Irritation und Verwirrung

Autor-Archiv

Landnahme 

Wer die Landnahme des islamischen Muezzin Rufs, einem Ruf zum Monotheismus in unseren Kulturkreisen zulässt und den intoleranten Kräften des Islam erlaubt oder ermöglicht unsere Toleranz einzuschränken oder abzuschaffen, der schafft ein Toleranzparadoxon und handelt gegen unsere Freiheitsinteressen und verunmöglicht es uns frei von jeglicher religiösen Beeinflussung und Indoktrination leben zu können.

Djdeutschland


Klima

Ich habe vom Klima keine Ahnung. Im Kern bezeichnet der Klimawandel die Abkühlung oder Erwärmung des Klimas auf der Erde über einen langen Zeitraum. Gemessen an der Weltgeschichte sind wir demnach nur ein Wimpernschlag. Ich kann mir nur schwer vorstellen, daß der Mensch in solchen Zeiträumen die Temperatur, das Klima auf dem Planeten beeinflussen kann. Zumal Deutschland bislang nur für 2% des weltweiten ausgestossenen CO2’s verantwortlich ist.

Ein Nebeneffekt des menschengemachten Klimawandels ist inzwischen selbst aus dem All zu erkennen: Die Erde wird grüner.

Ich halte es für richtig Ressourcen des Planeten nicht leichtfertig zu verbrennen und zu verschwenden, die Welt nicht zu verschmutzen. Ich habe kein Auto, kein Smartphone, ich dusche kalt und kaufe vornehmlich lokal, aber die Berichterstattung verwirrt mich. Regnet es viel, ist es der Klimawandel schuld, regnet es zu wenig, ist der Klimawandel schuld. Gibt es viele Waldbrände, ist der Klimawandel schuld. Wurde der Wald angesteckt, ist der Mensch schuld. Die Individualisierung der Schuld. Haben die Inuit recht und die Achse des Planeten hat sich verschoben, ist es die Sonne, oder ist der sich stetig wandelnde Wandel ganz einfach normal?

Djdeutschland


Die Rechnung ist aufgegangen

Polemik

Die Sprengung eines Gebäudes

kann die Welt verändern. Alan Greenspan, der US-Notenbankchef, nahm gerade an den Verhandlungen zu Basel IIteil, wir saßen in unseren Büros und waren guter Dinge, die Futures waren fünfzig Punkte im Plus. Natürlich hatten wir Technologiewerte gekauft, all das Zeug, das wochenlang gefallen war. Nicht nur die Münchner Rück wurde in großem Stil verkauft, wir hatten unsere Hochtechnologie mit QQQ-Put Optionen im Nasdaq gegen einen eventuellen Crash abgesichert, als die Futures plötzlich fünfzig Punkte ins Minus drehten.

Wir dachten erst an den Fehler eines Keypunchers, es gab im Büro keine Fernsehgräte, wir riefen unser Broker an, die meinten, es sei etwas in die New Yorker Twin Towers geflogen.

Die Bilder, die uns alle wenig später erreichten, waren von solcher Unglaublichkeit, daß man sich nicht daran satt sehen konnte. Der Komponist Karlheinz Stockhausen würde später unter schärfster Kritik, zurecht von einem Kunstwerk sprechen…

Ursprünglichen Post anzeigen 92 weitere Wörter


Jean-Paul Belmondo

Hauptdarsteller von Außer Atem war der 26-jährige Belmondo in der Rolle des Kleinganoven Michel Poiccard, der ziellos in den Tag hineinlebt, obwohl ihm nach einem Polizistenmord die Fahnder dicht auf den Fersen sind. Nachdem ihn seine Freundin Patricia, Jean Seberg an die Polizei verraten hat, wird er auf offener Straße erschossen – findet aber noch die Zeit, zu Patricia den berühmten Schlusssatz zu sprechen: „Du bist wirklich zum Kotzen!“

Bon voyage fou


Peace, Love and Understanding

Während ich durch diese böse Welt gehe
Suche nach Licht in der Dunkelheit des Wahnsinns
Ich frage mich: „Ist alle Hoffnung verloren?
Gibt es nur Schmerz und Hass und Elend?“
Und jedes Mal fühle ich mich so innerlich
Es gibt eine Sache, die ich wissen möchte
Was ist so lustig an Frieden, Liebe und Verständnis?
Was ist so lustig an Frieden, Liebe und Verständnis?
Und während ich durch unruhige Zeiten gehe
Mein Geist wird manchmal so niedergeschlagen
Wo sind die Starken und wer die Vertrauenswürdigen?
Und wo ist die Harmonie, süße Harmonie?
Denn jedes Mal fühle ich, wie es wegrutscht
Bringt mich nur zum Weinen
Was ist so lustig an Frieden, Liebe und Verständnis?
Was ist so lustig an Frieden, Liebe und Verständnis?
Wo sind die Starken und wer die Vertrauenswürdigen?
Und wo ist die Harmonie, süße Harmonie?
Denn jedes Mal, wenn ich fühle, wie es wegrutscht
Bringt mich nur zum Weinen
Was ist so lustig an Frieden, Liebe und Verständnis?
Was ist so lustig an Frieden, Liebe und Verständnis?
Was ist so lustig an Frieden, Liebe und Verständnis?


