Irritation und Verwirrung

Die Montagskolumne #169 Die Nazihatz macht mir Angst

Seit den so unsäglich genannten ‚Dönermorden‘ ist man sich einig, das muss verboten werden. Man ist bereit, seine Gesundheit zu riskieren und stolz darauf, gegen die Wiederkehr der braunen Vergangenheit zu kämpfen. Schnell kommen Hunderttausend zusammen, die glauben, die Nazis seien die mit Glatze. Auf Facebook beschimpft jeder jeden als Nazi, ein Sarrazin wird niedergebrüllt, diffamiert und ungelesen meistverkauft. Die Vokabel Antisemitismus wird inflationär gebraucht und verkommt zur Phrase. Unverhohlen wird Überwachung, Bespitzelung, Entfernung, Vernichtung Verbieten gefordert.

Seit Friedmans Interview mit Horst Mahler in der Vanity Fair, das eine Anzeige wegen Volksverhetzung nach sich zog, wissen wir sogar, daß ‚NAZI‘ eigentlich Nationalzionismus heissen müsste und Nationalsozialist ‚NASO‘. Die wenigsten wissen um die Definiton von Faschismus. Faschismus ist antiklerikal und antiliberal! Faschismus ruft nach einer ’spirituellen Revolution‘ gegen Zeichen des moralischen Niedergangs wie Individualismus und Materialismus und zielt darauf ab, die organische Gemeinschaft von ‚andersartigen‘ Kräften und Gruppen, die sie bedrohen, zu reinigen. Mit anderen Worten, selten war der Boden besser für Faschismus als heute!

Deutschland hat zwei totalitäre Regime erlebt! Schon lange vor den Zwickauer Morden, war ich mir sicher, daß eine Splitterpartei NPD von Verfassungsschutz/Stasi gegründet, überwacht und gesteuert wurde. Die wahren Umstände der Selbstmorde der Zwickauer Zelle bleiben für mich mysteriös, eine erfolglose Vernichtung von Beweismitteln durch Feuer auch. Sind wir auf einem Auge blind, weisen die Spuren des Verbrechen nicht viel mehr in Richtung Ablenkung einer geheimen Staatspolizei?

Djdeutschland

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s