Irritation und Verwirrung

Die Montagskolumne #117 Raketenschutzschirm

Dass uns der Himmel
auf den Kopf fällt

davor hatten sich bisher nur die Gallier gefürchtet. Die Nato, endlich Seite an Seite mit Russlands Präsident Dmitri Medwedjew, feiert das Ende des Kalten Krieges: Schon sucht man gemeinsam nach neuen Bedrohungszenarien. Schrieb Obama noch Anfang März an Medwedjew: „In dem Maße, in dem Iran von seinen nuklearen Rüstungsplänen Abstand nehme, verringere sich der Bedarf für ein Raketenabwehrsystem“, drohte Medwedjew Kurzstreckenraketen gegen das Abbwehrsystem aufzustellen. Jetzt wollen alle ein System vom Atlantik bis zum Ural. Warum? Wofür? Gegen wessen Raketen soll uns das Raketenabwehrschid schützen? Terroristen können nur das verschiessen, was sie bei uns gekauft haben. Schildüberwindene Technik für Schurkenstaaten kann es ja wohl ob des Embargos nicht geben! Ist die Nato überflüssig geworden? Ist das alles nur ein riesiges Arbeitsbeschaffungsprogramm für Nato und die Kooperationspartner der Rüstungsindustrie? Oder baut man an einem noch besseren Überwachungssystem, werden in Zukunft Castortransporte von Drohnen und satellitengesteuerten Kampfrobotern überwacht? Oder will man sich jetzt endlich gegen Bedrohung aus dem Weltraum schützen? Man weiß es nicht, man forscht noch.-)

Djdeutschland

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s