Charlie Watts

Charles „Charlie“ Robert Watts *2. 6. 1941 in Kingsbury Middlesex † 24 8. 2021 in London. 

Einer der größten und legendärsten Musiker unseres Planeten ist von uns gegangen. Ein Rolling Stone. Ich bin traurig, aber ich denke er hat ein sehr erfülltes Leben gelebt. Mein Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen. Zwei Mal hatte ich das Vergnügen ihn mit den Stones performen zu sehen, einmal in Hannover und einmal in Ost Berlin. Eigentlich war es mein Wunsch noch einmal ein Rolling Stones Konzert mit Watts und meinen Kindern zu sehen, jetzt ist es zu spät. Gute Reise Charlie.

Djdeutschland


Sechs Gramm Brokkoli

Daniela Ludwig Drogenbeauftragte der Bundesregierung CSU, die weniger durch ihre Kompetenz, als durch ihre Äußerung in der Bundespressekonferenz aufgefallen ist: „Cannabis ist kein Brokkoli“, ist jetzt auch für die Freigabe von Hanf! Sicher, es ist Wahlkampf, deswegen nur sechs Gramm, denn Cannabis ist kein Brokkoli und schon aus sechs Gramm lässt sich eine gute Suppe kochen.

Hanf ist sehr interessant, jeder wer sich damit beschäftigt könnte wissen, Hanf ist ein potenter Rohstoff und ein echter Konkurrent der Mineralöl- Textil- Tabak- Arzneimittel- Papier- und Baustoffindustrie. Der Grund für seine Prohibition!

Ein Hektar Industriehanf kann 15 Tonnen CO2 absorbieren. Drei Tonnen CO2 pro Hektar. Da Hanf so schnell wächst, macht ihn das zu einem der schnellsten Tools, das CO2 zu Biomasse umwandeln kann und dabei sogar effizienter ist als die Agrarforstwirtschaft. Hanf bedarf keinerlei Pestizide. Hanf entgiftet während seiner Wachstumszeit den Boden und entzieht diesem schädliche Chemikalien und andere Schadstoffe! Wenn man sich den Tag lang mit so etwas beschäftigt, könnte man das wissen Frau Ludwig.

Ganz zu schweigen von den Steuereinnahmen die zu generieren wären und den mafiösen Strukturen, die sich dann auflösen.!

Man könnte auch die Energiewende schaffen, wie gesagt Hanf wächst schnell und lässt sich auch zu Treibstoff verarbeiten.

Ich schlage also vor Cannabis zum Wahlkampfthema zu machen: Rettet die Wälder, Hanf auf die Felder!

Djdeutschland


Rio Raiser

Und die Tränen von gestern wird die Sonne trocknen
Die Spuren der Verzweiflung wird der Wind verweh’n
Die durstigen Lippen wird der Regen trösten
Und die längst verlor’n Geglaubten
Werden von den Toten aufersteh’n


Afghanistan

paschtunisch und persisch افغانستان, DMG Afġānistān  ist ein Binnenstaat von der Größe von 652.860 km² an der Schnittstelle von SüdasienZentralasien und Vorderasien, der an IranTurkmenistanUsbekistanTadschikistan, die Volksrepublik China und Pakistan grenzt. Drei Viertel des Landes bestehen aus schwer zugänglichen Gebirgsregionen.

Es ist in Gänze falsch und keineswegs normal über eine Distanz von 5000 Kilometern zu fliehen, anstatt sicher und auf kurzen Wegen in den Nachbarstaaten Zuflucht zu suchen und genau so wie es das Völkerrecht vorsieht, sich dort in Stellung zu bringen, Widerstand und eine Opposition aufzubauen und so Druck auf die Machthaber auszuüben und wenn die Situation es zulässt kann man sicher zurückzukehren und beim Wiederaufbau helfen.

War es eine militärische Ausbildungsmission, oder war es die Mission afghanische Flüchtlinge in das Wohlstandsmagnet Deutschland zu holen? Medial wird so getan, als hätten die sogenannten ‚Ortskräfte‘, die von uns fürstlich entlohnt wurden, uns mit ihrer Zusammenarbeit einen Gefallen getan, es ist aber umgekehrt! Wir sind es, die Opfer gebracht haben, mit 59 Soldaten und riesigen Summen und Ressourcen bezahlt haben.

