Irritation und Verwirrung

Uncategorized

Freiheit im Netz

Wenn wir es Internetmonopolisten erlauben die Meinung, das freie Wort zu kontrollieren und über Wahrheit und Lüge zu entscheiden, sich als Schutzmacht der Demokratie aufspielen, dann ist das eine Bankrotterklärung für das Grundversprechen der Aufklärung auf uneingeschränkte Selbstbestimmung, die Freiheit im Netz ist in Gefahr!

Djdeutschland


Gebt Acht, dass euch niemand irreführt!

„Darum seid wachsam!
Denn ihr wisst nicht,
an welchem Tag euer Herr kommen wird.“

Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin der Messias!, und sie werden viele irreführen. Ihr werdet von Kriegen hören und Nachrichten über Kriege werden euch beunruhigen. Gebt Acht, lasst euch nicht erschrecken! Wenn aber der Knecht schlecht ist und denkt: Mein Herr kommt noch lange nicht!, und anfängt, seine Mitknechte zu schlagen, wenn er mit Trinkern Gelage feiert, dann wird der Herr an einem Tag kommen, an dem der Knecht es nicht erwartet, und zu einer Stunde, die er nicht kennt; und der Herr wird ihn in Stücke hauen und ihm seinen Platz unter den Heuchlern zuweisen. Dort wird er heulen und mit den Zähnen knirschen. Matthäus 24

„Darum seid wachsam!
Denn ihr wisst nicht,
an welchem Tag euer Herr kommen wird.“

Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin der Messias!, und sie werden viele irreführen. Ihr werdet von Kriegen hören und Nachrichten über Kriege werden euch beunruhigen. Gebt Acht, lasst euch nicht erschrecken! Wenn aber der Knecht schlecht ist und denkt: Mein Herr kommt noch lange nicht!, und anfängt, seine Mitknechte zu schlagen, wenn er mit Trinkern Gelage feiert, dann wird der Herr an einem Tag kommen, an dem der Knecht es nicht erwartet, und zu einer Stunde, die er nicht kennt; und der Herr wird ihn in Stücke hauen und ihm seinen Platz unter den Heuchlern zuweisen. Dort wird er heulen und mit den Zähnen knirschen. Matthäus 24


Captain Beefheart 15.1.1941 – 17.12.2010


Brian Jones

Bis heute halten sich Gerüchte Brian Jones sei ermordet worden. Unterstützt wird die Mordtheorie unter anderem durch den Film Stoned, in dem der Regisseur und Drehbuchautor Stephen Woolley – durch Zeugenaussagen bestärkt – die These vertritt, Jones sei von Thorogood getötet worden. Im Abspann des Filmes wird erwähnt, dass Frank Thorogood 1993 seinem Freund Tom Keylock auf seinem Sterbebett den Mord an Brian Jones gestanden habe.


Verschwörungstheoretiker

Alexei Anatoljewitsch Nawalny, russischer Rechtsanwalt, oppositioneller Dissident und demokratischer Politiker ist ein Verschwörungstheoretiker. Er wurde vergiftet und beschuldigt Vladimir Putin der Verschwörung versucht zu haben ihn zu töten. Es braucht ein Feindbild, der kalte Krieg ist dank des Russen Gorbatschow Geschichte. Die Nato, die nicht einmal dazu in der Lage ist, ein winterfestes Flüchtlingslager in Europa aufzubauen, ist obsolet.

Nawalny ist ein guter Verschwörungstheoretiker, denn er bedient die westliche Lesart, daß Moskau und damit Putin die Bedroher, die Ursache allen Bösen sind. Er bekommt Besuch von Angela Merkel und Vollpension in der Berliner Charité, mit sich daran anschliessender Reha.

Moskau beklagt bisher keine Proben, oder Untersuchungsergebnisse bekommen zu haben, um eigene Untersuchungen durchführen zu können, der Verdacht der Manipulation steht im Raum.


Frank Vincent Zappa

Frank Vincent Zappa * 21 Dezember 1940 in Baltimore, Maryland. † 4. Dezember 1993 in Laurel Canyon Kalifornien.


