Irritation und Verwirrung

SUMMA CUM LAUDE

[1] das höchste Prädikat bei einer bundesdeutschen Promotionsprüfung, sehr gut mit Auszeichnung. Herkunft: Wortverbindung aus summa → la (Ablativ Singular Femininum von summus → la, „höchst“), der Präposition cum → la, und laude → la (Ablativ Singular von laus → la, „das Lob“); also „mit höchstem/größtem Lob“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s