Man hätte nie Versprechungen machen dürfen, sondern von Anfang an sagen müssen, daß es sich um ein zeitlich begrenztes Engagement handelt, an dessen Ende der Abzug und die eigenverantwortliche Übernahme des afghanischen Staates durch das afghanische Volk und im Zweifelsfall die eigene Sorge um die Sicherheit und gegebenenfalls Schutzsuche in den Nachbarländern stehen muss.

Mit 1.300 Soldaten und Soldatinnen stellte Deutschland das Land mit der zweitgrößten Truppenstärke, jetzt ist die Rede von 50.000 Ortskräften und deren Angehörigen, denen man ein Schutzversprechen gegeben habe und die man jetzt nach Deutschland holen wolle. Wie kann man dieses Verhältnis 1300 Soldaten : 50000 Ortskräfte erklären?

Gerade jetzt darf in Afghanistan kein Brain Drain stattfinden! Eine Abwanderung von Wissenschaftlern, Journalisten, Ärzten und hoch qualifizierten Arbeitskräften ins Ausland, wodurch Afghanistan wichtige Arbeitskräfte verloren gehen.

Sowohl das afghanische Millionenvolk, wie auch sein bestausgerüstetes 300000 Mann starkes afghanisches Heer, (180000 Soldaten, 120000 Polizisten) haben nichts unternommen sich der 60000 Mann starkes Barfußtruppe der Taliban, die in nur Tagen fern jeder Impfung, Pandemie und Abstandsregeln das Land übernehmen etwas entgegenzustellen.

Ein weiteres Mal gelangen modernste Waffen in die Hände der Taliban, die Armee der Klerikal-Diktatur ist jetzt eine der am besten ausgerüsteten der Welt! Der Westen tut überrascht und hatte offenbar wenig Kontrolle über das Land und in zwanzig Jahren nichts davon mitbekommen, daß die Ideologie der Taliban größten Rückhalt in der Bevölkerung zu genießen scheint.

Wie schon im Irak, wo angeblich Babys aus Brutkästen herausgerissen wurden, werden jetzt Räuberpistolen verbreitet und ganz Afghanistan als eine Art Hölle auf Erden beschrieben.

Wieder sind es fast ausschliesslich junge Männer, die ihre Kinder, ihre Frauen und Mütter zurück lassen und rücksichtslos am Rollfeld egoistisch nur für sich nach Rettung begehren.

Jetzt melden sich Linke, Sozialdemokraten und Grüne und behaupten trotz der messbaren Überforderung Deutschlands durch gänzlich kulturfremde Massenzuwanderung: wir haben Platz. NEIN haben wir nicht!

Um dem Ganzen die absurde Krone aufzusetzen werden afghanische Urlauber unter Lebensgefahr von deutschen Spazialkräften (KSK), die als rechtsradikal verunglimpft werden, aus der Kabuler Innenstadt geholt, in die wir ausreisepflichtige, straffällige Afghanen nicht abschieben dürfen.

Laut Innenministerium gibt es 30000 ausreisepflichtige, straffällige und von uns alimentierte Afghanen, die gewaltkriminellste Gruppe der Migranten in diesem Land. Gewaltverbrecher, Vergewaltiger, Gefährder, Schläger, Dealer, sie sind ein sehr großes Sicherheitsrisiko, dürfen aber zurzeit nicht abgeschoben werden.

Wie schon ’45 in Deutschland, in der Stunde Null, ist jetzt jeder eine Ortskraft, eine Person die für Frauenrechte eingetreten ist, oder für irgendein NGO’s gearbeitet hat.

Es ist schlicht Wahnsinn und eine völlige Selbstüberschätzung die gesamte Welt retten zu wollen. Das Ansinnen Afghanen in ihrem eigen Land nach westlichem Vorbild zu zivilisieren ist krachend gescheitert, 2015 wiederholt sich!

Wieder fast nur junge Männer, wieder ohne Kontrolle, wieder ohne Maß. Man setzt die Sicherheit Deutschlands aufs Spiel und holt sich Probleme ins Land, die nur in den Herkunftsländern von den dort lebenden Völkern nach deren Maßstäben gelöst werden können und nicht hier von uns!

Es muss niemanden wundern, daß manch einer, dem jahrelang erzählt wurde, seine Freiheit würde am Hindukusch verteidigt, sich jetzt in der Position wähnt, Einigkeit und Recht und Freiheit hierzulande verteidigen zu müssen.

Djdeutschland


Tod dem Twitter und Facebook Zensurfaschismus!