Der Würger zieht im Land herum


Als Würger zieht im Land herum 
Mit Trommel und mit
Hippe
Mit schauerlichem Bum, bum, bumm, 
Tief schwarz verhüllt die Grippe. Sie kehrt in jedem Hause ein 
Und schneidet volle Garben – 
 Viel rosenrote Jungfräulein 
Und kecke Burschen starben. Es schrie das Volk in seiner Not 
Laut auf zu den Behörden: 
„Was wartet ihr? Schützt uns vorm Tod – 
Was soll aus uns noch werden?Ihr habt die Macht und auch die Pflicht – 
Nun zeiget eure Grütze – 

Wir raten euch: Jetzt drückt euch nicht. 
Zu was seid ihr sonst nütze!’s ist ein Skandal, wie man es treibt. 
Wo bleiben die Verbote? 
Man singt und tanzt, juheit und kneipt. 
Gibt’s nicht genug schon Tote? „Die Landesväter rieten her 
Und hin in ihrem Hirne. 
Wie dieser Not zu wehren wär‘, 
Mit sorgenvoller Stirne:Und sieh‘, die Mühe ward belohnt. 
Ihr Denken ward gesegnet: 
Bald hat es, schwer und ungewohnt, 
Verbote nur geregnet.Die Grippe duckt sich tief und scheu 
Und wollte sacht verschwinden – 
Da johlte schon das Volks aufs Neu‘ 
Aus hunderttausend Münden:“Regierung, he! Bist du verrückt – 
Was soll das alles heißen? 
Was soll der Krimskrams, der uns drückt, 
Ihr Weisesten der Weisen? Sind wir den bloß zum Steuern da, 
Was nehmt ihr jede Freude? 
Und just zu Fastnachtszeiten – ha!“ 
So gröhlt und tobt die Meute.“Die Kirche mögt verbieten ihr, 
Das Singen und das Beten – 
Betreffs des andern lassen wir 
Jedoch nicht nah uns treten!Das war es nicht, was wir gewollt. 
Gebt frei das Tanzen, Saufen. 

Sonst kommt das Volk – hört, wie es grollt, 
Stadtwärts in hellen Haufen!“ 
Die Grippe, die am letzten Loch 
Schon pfiff, sie blinzelt leise 
Und spricht: „Na endlich – also doch!“ 
Und lacht auf häm’sche Weise. 
„Ja, ja – sie bleibt doch immer gleich 
 Die alte Menschensippe!“ 
Sie reckt empor sich hoch und bleich 
Und schärft aufs neu die Hippe.

Verblüffend aktuell, erschienen vor 100 Jahren, März 1920 im „Nebelspalter“ (Heft 10)


Jan Frides Promi Check


Die Montagskolumne #104 Ruhe!

Polemik


Wir wäre es mal mit einem Wochenende Ruhe?
Ohne Move, ohne Krawalltouristen ohne Beleuchtung, Feuerwerk, Queen Mary und Hubschrauber, ohne Strom, Müll, Autofrei, Alkoholfrei, ohne Reden, Demonstrationfrei 
umsonst durch Kontemplation und Ruhe zu wissen wo wir stehen.
 

Heute bin ich über Rungholt gefahren,
die Stadt ging unter vor sechshundert Jahren.
Noch schlagen die Wellen da wild und empört
wie damals, als sie die Marschen zerstört.
Die Maschine des Dampfers schütterte, stöhnte,
aus den Wassern rief es unheimlich und höhnte:
Trutz, Blanke Hans!

Von der Nordsee, der Mordsee, vom Festland geschieden,
liegen die friesischen Inseln im Frieden,
und Zeugen weltenvernichtender Wut,
taucht Hallig auf Hallig aus fliehender Flut.
Die Möwe zankt schon auf wachsenden Watten,
der Seehund sonnt sich auf sandigen Platten.
Trutz, Blanke Hans!

Mitten im Ozean schläft bis zur Stunde
ein Ungeheuer, tief auf dem Grunde.
Sein Haupt ruht dicht vor Englands Strand,
die Schwanzflosse spielt bei Brasiliens Sand.

Ursprünglichen Post anzeigen 281 weitere Wörter


George Floyd

war ein drogensüchtiges Arschloch, der einer Schwangeren seine Pistole bei einem Überfall auf den Bauch drückte. Er winselte lange bevor jemand Hand an ihn legte und widersetzte sich bei seiner sich anschliessenden Verhaftung durch Polizisten. Dieses Video beweist, daß er lange vor der Fixierung durch die Polizisten infolge der eingenommen Drogen über Atemnot klagte. Der offizielle Autopsiebericht erwähnt Medikamente und Drogen im Blut von Floyd! Der sich infolge seines Todes stattfindende weltweite Protest, basierte auf einer Lüge.

was a drug addict asshole who pressed his pistol to the stomach of a pregnant woman during a robbery. He whined long before anyone put a hand on him and resisted his subsequent arrest by the police. This video shows that long before the police were restrained, he complained of breathlessness as a result of the drugs he had taken. The official autopsy report confirms medication and drugs in Floyd’s blood! The worldwide protest that followed his death was based on a lie.

