Irritation und Verwirrung

Lieber Oskar Lafontaine

1248933824635

Gratulation Oskar Lafontaine,

Sie, der im entscheidenden Moment
an der Schaltstelle der Macht das Weite suchten,
besitzten für mich als Mitglied
einer Landesregierung des Saarlandes,
erheblich größeren Unterhaltungswert,
als der Klamauk eines Horst Schlemmers.

Daß die vierte Gewalt Ihre Rückkehr
in den Bundesrat nicht ähnlich hyped,
wie das Comeback eines Michael Schuhmachers
oder eine ‚Dienstwagenaffaire‘, läßt weit blicken.

Das Comeback eines Mannes,
der von 1985 bis 1998 Ministerpräsident des Saarlandes war,
einen Sitz im Bundesrat inne hatte
und in Opposition jeden Ansatz zu Reformen
einer Regierung Kohl wegblockierte.

Der dann selbst in der Bundesregierung,
als Sozialdemokrat zusehen mußte, wie eine Opposition
und seine eigene damalige Partei die SPD,
rotgrüne Reformen bis zur Unkenntlichkeit
verstümmelten.

Der in seiner Funktion
als Bundesminister der Finanzen
mit seinem französischen Amtskollegen
Strauss-Kahn, auf europäischer Ebene
für feststehende Wechselkurskorridore eintrat,

Sie haben mit neunzehnprozentigem Zuwachs
ein 21-Prozent-Ergebnis für die Linke im Westen erzielt.
Dieses ist einmalig in der Parteiengeschichte.

Trotz des ’suboptimalen‘
bis lächerlichen Auftretens der SPD-Granden
und nichtsagender Floskeln profilloser ‚Bürgerlicher‘,
wird deutlich, wenn Menschen zur Wahl gehen,
ist die vielfältige linke Mehrheit
in diesem Land möglich!

Das ‚Weiterso‘ einer großen
oder schwarzgelben Koalition
in der Energie- Umwelt- Aussen- und Wirtschaftspolitik
auf Bundesebene kann verhindert werden!

Djdeutschland

3 Antworten

  1. Pingback: Montagskolumne #58 Lieber Volkssouverän… « Polemik

  2. Joker

    Also um mal zu der Linkspartei-Polemik was zu sagen: Wer die Linkspartei in direkter Linie zur SED macht, der muss auch konsequenterweise die CDU in direkter Linie zur Partei von ehemaligen NSDAP- und Wehrmachtsmitgliedern machen. Von denen wurde sie nämlich gegründet. Nur um mal die Polemik etwas bloßzustellen.

    Oktober 9, 2009 um 7:49 pm

  3. Danke für Deinen Beitrag Joker!

    Mir der Betrachtung der Linken und der CDU verhält es sich ähnlich wie mit der Sicht auf ein iranisches Atomprogramm und das Atomwaffenprogramm Israels.

    Herzlich
    Dj

    Oktober 10, 2009 um 8:51 am

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s