Polemik

Uwe Steimlehat recht: Der vermeintliche Kampf gegen Faschismus und Hass ist ein Kampf gegen das eigene Volk. Man darf in diesem Land fast alles machen, aber nicht alles schreiben und sagen! Der offene Meinungsaustausch und das unkuratierte Denken steht unter der strengen Observanz eines politmoralischen Gouvernantentums. Aus der Intoleranz einesneoautoritären Zwangscharakters, erwächst ein Politwächtertum.Man wird diffamiert,delegitimiert, denunziert und verleumdet. Widerstand, Kreativität, Kritik und Opposition werden kriminalisiert, der Verfassungsschutz und die vermeintliche Faktenprüfung werden zu Instrumenten der Herrschenden gemacht. Antifaschismus und Antiautoritarismus sind zur ihrer Ideologie mutiert, mit der sich der autoritäre Charakter aus Unterwürfigkeit und Gehorsam identifiziert. Der Zweifler, der heute als Verschwörungstheoretiker gilt, wird gesperrt, gelöscht, entfernt und an der Äusserung seiner Meinung gehindert – mehr noch – das Grundversprechen der Aufklärung auf uneingeschränkte Selbstbestimmung ist in Gefahr. Ich spucke vor Euch aus, ich verachte Euch, Ihr habt mich zu Eurem Feind gemacht!

Djdeutschland

Ursprünglichen Post anzeigen


Transhumanist

Transhumanismus (von lateinisch trans, jenseits, über, hinaus‘ und humanus ‚menschlich‘) ist eine philosophische Denkrichtung, die die Grenzen menschlicher Möglichkeiten, sei es intellektuell, physisch oder psychisch, durch den Einsatz technologischer Verfahren erweitern will.

Die Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identitäten werden die neuen Technologien auch in den bisher privaten Raum unseres Geistes eindringen lassen, unsere Gedanken lesen und unser Verhalten beeinflussen.

Bereits 2020/21 beruhe ein Großteil der COVID-19-Pandemiebekämpfung auf Technologien der Vierten Industriellen Revolution, etwa die genetische Sequenzierung, die Biotechnologie zur Impfstoffentwicklung (mRNA- und Vektorplattformen) oder die Apps und Software zur Kontaktverfolgung (Massenüberwachung).

Claus Schwab geschäftsführender Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums und anderer Stiftungen (The Great Rest) prognostiziert, dass bis 2025 implantierbare Handys auf den Markt kommen, synthetische Organe, wie Lebern, im 3D-Druck produziert und transplantiert werden und die ersten Konzerne durch Künstliche Intelligenz geführt werden.


Wenn stets das Volk zu Schutz und Trutze

Heut war es hart. Heiß, Staub, alle gestresst. An der Ahr wo die Straße neu aufgebaut wird haben sie ein voll besetztes Auto gefunden. Schlimm. Aber gerade deswegen weiter immer weiter. Wenn es den Einwohnern nicht so dreckig ginge, würde man seinen Krempel packen.

Was da für ein Geschwurbel im Fernsehen und von Lauterbachern, und dergleichen zu lesen ist, zieht einem den helfenden Zahn. Geht schon wieder los mit rechts, links, vor, zurück. Das macht keinen Spaß und bringt kein Glück. Nicht soviel reden, einfach machen.

Hier hilft der Querschnitt der Gesellschaft. Punkt. Die Leute hier haben andere Sorgen. Der Apparat lenkt von seinem Unvermögen ab.


Ihr seid eine Schande für Deutschland

Ihr kniet nieder als eine deutsche Nationalmannschaft vor einem Million Publikum im Wembley Stadion wegen eines drogensüchtigen Arschlochs, das einer Schwangeren bei einem Raubüberfall seine Pistole auf den Bauch drückte. Obwohl Ihr wissen solltet, daß laut FBI Zahlen mehrere hundert mal mehr Schwarze pro Jahr von Schwarzen in den USA erschossen werden. Ihr tragt eine bunte Schwulenarmbinde um Euch einem Gegner als moralisch überlegen zu zeigen, anstatt eines Trauerflors, obwohl nur wenige Tage zuvor ein abgelehnter Asylbewerber, Frauenfeind und Rassist auf offener Straße in Würzburg Allahu Akbar rufend drei Frauen abschlachtet, sogar auf ein Kind einsticht und viele schwer verletzt! Alles während der Enthüllungsjournalist Julien Assange, der Verbrechen gegen die Menschlichkeit enthüllte und im elften Jahr in England in Isolationshaft gefoltert wird, seinen Fünfzigsten Geburtstag feiert.

Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft. Ich schäme mich für Euch, Ihr seit die Huren des Zeitgeists.

Djdeutschland


Wann?

