Irritation und Verwirrung

Neues Jahr, alte Berechnungsgrundlagen

gaza3

Man muß

dieses Bild veröffentlichen und es ist dabei egal,
ob es sich hierbei um ein paleästinensisches
oder um ein israelisches Kind handelt,
um einen Jungen oder ein Mädchen,
einen Juden oder einen Moslem,
ob der Mann auf dem Bild sein Bruder,
sein Nachbar oder sein Papa ist.

Es ist schrecklich.
Ich bin ein Papa und muß weinen.
Der Schmerz soll nie aufhören.

Gegossenes Blei.

 

Wo hat uns das hingeführt, wo soll es uns hinführen?

Es vergeht keine Minute, ohne daß irgend ein Experte
den gleiche Schwachsinn wie immer von sich gibt,
aus den selben Quellen informiert,
die selben Methoden wie immer zur Anwendung bringen will.

‚Sozial ist was Arbeit schafft‘-Angela Merkel
bräuchte im Kanzleramt
nur auf Google Earth Gazastreifen klicken,
um sehen zu können.

Man braucht kein studierterter Fachmann sein,
um sehen, fühlen und schmecken zu können,
was gut, was böse ist,
wer Opfer, wer Täter ist,
wer Gewinner, wer Verlierer,
wer groß, wer klein,
was richtig was falsch,
was arm, was reich ist
und warum.

DjDeutschland

3 Antworten

  1. Petrow

    Die Politik ist Pervers.
    Man Unterschätzt die Hamas deren Vorgehensweise und deren Führungsriege maßlos.
    Sie hätten Tomaten auf den Augen wenn sie sich Ihrer Millitärischen Unterlegenheit nicht bewusst wären. Glaubst man wirklich das einer von denen nicht vorhersieht was das ergebnis ist und sein wird.

    Wie Pervers es auch klingt, die Hamas hat ihr PrimärZiel erreicht.

    Sie haben den Tag des Zorns aufgerufen und die Massen in allen Moslemischen Ländern, sehen sich erinnert an den Nahost Konflikt und die sterbenden Glaubensbrüder in Palästina.
    Viele Spucken Blut und Galle. Wer mal in einem Arabischen Land war weiß wie das ist.
    Es gibt keine Akzeptanz für die Israelis. Vom Oman bis Syrien von Pakistan bis Marocco.

    Die Hamas ist sich bewußt, das sie einen Krieg gegen Israel allein nicht gewinnen kann.
    Sie ist sich bewusst das Israel sie auch nicht weiter Schwächen kann, bis auf die kollateralschäden und die paar hundert Tote.

    Sie braucht Unterstützung. Diese Kommt zunächst zuerst aus den Arabischen Bevölkerungen.

    Ihr Ziel ist es einen Flächenbrand auszulösen. Einen Flächenbrand des Zornes über die gesamten arabischen Völker und Regionen. So das die Regierungen von ihrer Passiven Haltung abkommen oder gestürzt werden.

    Das vorgehen ließe sich z.B. auch mit dem Al Qaida Wunsch nach einem Präsidenten Mccain vergleichen.

    Israel kann dem Ziel (was für ein Ziel haben die eigentlich ?) Millitärisch nicht näherkommen, die Hamas hat ihr Primärziel schon erreicht.

    Die Israelis scheinen derweil nicht sehr helle zu sein.
    Wer bombt ist doof und diesmal ganz besonders denn es ist unnötig und unverhältnismäßig.

    Januar 4, 2009 um 1:37 am

  2. Glauben fanatisch an Vergeltung, besonders zu Weihnachten.

    Januar 4, 2009 um 12:01 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s