Djdeutschland


Angst

„Angst ist eine gute Sache, hält den Bürger steht in Schach. Angst hält für die Ordnung Wache, denn wer Angst hat, macht kein Krach.“

Angst ist meistens Irrational, ein Grundgefühl, das sich in als bedrohlich empfundenen Situationen als Besorgnis und unlustbetonte Erregung äußert. Auslöser können dabei erwartete Bedrohungen, etwa der körperlichen Unversehrtheit, Gewalt, Angst vor Krankheit, vor Verlust der Kontrolle, der Selbstachtung oder des Selbstbildes sein. Angst entsteht, wenn auf auslösende Stimuli eine übermäßige Stressreaktion folgt. Das ist ein wichtiger Schutzmechanismus des Körpers, wenn die Reaktion angemessen ist.


Die Montagskolumne #138 Gutmensch

Polemik

Martine Roch

Ich bin ein Gutmensch

ich nehme die Beschimpfung an, wie seiner Zeit die, die sie als Schwule beschimpften. Nennt mich Gutmensch! Denn: Unrecht erleiden ist besser als Unrecht tun*. Ich stehe auf der Seite der Schwachen, auf der Seite derer, die zu Unrecht angegriffen werden. Jene, die verleumdet, diffamiert und verhöhnt werden. Ich liebe meine Feinde, weil das der einzige Weg ist. Ich bin ein Deutscher und weiß, daß man es mit Vorsicht genießen muß, wenn eine Gruppe, oder einer, für das Böse verantwortlich gemacht werden soll. Wenn man ohne rechtsstaatliche Prüfung weg sperrt, wenn man kreuzigt, zensiert, entfernt, vernichtet. Für mich bleibt Folter immer Unrecht und die damit erpressten Beweise auch. Mich interessiert das Motiv. Ich gestehe jedem sein pornographisches Material zu, es interessiert mich nicht, was ein Obama, Osama ein Kachelmann alleine zu Hause tut. Aber ich will wissen, wer oder was hinter den Terrorschlägen steht; ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 91 weitere Wörter


Grundeinkommen

Polemik

408801_175398019228607_133629893405420_222072_516048553_n1 „Deutschland gibt einschliesslich der Sozialversicherungen etwa eine Billion Euro Sozialleistungen im Jahr aus. Das sind im Durchschnitt 12 500 Euro pro Kopf der Bevölkerung.” Also ein 1000 Euro Grundeinkommen wäre bezahlbar. Bei ungemein hohen Einsparungen im Verwaltungsapparat, vereinfachtem Steuerrecht und einem gigantischen Motivationsschub für die Binnenkonjunktur, würde sich wieder Arbeit lohnen und wir selbst könnten den Preis, individuell für deren Vermietung bestimmen.

Vor allem können wir Produkte herstellen die halten, sie da produzieren und von dort kaufen, wo wir selbst leben und erheblich umweltverträglicher, die Ausbeutung rechtloser Arbeiterheere in Asien und schlecht bezahlter Kräfte hier vermeiden. Wir müssen keine (Währungs-) Kriege für unsere Im- und Exportwege führen, wir selbst können unsere Energie sauber produzieren. Vor allem einsparen! Sonne und Wind sind umsonst, besonders dann, wenn man dezentral die daraus gewonnene Energie speichert, sie umwandelt und an Ort und Stelle verbraucht, statt sie teuer und weit zu transportieren.