Wann hört man endlich auf Symptome zu beweinen, anstatt Fluchtursachen zu bekämpfen und mit dem Geld was die Flüchtlinge uns hier kosten hundert mal mehr in den Herkunftsländern zu erreichen?

Wann hört man endlich auf dieses verlogene Rettungsspiel zu spielen, daß Menschen dazu zwingt sich für viel Geld in eine künstliche Seenot zu bringen, nur um sich dann als Retter der Welt aufzuspielen und hunderttausende homophobe, kulturfremde Frauen- und Demokratiefeinde ins Land zu holen, die unsere Werte, unsere Art zu leben und unser Recht ablehnen, uns misshandeln, betrügen, vergewaltigen und ermorden?

Wann kümmert man sich endlich um die Not in der eigenen Bevölkerung, anstatt Milliarden an andere Länder zu verteilen?

Wann begreifen wir, daß die Integration bestimmter Volksgruppen gescheitert ist?

Wann verpflichtet man die reichen Golfstaaten und 57 islamische Staaten sich endlich selbst um ihre Glaubensbrüder und Schwestern zu kümmern?

Wann hört man endlich auf Waffen an kriegführende Staaten zu liefern?

Wann hört man auf andere Länder auszubeuten und mit der falschen Wirtschaftspolitik wirtschaftlich zu vernichten?

Wann hören wir auf uns überall auf der Welt militärisch einzumischen und unsere Söhne und Töchter in fernen Kriegen zu opfern?

Wann schmeisst man endlich die hunderten Gefährder raus, die uns ablehnen, bekämpfen, misshandeln und bedrohen und polizeiliche Kräfte sinnlos binden?

Wann führt man die Parität bei der Flüchtlingsaufnahme ein, anstatt ausschließlich massenhaft junger der europäischen Kultur ferner Männer ins Land zu schaufeln?

Wann fängt man an in dem 30.370.000 km² großen, überreichen Kontinent Afrika etwas zum Guten zu bewegen, ihn zu bilden, ihn zu befähigen eigenständig und eigenverantwortlich zu leben, anstatt massenhaft kulturfremde und ungebildete Menschen nach Europa zu schleppen?

Wann kommt der radikale Schwenk in der Kommunikation? Wann sagen wir den Wohlstandsmigranten, daß sie sich gar nicht erst auf den Weg zu machen brauchen. Und auch die Flüchtlinge, die sich in Sicherheit bringen wollen, können das nicht länger in Europa tun, sondern in den sicheren Nachbarstaaten, ganz so, wie es völkerrechtlich festgelegt ist!

Wann gilt endlich das Prinzip, dass sichere Anrainerstaaten Schutz bieten sollen? Es muss aus zwei Gründen zwingend gelten: Zum einen kommen die Flüchtlinge in das sichere Nachbarland am einfachsten hinein, ohne sich unnötig in Gefahr zu bringen. Und wenn wieder Frieden in ihrer Heimat herrscht, können die Flüchtlinge auch sehr einfach wieder zurück und beim Wiederaufbau helfen.

Wann hören wir auf Menschen und ihre Kinder die heute leben, für Verbrechen, die in der Vergangenheit begangen wurden, verantwortlich zu machen?

Wann verpflichten wir uns und alle die auf dieser Welt leben, eigenverantwortlich diese Welt zu gestalten und zu retten?

Wann hören wir auf uns von Leuten als Rassisten beschimpfen zu lassen, die der Unfreiheit, der Ungleichheit und dem Rassismuss ihrer Herkunftsländer entflohen sind und denen wir helfen?

Wann hören wir auf Parteien zu wählen, die uns abkassieren uns beschimpfen und gegen die Interessen unseres Landes handeln?

Wann hören wir damit auf einer Religion zu erlauben hier Forderungen zu stellen, die diese Religion weltweit nicht bietet?

Wann hören wir endlich auf massenhaft und unkontrolliert junge Migranten aufzunehmen, die gar kein Recht auf Asyl haben und unserer Gesellschaft schweren Schaden zufügen?

Wann fangen wir an Probleme dort zu lösen wo sie bestehen, anstatt sie nach Europa zu importieren?

Djdeutschland


Die Argumentation

Die Argumentation, dass Nationen und Grenzen nur Konstrukte seien, ist im Grunde naturalistisch. Denn von Natur aus gibt es sowas ja nicht, also sind das bloß menschliche Hirngespinste. Stimmt! Kein Einspruch! Aber argumentieren wir ebenso naturalistisch dagegen: Welche Rotte verteidigt nicht ihr Revier? Welches Rudel heißt einen Eindringling im eigenen Territorium willkommen, ohne ihn gründlichst zu beschnuppern? Und welche Herde füttert bitte ein Fremdgnu durch ohne Gegenleistung?

