Irritation und Verwirrung

The Oel Spill: Die ESSO-Häuser bleiben umkämpft

Presseerklärung:
„Die ESSO-Häuser bleiben umkämpft.
Investor gibt sich verhandlungsbereit“

Die Bayerischen Hausbau GmbH veranstaltete am Samstag, den 20.11.2010
im Ballsall des 1. FC St. Pauli einen Ideen- und Informationsworkshop
zu den so genannten ESSO-Häusern. Viele MieterInnen und NachbarInnen,
darunter zahlreiche Mitglieder der Initiative ESSO-Häuser, sowie einige
der Gewerbetreibenden, waren gekommen, um ihren Unmut über die
Abrisspläne des Immobilienunternehmens Luft zu verschaffen. Die
Betroffenen machten klar, dass der Erhalt der Häuser für sie Priorität
hat und dass sie einen Workshop, der von einem Abriss der Häuser und
einer Bebauung mit einem erheblichen Anteil von Eigentumswohnungen
ausgeht, für eine Farce halten.

Im Laufe der Veranstaltung reagierte die Bayerische Hausbau GmbH auf
die Wut und den Widerstand der Anwesenden und verkündete, dass sie sich
vorstellen könnten, zu prüfen, die so genannten ESSO-Häuser doch nicht
abzureißen. „Wir sind sehr erfreut über den vermeintlichen Sinneswandel
der Investoren, bleiben jedoch skeptischen wie authentisch diese
Bekenntnis ist“, kommentiert Claudia Röthig von der Initiative ESSO-Häuser.

Das Münchener Unternehmen, welches zur Schörghuber-Gruppe gehört,
hat das Gelände vor eineinhalb Jahren gekauft. Vorabsprachen mit der
Politik und die Planungen, die Häuser abzureißen wurden über Monate
forciert, ohne die MieterInnen darüber zu informieren, geschweige den
zu beteiligen. Erst seitdem die Initiative ESSO-Häuser Öffentlichkeit
und Widerstand gegen die Abrisspläne organisiert, fängt die Bayerische
Hausbau GmbH an, sich in einer vermeintlichen Beteiligungs- und
Informationsvermittlung zu üben.
„Wir wertet es als einen Erfolg unseres Widerstandes, dass die
Investoren überhaupt einen solchen Workshop veranstalten. Sollte es nun
einen Kurswechsel beim dem Münchener Unternehmen geben, begrüßen wir
dies. Wie authentisch dieser ist, wird sich aber in naher Zukunft
beweisen müssen“, so Röthig weiter. Die Inititative Esso Häuser wird in
den nächsten Wochen ihrerseits damit beginnen, Vorschläge für das Areal
zu erarbeiten.

Initiative ESSO-Häuser, 21.11.2010
www.initiative-esso-haeuser.de
info@initiative-esso-haeuser.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s