Irritation und Verwirrung

Die Pfingst-Montagskolumne #176 Heiliger Geist

Der heilige Geist Europas

scheint verloren gegangen. Man redet von einer Eurokrise, die eigentlich eine Banken- und Luftgeldschuldenkrise ist. Der Geld-Geist ist heilig und nicht Europa! Man ist im Geiste schuldig und das macht das schlechte Gefühl. Wer diese Schuld bezahlt, realisiert Geld, welches nie da war, Geld, welches aus dem Nichts von Banken geschöpft, sich in einem Nullsummenspiel vermehrt hat, bei dem jeder wissen müsste, daß am Ende natürlich immer einer hinten runter fällt. Das die Griechen ihrem Staat keine Steuern mehr bezahlen, ist der Tatsache geschuldet, daß jeder Cent im Rachen einer korrupten Klasse verschwindet; in deren internationalen Verflechtungen und ihren versteckten Kosten.  Europa ist im Besitz von Monopolen, deren Lobbys und dummen Besitzstandswahrern, denen jede europäisches Perspektive fehlt! Die europäische Idee ist, gleiches Recht für alle! Die europäische Idee kann nicht bedeuten, daß der, der mit gepumpten Geld, bei niedrigsten Zinsen, den meisten Schrott und Waffen um die Erde fährt, gewonnen hat! Wieso die Systeme retten, die nur wenigen Gewinne bringen und eine Mehrheit verschulden? Wieso nicht selber handeln? Was ist, wenn am Wahltag, dem 17. Juni in Griechenland die Revolution ausbricht, die zum Tag der europäischen Einheit führt, was ist, wenn man aufhört, Leuten ‚Geist‘ zu realisieren, den sie nie hatten?

Djdeutschland

2 Antworten

  1. Werner

    Da scheint was in der Umsetzug schiefgegangen zu sein. Das Fest des Heilligen Geistes, in anderen Religion das Fest der Erleuchtung, bezeichnet die Erkenntnis der Freude am Sein im Einklang der wertefreien Natur. Für diesen Gedanken ist der Mann aus Nazareth ans Kreuz gengelt worden. Es gibt leider zu wenige Menschen, die das kapiert haben. In Deinem Artikel stimmig ist nur die mangelnde Freude wegen Diskoordintion der wesentlichren Ziele.

    Mai 29, 2012 um 3:30 am

  2. Danke Werner für Deinen Kommentar! Schwierig, schwierig, wirklich nicht leicht zu verstehen was Du meinst. Ich meine: Jesus hat keine Hände nur unsere Hände, Jesus hat keinen Kopf nur unseren.

    Oktober 6, 2012 um 12:19 am

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s