Klar, man kann mit Konstrukten argumentieren, aber dann muss man sie auch zu Ende denken. Das fällt vielen sehr schwer, weil es irgendwann zu einer unangenehmen kognitiven Dissonanz führt. Also stoppt man lieber an einem bestimmten Punkt, und je lauter der sich aufdrängt, desto greller schmäht man den, der ihn als unausweichliche Konsequenz er eigenen Logik aufzeigt.

Das ist übrigens auch eine Erfahrung aus der jahrelangen Diskussion mit gewissen Gläubigen: Es könne ja nicht etwas ohne einen Konstrukteur entstanden sein, so wenig, wie sich aus verschrottenden Metallteilen eine richtig tickende Uhr bildet. Fragt man sie aber nach der Herkunft dieses ominösen Konstrukteurs, heißt es, er sei eben einfach da oder aus dem Nichts entstanden.

Marc Sieberg 


Franz Kafka

40 Jahre alt ist Franz Kafka geworden (1883-1924), er hatte keine eigenen Kinder. Eines Tages ging er durch den Berliner Park spazieren, als er ein kleines Mädchen traf, das weinte, weil sie ihre Lieblingspuppe verloren hatte. Sie und Kafka suchten die Puppe ohne Erfolg.Kafka hat ihr gesagt, sie solle ihn am nächsten Tag dort treffen, und sie würden wieder nach ihr suchen.

Am nächsten Tag, als sie die Puppe noch nicht gefunden hatten, gab Kafka dem Mädchen einen Brief von der Puppe, in dem sie sagte: “ Bitte weine nicht. Ich habe eine Reise gemacht, um die Welt zu sehen. Ich schreibe dir über meine Abenteuer.“ So begann eine Geschichte, die bis zum Ende von Kafka ’s Leben fortgesetzt wurde. Während ihrer Begegnung las Kafka die Briefe der Puppe, die sorgfältig geschrieben wurden, mit Abenteuern und Unterhaltungen, die das Mädchen bezaubernd fand.

Schließlich brachte Kafka ihr die Puppe zurück (kaufte eine), die nach Berlin zurückgekehrt war. „Sieht nicht aus wie meine Puppe“, sagte das Mädchen. Kafka gab ihr einen weiteren Brief, in dem die Puppe schrieb: „Meine Reisen haben mich verändert.“ das kleine Mädchen umarmte glücklich die neue Puppe und nahm sie mit nach Hause. Ein Jahr später starb Kafka. Viele Jahre später fand das erwachsene Mädchen einen Brief in der Puppe. In dem kleinen Brief von Kafka stand: „Alles, was du liebst, wird wahrscheinlich verloren gehen, aber am Ende wird die Liebe anders zurückkehren.“ (Netzfund)


Wishful Thinking

Ich möchte mal gerne etwas loswerden. Bitte hört auf den Begriff Querdenker zu missbrauchen. Bitte hört auf diesen Begriff fälschlich zu instrumentalisieren. Als Kreatologe und Experte für Ideen- und Lösungsfindungsmethoden und Krativtechniken, fühle ich mich verpflichtet diesen Begriff zu verteidigen. Dies ist kein politisches Statement, nur um das mal direkt klarzustellen. Quer zu denken hat bahnbrechende Innovationen hervor gebracht. Wissenschaftler, Techniker, Denker, Ingenieure, Forscher, Abenteurer haben durch unendliche Versuche, Experimente, Unternehmungen, Untersuchungen, Probieren, Machen, Ausprobieren, Schemaverletzungen, anders denken und über den Tellerrand schauen, unendlich viele Lösungen und Ideen entwickelt. Dabei sind diese Menschen tausende Male gescheitert, haben dazu gelernt, sind wieder gescheitert, haben weiter gemacht, sind an ihre absoluten körperlichen und seelischen Grenzen gekommen und am Ende kamen große Dinge dabei heraus. Sie haben nicht blind irgendwelche Beiträge verbreitet, sie haben sich nicht als allwissende Eliteeinheit gesehen, die als Einzige irgendetwas durchblicken, sie haben nicht aus interlektuellem Hochmut andere als Schlafschafe bezeichnet, sie haben sich nicht über Versprecher lustig gemacht, sie haben sich nicht lustige Propagandanamen für Politiker ausgedacht und auf niveaulose Weise alles kommentiert was irgendwie gegen ihre Meinung war. Nein sie haben nach Lösungen gesucht, sich dabei immer wieder selber kritisch hinterfragt. Das ist wahre Stärke. Meist sogar im Verborgenen. Lösungsorientiert. Kreativ. Wenn man an einer Idee arbeitet und in eine geistige Sackgasse gerät, dann muss man halt umdenken, querdenken, anders denken. Dann kommt man zu einem Ziel. Nicht laut alles niederbrüllen was einem nicht passt. Nicht alles und jeden für dumm und unwissend zu bezeichnen, nur weil der eigene Narzissmus es nicht zulässt. Macht was ihr wollt, denkt was ihr wollt, aber bitte missbraucht und zweckentfremdet nicht den Begriff „Querdenker

