Irritation und Verwirrung

Mörder Israel

burka

Deutschland hat
eine besondere
Verantwortung
gegenüber Israel!

Nie war deutlicher als in Nazideutschland,
daß dieses Volk in seiner Existenz bedroht ist.
Deutschland hat sich wie kein Land der Erde
mit seiner Schuld,
der Analyse von Gewaltherrschaft
und der daraus resultierenden Vernichtung auseinandergesetzt.

Wir haben zwei totalitäre Regime erlebt
und die Teilung unseres Landes durch eine Mauer
im beiderseitigen Willen friedlich überwunden.
Deutschland hat eine führende Rolle
bei der Einigung Europas eingenommen.
Die Einführung der europäischen Einheitswährung
ist eine der größten Friedensleistungen der Menschheitsgeschichte.

Israels Bombardierung des Gazastreifens, ist nicht nur unverhältnismäßig;
die Bombardierung dicht besiedelter, eingezäunter Gebiete
von der Größe Bremens,
Vätern, Müttern und Kindern
mit F-16 Kampfjets und Apachi-Kampfhubschraubern ist
industrielle Vernichtung, Terror, ein

Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Die immer wieder verwendete Behauptung,
die Hamas habe die Macht gewaltsam an sich gerissen, bleibt falsch.
Die Hamas ist mit überwältigender Mehrheit,
demokratisch vom Palästinensischen Volk gewählt worden
und hat sich gegen einen von außen gesteuerten Putsch
erfolgreich zur Wehr gesetzt.

Die Berichterstattung, die Palästinenser würden das Existenzrecht Israels verneinen,
ist falsch, Israel verneint das Existenzrecht der Palästinenser seit 1967.

Diese von israelischen Behörden als korrupt entlarvte Führung
des Staates Israel will keine friedliche Koexistenz beider Völker,
sie will die Eskalation, sie provoziert den Beschuß mit selbst gebauten Raketen,
sie ignoriert die vereinbarten Abkommen, sie braucht die Bedrohung.

Die Palästinenser werden im Gazastreifen wie Ratten gehalten,
entrechtet, belagert, ausgehungert und ihre gewählte Führung
gezielt getötet.
Dieses asymmetrische Vorgehen Israels verstößt gegen jegliches Recht
und ist im Fall Sarajevo vor internationalen Gerichten
als Kriegsverbrechen geahndet worden.

Damit Israel so existieren kann, wie es existieren muß, friedlich,

muß auch das Existenzrecht der Palästinenser gewährleistet sein.
Die demographische Bombe tickt,
noch vor Ablauf einer Dekade werden mehr Palästinenser auf Israelischem Gebiet
leben als Juden und die Wut wird sich, wie der Lauf der Natur nunmal so ist, Bahn brechen
und zwar um so vehementer, je stärker sie unterdrückt wird!

Deutschland muß zu seiner Verantwortung stehen,

an der Seite der Juden stehen
und Kräfte, wie das Direktoriumsmitglied im Zentralrat der Juden in Deutschland,

Rolf Verleger (DLF-Podcast unbedingt anhören!)

und viele anderer Freunde auch in Israel in dieser Meinung unterstützen.

Die Äußerungen Angela Merkels zu diesem
wieder einmal weihnachtlichen Morden, sind zynisch.
Die Europäische Union hat durch das Aussetzen von Hilfen
an die Palästinenserwesentlich zur Eskalation beigetragen.
Europäische Standards müssen auch für Israel gelten!
Die internationale Gemeinschaft, vertreten durch die zahnlose UN,
ist dabei, jegliche Legitimation vor den Augen der Welt zu verspielen.

DjDeutschland

13 Antworten

  1. Blog einer palästinensischen Journalistin mit Videos und Berichten.
    http://a-mother-from-gaza.blogspot.com/

    Israel verweigert der internationelen Presse seit November die Einreise nach Gaza. Ein millitärisches Sperrgebiet wurde um den Streifen herum errichtet, so daß Berichterstatter nicht einmal in die Nähe Gazas gelangen. Israels Regierung betreibt zeitgleich eine „Operation Public Relations“ um die Deutungshoheit der Ereignisse zu erlangen und die weltweit Sympathien für Israels Offensive zu wecken.

