Irritation und Verwirrung

smombi

Anhörung zum Thema Datensicherheit im Bundestag im April 2021

Der Vortrag wurde im größten Anhörungssaal des Deutschen Bundestages abgehalten. Organisiert wurde das Event von der Menschenrechtsorganisation des Deutschen Bundestages. Andreas Wiebe, Swisscows/Teleguard war der einzige Sprecher. Seine Rede wurde auf 20 Min. beschränkt. Mit der kurzen Anmoderation des Hauptverantwortlichen und anschließender Diskussion sowie Fragenstellung an A. Wiebe dauerte es 2,5 Stunden.

Zu der Gruppe im Saal, waren zusätzlich 22 Nationen live zugeschaltet. Als IT-Experte referierte Hr. Wiebe zum Thema „Können denn Tech-Giganten wie Google und Facebook Demokratien ruinieren?“. Von Hr. Wiebe wurden erstaunliche Fakten präsentiert. Hier paar Beispiel. Im Schnitt hat Google von jedem Nutzer der seit Beginn dabei war (ca. 20 Jahre) 3,0 -3,2 Millionen DIN A4 Seiten an Informationen gesammelt.Google beschäftigt 10.000 (!) Mitarbeiter die vielfach live und direkt die Suchergebnisse von Google manipulieren, Facebook manipulierte gezielt deutsche Nutzer während der Flüchtlingskrise 2015, um die Menschen, Deutsche gegen Deutsche, gegenseitig aufzuhetzen.

In jedem demokratischen Land gibt es vor den Wahlen im Schnitt ca. 20% unentschlossene Wähler. Mit buchstäblich ein paar Klicks, ist Google in der Lage 80% dieser Menschen in die eine oder andere Richtung zu lenken.Die Reaktionen im Saal waren erstaunlich. Kameraleute schüttelten teilweise mit den Köpfen, weil sie solche Dinge vermutlich zum ersten Mal gehört haben. Sehr viele haben sich anschließend bei Hr. Wiebe bedankt. Der Organisator, Hr. Braun meinte zu A. Wiebe, „Das Thema ist so wichtig, dass wir es vertiefen müssen und sie nochmals einladen möchten“ Das sind nur paar Informationen, Rest folgt in einem Interview

Uwe Michael Neumann


Smombi

smombi

smombi/2017