof. Dr. Eberhard Sandschneider)

DjDeutschland


Die Montagskolumne # 46 Gute Loide

manolo-remiddi-22Manolo Remiddi

Mann, 
war das ein Wochenende!

Hafengrippe-Schweinegeburtstag,
DJDEUTSCHLAND_TV, Livestream On-Air,
Patroullie Suisse, SKAMend.
Die heilige Uschi Plenske von Göttingen
und immer wieder Klena.

Deutschland im Krieg.
Auch DU!
Der Papst ist endlich in Israel
und leugnet, daß irgendwer den Holocaust,
den man nicht leugnen kann, leugnet.

In Srilanka sterben Kinder wie im Gazastreifen.
An der pakistanisch/afghanischen Grenze auch.
Sogar unsere!
Ich sehe meine nur auf Videostreams.

Wer lange genug
am Fluß sitzen bleibt,
wird die Leichen seiner Feinde
vorbei schwimmen seh’n.


Die Montagskolumne # 31 Konzertierte Aktion

imgphp1

 

 

 

 

Am letzten Montag

hatte es mir die Sprache buchstäblich verschlagen,
unsere eine einzige Welt steckt tief in der Krise.
Humanitär, finanziell, ökologisch und wieder mal geht man die gleichen Wege,
desinformiert in alt bewährter Weise und spannt, vom so genannten Terrorismus
bis zur Kinderpornographie, das immer gleiche Netz der Unterdrückung.

Vor dem Hintergrund der unmenschlichen Kriegsverbrechen in Gaza
hat eine UN ihre Daseinsberechtigung gänzlich verspielt,
auch die Regierenden Europas wollen nur helfen, den Waffen und Lebensmittelschmuggel
in ein besetztes Gebiet zu verhindern, die Rechtlosigkeit und das wochenlange Abladen von tonnenschweren Bomben
auf eine schutzlose Bevölkerung im Gazastreifen verhindern sie nicht.

Iran ist der Hauptwaffenlieferant der Hamas im Gazastreifen,
sagen der Hauptwaffenlieferanten der israelischen Vernichtungsmaschinerie
und weil sich die ‚Terroristen‘ angeblich hinter den Kindern verstecken,
bringt man sie einfach um und verstümmelt sie hundertfach.
Wer wem das Existenzrecht verwehrt, kann ein jeder sehen,
der sich auf einer Landkarte die Entwicklung Palästinas seit 1947 anschaut.

Das Selbstmordattentat vor der deutschen Botschaft in Kabul,
in der Logik des Krieges, eine Antwort auf die Kriegsverbrechen
an der afghanisch-pakistanischen Grenze,
die mit Hilfe deutscher Aufklärung und ebenfalls unter Ausschluss der Weltöffentlichkeit begangen werden,
ist nur willkommener Anlass, weiterhin auf militärische Gewalt zu setzen und weitere Kriege
und Waffenverkäufe vorzubereiten.

Die Finanzkrise, eine Folge des zügellosen Flutens der Märkte mit gedruckten Kapital,
wird mit gleicher Münze bekämpft, die Konjunkturprogramme erreichen nur die,
die diese Krise zu verantworten haben.

Auch der  Gasstreit, in Wirklichkeit eine konzertierte Aktion der Energiemonopolisten und ihrer Atomindustrie,
soll Angst machen und geradewegs in eine weitere Abhängigkeit, die von Uran, führen.
In Deutschland, das zeigt die Hessenwahl, ist man zu keinem ‚Change‚ bereit,
man hält weiter an Altem fest.
Die Gunst der Stunde nutzen, eine nationale Anstrengung, eine wirkliche Energiewende, wirtschaftliche Gerechtigkeit, die die Entwicklung der Bundesrepublik auf Jahre hin sichern könnte,
wird ein weiteres Mal verschlafen.
Schlappe dreißig Millionen hätte es gekostet in Bochum erfolgreich ein eigenes Handy zu produzieren,
jetzt ist man dort arbeitslos.
Statt Geld zukünftiger Generationen in Innovation, Energieeffizienz und lange vorhandene, bessere, umweltverträgliche Lösungen zu investieren, werden nur wieder die alten Machteliten bedient.

Was bleibt ist Amerika, dort setzt man auf Veränderung.
Diese Nation, die sich aus allen Teilen der Welt, allen Rassen, Religionen und Farben zusammensetzt,
hat bewiesen, und das ist das Wichtige, daß man sich dort der Apartheid und dem Regime von Terroristen
mit demokratischen Mitteln entledigen kann und die‘ Convention Celebration‘ am Lincoln Memorial
in Washington setzt eines immerhin frei,
Hoffnung.

