Irritation und Verwirrung

Umfrage

Wer von Euch würde nicht arbeiten, wenn er ein monatliches Grundeinkommen hätte?

8 Antworten

  1. Christian

    Ich würde vermutlich ANDERS arbeiten, mehr auf eigene Interessen achten.
    Wenn die Existenzfrage nicht mehr offen wäre würde ich mich wohl auch ehr selbständig machen, wobei dazu aber auch ein einfacheres Steuerrecht nötig wäre.

    März 8, 2010 um 4:45 pm

  2. stanislaw

    Wir haben jetzt 5 millionen Empfänger und es wird immer gejammert wie hoch die ausgaben sind.

    Bei 80 millionen Empfänger hätten wir 16 mal so viel …………

    Ha Ha Grübel Grübel……..

    März 9, 2010 um 11:18 am

  3. Bei dazugehörigen veränderten Steuerrecht,
    sieht das ganze schon anders aus: http://www.unternimm-die-zukunft.de/

    März 9, 2010 um 11:26 am

  4. ellehnahunekrr

    das mit der Arbeit ist der wunde Punkt. Wo ist die Arbeit? Wo ist mein geiler Posten? denkt mal unbedingt daran, was den Unterschied macht: wer ist dafür zuständig? Die Gesellschaft, der Staat oder der Einzelne? Wenn´s in einer Gesellschaft um nichts geht, als um Geld ist das Grundeinkommen die einzige logische Folgerung. Wenn nicht..?

    März 9, 2010 um 9:18 pm

  5. ellehnahunekrr

    man sollte das überhaupt unter Kulturaspekten betrachten. Was bereichert die Gesellschaft. Angeblich fanden die Griechen es geschmacklos, Künstlern, die sozusagen in der Gnade der Götter standen, zu bezahlen. „Das ham die jetzt davon“. Kulturpleite wegen Kohle. Und Geld wird immer noch durch Ausbeutung beschafft. Oder was sagt der Finanzexperte? Da is wohl auch einges an Utopie drinn, oder?

    März 9, 2010 um 9:24 pm

  6. Danke für Deine Kommentare!

    Eine ‘bedingungslose Grundsicherung’ (negative Einkommensteuer),
    der damit verbundene Abbau
    milliardenteurer Bürokratie,
    die Abschaffung von Arbeitslosigkeit;
    gesellschaftlich verordneter Nutzlosigkeit,
    ein kultureller Impuls, Gerechtigkeit,
    Teilhabe muß kommen!

    Jedoch ist die angstlose Gesellschaft nicht gewollt.

    März 10, 2010 um 11:26 am

  7. stanislaw

    Rechnung : 80.000 000 Einwohner mal 800 € monatliche Grundsicherung =

    80 000 000 * 800 = 64 000 000 000 €.

    D.h. 64 Milliarden € Monat für Monat.

    Woher soll die Kohle kommen?, Der abbau von den sinnlosen institutionen Arge und anderen würde das nicht auffangen.

    März 10, 2010 um 1:21 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s