    Reporters sans frontières klassifizieren sowohl das israelische Verteidigungsministerium als auch die palästinesische Exekutive als Feinde der Pressefreiheit.

    Am 16 April 2008 wurde Fadel Shanaa, Reuters, von einem israelischen Panzer erschossen; ein palästinesischer Kameramann kann beide Beine nicht mehr bewegen, seit im Juli 2007 ein israelischer Soldat zweimal auf ihn schoß, während er schon am Boden lag. (Quellen: SPIEGEL Online, CPJ und RSF)

    Dezember 30, 2008 um 5:04 pm

  2. Pingback: Freedom for Palestine - Halil Köklü

  3. Petrow

    Es fällt derweil schwer der Hamas kein erfolgreiches 2009 zu wünschen.

    Danke für den treffenden neutralen Bericht.

    Dezember 31, 2008 um 3:47 am

  4. Ja, es ist schrecklich wenn Kinder schwer verletzt werden oder sterben müssen, die noch gar nicht mal verstehen, was um sie herum passiert. Ich bin auch Vater und es fällt mir schwer den Reflexen zu widerstehen, die solche Bilder auslösen.

    Aber warum jagen die Väter der palästinensischen Kinder nicht die Hamas zum Teufel, sondern geben dieser Terrorgruppe sogar noch ihr Stimme? Ist es nicht vielleicht so, dass es für diese Väter Wichtigeres gibt, als die Gesundheit und das Leben ihrer Kinder? Was meint Ihr, wie viele palästinensische Väter würden wohl nicht ohne Nachzudenken einschlagen, wenn Ihnen die Vernichtung aller Juden im Tausch gegen das Leben ihrer Kinder angeboten würde?

    Und wenn hier von Demographie die Rede ist: Ist es verantwortungsvoll in einer Situation, wie sie die Paläsinenser in Gaza sind, Frauen zu Gebärmaschinen zu machen? Oder dient das nicht viel mehr dazu, das Leid dieser Kinder und damit den Druck auf Israel zu erhöhen?

    Wenn die Hamas so etwas, wie hier geschrieben wurde, liest, reibt sie sich die Hände. Ziel erreicht. Warum spielt Ihr dieses zynische, menschenverachtende Spiel mit?

    Januar 4, 2009 um 8:08 pm

  5. Haben die Palästinenser eine andere Chance
    ihrer Vernichtung zu entgehen?
    Ich hoffe Du hast den Podcast von Verleger angehört.
    Es geht darum Israel, dessen Existenz allein auf
    millitärischer Stärke basiert klar zu machen, das
    Gewalt und Gegengewalt immer den gleichen Boden hat
    und auch in diesem Fall, weit mehr Probleme schaffen wird
    als welche zu lösen.

    Alle Bärte müssen ab!

    Januar 4, 2009 um 9:36 pm

  6. Und wer macht das der Hamas klar?

    Januar 4, 2009 um 9:41 pm

  7. So jedenfalls nicht, der Hass wird zementiert und dieses ist gewollt.

    Januar 4, 2009 um 9:51 pm

  8. petrow

    Derjenige der Israel nur 3 jahre nach dem 2.Weltkrieg inmitten einer Region umringt von Moslems geründet hat, kann nur ein weiterer Nazi gewesen sein !!

    Januar 6, 2009 um 10:49 am

  9. anti israel

    größte terrorist ist ja doch israel…wir brauchen nicht was anders suchen…wer stoppt diese baby-mördern?wie viele menschen soll noch sterben…tja so lange israel existiert mann kann es nicht wissen…ich hasse israel und seine unmenschliches politik..

    Januar 23, 2009 um 7:36 pm

  10. @anti israel,

    Es ist war, das was Israel da tut ist falsch, es ist Terror
    und ich kann Deinen Hass verstehen, es tut mir ehrlich leid,
    aber Hass ist nicht der Weg!
    Du kannst es doch sehen,
    wenn man dem Hass nachgegeben hat, hat man egal welchen Gott man im Munde führt ,verloren.

    Du bist stärker!

    Januar 23, 2009 um 10:25 pm

  11. Du hast ihn überzeugt!

    Januar 26, 2009 um 8:51 pm

  12. Ich hoffe.

    Januar 26, 2009 um 10:21 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s