DjDeutschland


Die beste Männerbar der Welt – Friedensverhandlungen

haende_75Hände 

Wir kamen zusammen

in der besten Männerbar der Welt zu Friedensverhandlungen.
Die ganze Welt war gekommen.
Wir wünschten uns allen ein gutes neues Jahr und versicherten uns
zärtlich unserer gegenseitigen Wertschätzung und Liebe, wie gewohnt.
Das Entzetzen ob der Vorkommnisse in Gaza einte uns.
Es waren keine Frauen da, erst später kam ein weißer Engel
um mich zu holen.

Spontan wurde ein Gremium gebildet.
Es bestand aus Ostdeutschland und Westdeutschland und Afghanistan.
Beisitzer Ungarn.

Westdeutschlands Vorschlag, Afghanistan solle seine Drogen behalten 
und selber nehmen und Deutschland solle im Gegenzug
seine Waffen behalten und selber nehmen,
wurde einvernehmlich angenommen!

Der Weltfrieden wurde beschlossen und per Handschlag besiegelt,
hat eine Minute gedauert.

Dj


Die Montagskolumne # 18


Patrick Goddard
 

Steinmeier hat’s abgelesen.

Schließt man die Augen, hört man Schröder: „Der kann alles“
Beide waren schon im Kanzleramt,
der eine, gar kein Friedenskanzler, hat von der Kanzel gelogen,
zusammen haben sie den Ausbeutern, Tür und Tor geöffnet.

 

Der Steiger,

mit seinem Wasserhövel, meidet Agend 2010,
sagt: Glück Auf.
Sagt: Mit ihm sei weiterhin auf Bundesebene keine linke Politik zu machen.

 

Die Auswirkungen der Bankenkrise sind bei den Studierenden angelangt.

Die KFW erhöht den Zinzsatz für Studienkredite.
Die Bayern LB braucht 4-5 Milliarden.
Du bist Bundesschirm!
Anselm Kiefer hat es aus einem leeren Raum heraus
bis zum Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels in die Paulskirche geschafft.
Fühlt sich mit Allem verbunden.

 

Strauss-Kahns und Lafontaines obskure Forderungen

nach festen Wechselkursen, damals,
beide waren noch Minister,
bleiben vom Tisch.
Kahn hat beim IWF, das gleiche Problem wie seinerzeit Wolfowitz beim aufräumen der Weltbank.
Wird er in gleicher Weise gestürzt, wegen Liebe?
EU-Präsident Nikolas Sarkozy und EU-Komissionspräsident Manuel Barroso,
gehen Bush jedenfalls im Namen Europas an die Eier.

Schauspieler Sodann würde, wäre er Kommissar, Ackermann verhaften.
Macht Macht korrupt?
Is a men’s world, but…

 

Wieder hundert Tote durch Luftschlag in Afghanistan.

Keine Angst, keine Väter-, Mütter-, Kinderzivilisten,
alles Terroristen und Drogenhändler.
Woher man das weiß?
Entweder sie trugen Thor Steinar Klamotten oder es stand ‚Made in Iran‘ drauf.

Anyway.

 
Djdeutschland


Der Kampf geht weiter!

Die Worte, die US-Präsident George W. Bush
unmittelbar nach dem 11. September 2001 wählte,
um den beginnenden „Kampf gegen den Terror“ zu rechtfertigen,
waren nahezu deckungsgleich mit denen, die Hitler
nach dem Reichstagsbrand für seinen Kampf,
der Verfolgung und Füsilierung von Juden,
Schwulen, Zeugen Jehovas, Kommunisten, Sozialdemokraten,
Sinti und Roma und anderen vermeintlichen Feinden der Freiheit benutzte.

Dieses zu erwähnen, kostete eine Bundesministerin
im Kabinett Schröder das Amt.
Die Tornados, die auch schon im eigenen Land
rechtswidrig gegen demonstrierende Bürger eingesetzt wurden,
werden weiter völkerrechtswidrig Bombenziele in Afghanistan aufklären.
Mit immer wieder verheerenden Folgen: Opfern unter der Zivilbevölkerung,
Männer, Frauen und besonders Kindern.
Wir kennen alle die Bilder der Zerstörung der Twin Towers in New York,
die Bilder aus Madrid, London und Istanbul.
Die Bilder der Bombardements in Afghanistan,
dem Irak, kennen wir weitestgehend nicht.
Hunderttausende sind im Irak und in Afghanistan gestorben!