Es kann sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 46 weitere Wörter


Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen

Polemik

grunggesetz(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Ursprünglichen Post anzeigen


Muammar al-Gaddafi

Polemik

Ohne Mitleid und Größe gegenüber dem geschlagenen Feind, ohne jedes Mitgefühl, laut „Gott ist groß“ rufend, treibt ein blutrünstiger Mob den nach der: ‚Es-soll-so-sein-Berichterstattung‘ bösen Gaddafi vor sich her und lyncht ihn schliesslichvor den Augen der ganzen Welt.Wen hat man da gerufen? War die christlich bewurzelte Nato nicht ausgezogen das Menschenrecht zu schützen? 2009 beschimpft der Oberst den Sicherheitsrat das erste Mal als Terrorrat und fordert im Namen von „1000 afrikanischen Königreichen“ fünf Billionen Euro für Afrika.“Oder Europa wird schwarz! Was für ein Verbrechen hat er begangen?“ Hätte es damals bei Pilatus schon Smartphones gegeben, hätte es ähnliche Bilder von Jesus auf seinem Weg nach Golgatha gegeben! Auch in seinem Namen wird später ohne Vergebung gemetzelt und getötet. Gaddafi wird ähnlich gedacht haben: Mein Gott, mein Volk – meine Geschäftspartner, warum habt ihr mich verlassen? Doch die schrien immer lauter: Ans Kreuz mit ihm! Wieder mal läßt man…

Ursprünglichen Post anzeigen 10 weitere Wörter


Einfache Lösungen!

Polemik

Kapitalismus störtSteinmeier SPD, als Bundespräsident parteilos, erzählt uns ja immer wieder: Es gäbe keine einfachen Lösungen. Dabei gibt es sie!

Verwickeln in komplizierte, immer wieder hochkomplexe Diskussionen, nur um von den einfachen Lösungen abzulenken!

Zum Beispiel der Streit, ob Glyphosat krebserregend ist oder nicht, „hat vom eigentlichen Problem abgelenkt! Im Gezerre um echte und manipulierte Studien geht die Grundfrage unter: Welche Art von Landwirtschaft will die Gesellschaft eigentlich dulden?“  „Die Drohung der Bauernfunktionäre, bei einem Verbot von Glyphosat einfach noch schädlichere Mittel einzusetzen, zeigt den Zustand einer Branche, der man die Böden der Welt anvertraut hat!“ (DER SPIEGEL) Böden werden unwiederbringlich zerstört! Bauern kippen ihre eigene, zuviel produzierte Milch weg! Die Milch, die die Preise, die sie dafür haben müssten, erst fallen läßt!  Es bahnt sich todsicher eine Katastrophe an!

Auch an der Energiewendeverdienen wieder genau die selben, die uns Jahrzehntelang betrogen haben! Energie ist Macht! Es werden subventionierte…

Ursprünglichen Post anzeigen 612 weitere Wörter


John Lennon und sein Mörder

Es war der 9. Dezember 1980 und ich ich drückte die Schulbank in Geographie, als ich in einer mitgebrachten Zeitung vor mir auf dem Tisch von der Ermordung John Lennons erfuhr. Ich war wie vom Schlag getroffen. Dem Lehrer missfiel mein Abgelenktsein und er tadelte mich, was in mir Empörung auslöste. Es fühlte sich an, als habe man mir meinen Bruder ermordet.

Djdeutschland


Die Gedanken sind noch frei

Polemik

3794_3454_420

Total überwacht bin ich auf handgeschriebene Briefe umgestiegen, ohne Strom. Habe selbst viel Handgeschriebenes gelesen, wunderschöne Briefe. Wie ich finde, genau das Richtige imEdward Snowden Zeitalter!Ich weine nie aus Traurigkeit, nur vor Glück. Ausgespäht zu werden ist nichts Neues! Aber das ist nur die eine Richtung, daß sie in unsere Köpfe reinkriechen, daß sie Dich ungefragt anfunken können, weil Du vielleicht Schweinebraten-Fan bist, um Dich darauf ‚hinzuweisen‘, daß eine Straße weiter Schweinebraten-Happyhour ist, und daß sie Dir sicher bald auch noch die Duft-App dazu verpassen; Dich manipulieren, Dich kontrollieren, Dich steuern. Es verunmöglichen ihnen Dein„opt in“zu verweigern, das ist der wahre Hammer! Sie checken per Knopfdruck in Sekunden, wie wir drauf sind, wo wir sind und wer wir sind. Sie spielen uns die (Des)Informationen rein, die wir brauchen, um so zu reagieren, wie wir wollen sollen. „Angriff auf’s eigene Volk; Terror, Weapons of Mass Destruction, Kinderporno…