Christian T. Beifuss


Toleranz

Toleranz bedeutet immer auch die Regulierung eines Unbehagens, kann eine Form von Feigheit sein und ist laut Aristoteles, die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft. Das die Uefa die Illumination des Münchener Stadions in Regenbogenfarben zum Spiel gegen Ungarn ablehnt ist verständlich, denn die UEFA ist aufgrund ihrer Statuten eine politisch und religiös neutrale Organisation. Angesichts des politischen Kontextes dieser speziellen Anfrage – eine Botschaft, die auf eine Entscheidung des ungarischen Parlaments abzielt – muss die UEFA diese Anfrage ablehnen. Homophobie ist eine Phobie, eine starke Abneigung gegen Homosexualität, auch das, wenn auch vielleicht für manchen unverständlich, muss toleriert werden! Wenn jetzt Menschen etwas dagegen haben das Homosexualität per medialer Kampagne zur Norm in ihrer Gesellschaft erhoben werden soll, so müssen wir auch dieses tolerieren. Das an der Heteronorm etwas dran ist, wird einem klar, wenn man sieht, wie viele homosexuelle Paare heute heteronom, verheiratet, geradezu normopathisch als Vater, Mutter, Kind zusammen leben wollen.

Djdeutschland


Die Maßnahmen

Polemik

erich-fried-106~_v-HintergrundL

Die Faulen werden geschlachtet, die Welt wird fleißig. Die Häßlichen werden geschlachtet, die Welt wird schön. Die Narren werden geschlachtet, die Welt wird weise. Die Kranken werden geschlachtet, die Welt wird gesund. Die Alten werden geschlachtet, die Welt wird jung. Die Traurigen werden geschlachtet, die Welt wird lustig. Die Feinde werden geschlachtet, die Welt wird freundlich. Die Bösen werden geschlachtet, die Welt wird gut.

Erich Fried

                                                                                                                                                         

Ursprünglichen Post anzeigen


Fahrrad ist der langsame Tod des Planeten

Der CEO der Euro-Exim Bank Ltd. hat die Ökonomen zum Nachdenken gebracht, als er sagte: Ein Radfahrer ist eine Katastrophe für die Wirtschaft des Landes: Er kauft keine Autos und leiht sich kein Geld, um eines zu kaufen. Er zahlt keine Versicherungspolicen. Kauft keinen Treibstoff, bezahlt nicht, um das Auto der notwendigen Wartung und Reparatur zu unterziehen. Er benutzt keine kostenpflichtigen Parkplätze. Es verursacht keine schweren Unfälle. Keine mehrspurigen Autobahnen erforderlich. Es wird nicht fett. Gesunde Menschen sind weder notwendig noch nützlich für die Wirtschaft. Sie kaufen keine Medikamente. Sie gehen weder in Krankenhäuser noch zu Ärzten. Sie fügen dem BIP des Landes nichts hinzu – Im Gegenteil, jede neue McDonald-Verkaufsstelle schafft mindestens 30 Arbeitsplätze, für 10 Kardiologen, 10 Zahnärzte, 10 Diätologen und Ernährungswissenschaftler, und natürlich auch für die Leute, die im Geschäft arbeiten. Wähle vorsichtig: Fahrradfahrer oder Mc Donald? Es lohnt sich darüber nachzudenken.

PS: Laufen ist noch schlimmer. Fußgänger kaufen nicht mal ein Fahrrad. (via: Die Geschichte wiederholt sich. Willst du wirklich zusehn?)


Handpuppen der Globalisten

„Handpuppen der Globalisten“, ist zwar treffend, aber man darf es nicht sagen, es ist zutiefst rechts und antisemitisch. (Abseits davon wird er in öffentlichen und soziologischen Debatten dazu benutzt, um Grundannahmen der marktliberalen Globalisierung als „neoliberal“ zu kritisieren. „Globalismus“ erscheint in diesem Sprachgebrauch als polemisches Synonym für eine Ideologie des globalisierten Marktradikalismus.)