Hatte Helmut Kohl ’89 noch gerufen:
„Von deutschem Boden soll nie wieder ein Krieg ausgehen,
nie wieder Gewalt ausgehen“,
machte ausgerechnet ein allseits beliebter Außenminister Fischer,
für den schon früh Gewalt ein politisches Mittel war,
daraus zu Beginn der Regentschaft Schröder/Fischer ein:
“ Nie wieder Auschwitz“
und begründete damit den deutschen Wiedereintritt in die Kriegspolitik.
Gefolgt vom damaligen Verteidigungsminister Struck.
Mit Strucks These:
„Unsere Freiheit wird am Hindukusch verteidigt“
folgte man in den ‚Krieg gegen den Krieg‘.

Schäuble treibt die Erosion noch weiter!
Er will die Sicherheitsgesetze zu unserem Schutze ändern,
in einer Weise, wie es unsere Verfassung allein in Artikel 1
(noch) nicht erlaubt.
Geltendes Recht anzuwenden und bestehende
Haftbefehle gegen CIA Agenten durchzusetzen,
die ohne rechtliche Grundlage Menschen nicht nur auf deutschem Boden,
entführen, und in geheimen KZs inmitten Europas verhören und foltern,
dazu sieht er sich nicht in der Lage.

Daß von 1.000 Euro nicht mal drei in den Wiederaufbau Afghanistans fließen
während der Rest dem Militär zufließt ist skandalös.
Daß der amerikanische Kongress mittlerweile über 600 Milliarden Dollar
(sechshundert Mal 1.000 Millionen!)
allein nur seit dem zweiten Irakfeldzug (Shock and Awe)
dem US Millitär bewilligt hat,
ist angesichts der in Not lebenden Mehrzahl der Weltbevölkerung,
unterlassene Hilfeleistung!

Wir werden damit weiterhin tausende
junger Menschen in die Hände Radikaler treiben.
Wir wundern uns darüber, daß unsere Kinder,
die nichts „bitterer und schärfer“ trifft als Ungerechtigkeit,
wie das jüngste Beispiel zeigt, Amoklaufen.

Wie soll ich meinen Kindern erklären,
daß der Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg
ein „guter Bombenattentäter“ war,
weil er einen Massenmörder töten wollte,
daß der Massenmord in Hiroschima und Nagasaki,
aber richtig war, weil das den zweiten Weltkrieg vorzeitig beendete?

Ich kann nicht erklären, daß die Bombardierung
von Wohngebieten mit F-16 Kampfjets,
der Verteidigung der Freiheit dient,
während der Widerstand gegen Besatzung Terror ist.

„Wer China heutzutage über Menschenrechte belehren will,
wird zuerst Guantánamo erklären müssen!“
(Prof. Dr. Eberhard Sandschneider)

Wer den Fluss von Geld aus Drogenhandel
zum Kauf von Waffen unterbinden will,
muss den Drogenmarkt übernehmen,
und aufhören, am Handel mit Waffen zu verdienen!
Pastor Fliege sagt im deutschen Fernsehen: Liebet Eure Feinde!

Zu Opfern & Tätern des Terrors in unserem eigenen Land
fallen mir besonders drei Bilder ein:
Die Bilder des Jungen von Mirbach
am Sarg seines ermordeten Vaters werde ich nie vergessen!

Otto Schily, damals RAF-Anwald, später Innenminister,
am Grab von Holger Meins rufend:
„Der Kampf geht weiter!“

Und die Bilder des von jahrelanger Isolationshaft
gezeichneten Christian Klar, für den Begriffe
wie „Schuldbewusstsein“ und „Reuergefühle“
vor dem Hintergrund „seines Kampfes“
keine Bedeutung haben.

„Das sitzt zu tief drin, daß gerade hier
in den reichen Ländern zu viele Menschenleben nichts zählen.“
(Seine Mindesthaft endet nach 26 Jahren am 3. Januar 2009)

Terror kann nicht mit Terror bekämpft werden!
Auch nicht mit Überwachung, Desinformation oder Isolation!

Nur ein Kind, eine Mutter oder ein Vater
in Baghdad/Belgrad/Gaza oder anderswo,
ist ein Grund, nicht zu bombardieren!
Aufhören!
DJDEUTSCHLAND gegen Terror