Ursprünglichen Post anzeigen 24 weitere Wörter


Hart sein im Schmerz

Polemik

„Hart sein im Schmerz, nicht wünschen, was unerreichbar oder wertlos, zufrieden mit dem Tag wie er kommt, in allem das Gute suchen und Freude an der Natur und an den Menschen haben, wie sie nun einmal sind. Für tausend bittere Stunden sich mit einer einzigen trösten, welche schön ist und an Herz und Können immer sein Bestes geben, wenn es auch keinen Dank erfährt. Wer das lernt und kann, der ist ein Glücklicher, Freier und Stolzer, immer schön wird sein Leben sein. Wer misstrauisch ist, begeht ein Unrecht gegen andere und schädigt sich selbst. Wir haben die Pflicht, jeden Menschen für gut zu halten, solange uns nicht das Gegenteil bewiesen wird. Die Welt ist so groß und wir Menschen sind so klein, da kann sich doch nicht alles um uns allein drehen. Wenn uns was schadet, wer kann wissen, ob das nicht notwendig ist zum Nutzen der ganzen Schöpfung. In…

Ursprünglichen Post anzeigen 57 weitere Wörter


Die Montagskolumne #157 Kristallisation

Polemik

Je länger gegipfelt und gerettet wird, desto mehr erhärtet sich die Erkenntnis, daß dieses wirtschaftlich und ökologisch bankrotte System und sein fortwährendes Wachstum eine Illusion ist. Der Volksentscheid ist auch im Mutterland der Demokratie vom Tisch. Mit Hilfe der feigen Opposition, soll eine neue Marionetten-Technokraten-Regierung eingesetzt werden, mit genau den Experten, die es mit ihren eingeschränkten, alten Denkmustern zu verantworten haben, daß wir uns in dieser Situation befinden! Doch sind die Tage der Experten und Bombenleger gezählt. Die Bombendroher, die ihre Drohung mit der Vermutung rechtfertigen, daß immer die anderen die Bombe bauen, sind selbst nur Verbrecher und ihr verbrecherisches Morden bringt immer nur neue Verbrecher zum Vorschein. Wer die bedingungslose Grundsicherung aller, statt die Rettung subventionierter Gläubiger fordert, der erntet: „Ja dann arbeitet ja keiner mehr!“ Dabei stimmt das nicht, denn wäre man keinem etwas schuldig, dann könnte man erst arbeiten! Nur weniger und statt viel zu viel Müll…

Ursprünglichen Post anzeigen 38 weitere Wörter


Afrika

Afrika ist drei Mal so groß wie Nordamerika. Größer als die Landflächen von Amerika, China, Indien, Mexiko, Peru, Frankreich, Spanien, Papua Neu Guinea, Schweden, Japan, Deutschland, Norwegen, Italien, Neuseeland, Großbritannien, Nepal, Bangladesch und Griechenland zusammen!


Karl Dall

1. Februar 1941 in EmdenOstfriesland; † 23. November 2020 in Lüneburg. Deine Scheibe war ein Hit, Du warst so witzig, besonders bei Insterburg & Co! Jetzt wolltest Du gerade bei Rote Rosen einen bösen Rockstar spielen, Du warst ein großer Künstler, ich habe Dich mal auf der Raststätte bei Hannover getroffen, für Dich soll’s rote Rosen regnen.

Mein aufrichtiges Beileid Djdeutschland


Da werden Erinnerungen wach

Polemik

Alice Weidel

Kohl, Schäuble, Schreiber,Graf Lambsdorff , Jürgen W. Möllemann,  Flick, der – ‚Gott hab ihn selig‘ – rechtzeitig verstorbene SPD-Schatzmeister Nau, … Politik ist ein hartes Geschäft!

Lächerlich Neu-Politikerinnen wieAlice Weidelmit solchen Mitteln bekämpfen und skandalisieren zu wollen! Wenn eine Ordnungswidrigkeit begangen wurde, muss sie geahndet werden, auch wenn es Unwissenheit war!

Oder mit den Worten Helmut Kohls, der seinerzeit in der Hamburger Handelskammer seine Spender nicht nennen wollte und sagte:„Jeder, der mich kennt, weiß das, ich bin unbestechlich.“

Ich glaube ihr.

Djdeutschland

Ursprünglichen Post anzeigen


Abu Mohammed al-Masr

Abu Mohammed al-Masr wurde von israelische Geheimagenten im Auftrag der USA im August im Iran getötet. Masri, auch bekannt als Abdullah Ahmed Abdullah, war Stellvertreter des Al-Kaida-Anführers Aiman al-Sawahir. Mit Masri starb auch seine Tochter, die Schwiegertochter von Osama bin Laden.