Ein System faschistischer Diktatur

Es ist ein Skandal, daß der Internetmonopolist FACEBOOK, der hier noch nicht einmal Steuern zahlt, die Macht hat einen Menschen des öffentlichen Interesses sperren ja auslöschen zu können, selbst ein Mensch der 80 Millionen Abonnenten hat und von über 70 Million Menschen demokratisch gewählt wurde. FACEBOOK behauptet diese Entscheidung sei von einem unabhängigen‘ Gremium von Fachleuten, von Facebook bezahlt, getroffen worden, das weder demokratisch legitimiert, noch einer rechtsstaatlichen Aufsicht unterliegt! Wir brauchen keine neoautoritäre Observanz und kein politmoralisches Gouvernantentum, wir können selbst entscheiden was wir lesen, glauben, oder denken wollen, Zensur ist ein System der faschistoiden Diktatur!

Djdeutschland


Anhörung zum Thema Datensicherheit im Bundestag im April 2021

Der Vortrag wurde im größten Anhörungssaal des Deutschen Bundestages abgehalten. Organisiert wurde das Event von der Menschenrechtsorganisation des Deutschen Bundestages. Andreas Wiebe, Swisscows/Teleguard war der einzige Sprecher. Seine Rede wurde auf 20 Min. beschränkt. Mit der kurzen Anmoderation des Hauptverantwortlichen und anschließender Diskussion sowie Fragenstellung an A. Wiebe dauerte es 2,5 Stunden.

Zu der Gruppe im Saal, waren zusätzlich 22 Nationen live zugeschaltet. Als IT-Experte referierte Hr. Wiebe zum Thema „Können denn Tech-Giganten wie Google und Facebook Demokratien ruinieren?“. Von Hr. Wiebe wurden erstaunliche Fakten präsentiert. Hier paar Beispiel. Im Schnitt hat Google von jedem Nutzer der seit Beginn dabei war (ca. 20 Jahre) 3,0 -3,2 Millionen DIN A4 Seiten an Informationen gesammelt.Google beschäftigt 10.000 (!) Mitarbeiter die vielfach live und direkt die Suchergebnisse von Google manipulieren, Facebook manipulierte gezielt deutsche Nutzer während der Flüchtlingskrise 2015, um die Menschen, Deutsche gegen Deutsche, gegenseitig aufzuhetzen.

In jedem demokratischen Land gibt es vor den Wahlen im Schnitt ca. 20% unentschlossene Wähler. Mit buchstäblich ein paar Klicks, ist Google in der Lage 80% dieser Menschen in die eine oder andere Richtung zu lenken.Die Reaktionen im Saal waren erstaunlich. Kameraleute schüttelten teilweise mit den Köpfen, weil sie solche Dinge vermutlich zum ersten Mal gehört haben. Sehr viele haben sich anschließend bei Hr. Wiebe bedankt. Der Organisator, Hr. Braun meinte zu A. Wiebe, „Das Thema ist so wichtig, dass wir es vertiefen müssen und sie nochmals einladen möchten“ Das sind nur paar Informationen, Rest folgt in einem Interview

Uwe Michael Neumann


Welche Diebe mich bestehlen, welche Mörder mir befehlen

Lieber Nichtwähler, vielleicht glaubst Du, wenn Wahlen etwas bringen würden, dann wären sie verboten. Vielleicht hast Du den Eindruck alle Parteien sind gleich und können gegen das Weltwirtschaftsforum und die Lobby sowieso nichts ausrichten. In Thüringen haben wir gesehen, daß ein demokratische Wahl sogar rückgängig gemacht und eine versprochene Neuwahl verhindert werden kann! Doch Du musst wissen, wenn du nicht wählen gehst, dann manifestierst Du die herrschenden Verhältnisse, den Status Quo, schlimmer noch, Du schenkst deine Wahlkampfkostenerstattung her, denn die bekommen sie bei Nichtwahl sowieso!

Die Nichtwahl reduziert die Gesamtsumme der Erstattung seit einer Gesetzesänderung im Jahr 2011 NICHT mehr! Die anderen Parteien erhalten dann von der Gesamtsumme entsprechend mehr.

Der Nichtwähler ist es diesmal mehr denn je der entscheidet! Wir sind eine parlamentarische, representative Demokratie, wir können das ganze Parlament mit Parteilosen vollwählen! Du kannst taktisch wählen, die Opposition, die Linke, die Nichtwählerpartei, die Tierschutzpartei, Sonstige, oder sogar die AFD wählen, sie werden nichts durchstimmen, aber können Opposition machen, sich zu Wort melden und nur sie bekommen deine Wahlkampfkostenerstattung für ihre politische Arbeit.

NICHTWÄHLER: Du bist diesmal die letzte Möglichkeit, ohne Bürgerkrieg und Terror das Blatt zu wenden! Weil wer in der Demokratie schläft wacht in der Diktatur auf. Es wird Zeit der Nomenklatura einen Dämpfer zu verpassen. Denn Demokratie ist: wenn alles so läuft wie Du es willst.

Djdeutschland