Irritation und Verwirrung

Die Montagskolumne # 15

In Bayern hat die CSU die absolute Mehrheit verloren, so what.
Ein Erdrutsch war das nicht, schaut man nach Österreich.
Eine Partei, die ehemals unter Stoiber 60,7% erreicht hat,
und bei dieser schwachen Wahlbeteildigung und mehr Parteien,
immer noch 43% holt, mehr als doppelt soviel wie die SPD, ist eine Volkspartei!
Eine Union, die immer noch große Teile bürgerlicher
Bevölkerungsschichten hinter sich weiß.

Warum die SPD sich bei historischem Tief feiert,
bleibt gänzlich unverständlich
und klingt daher auch mehr nach pfeifen im Wald.

So wird die Union dann auch mit den Rebellen
aus den eigenen Reihen, den Blauen,
letzendlich sich wieder zusammenraufen, gell?
Deutschland braucht Bayern!

 

In Amerika ist die Wahl entschieden.

‚Change‘ ist angesagt; yes we must!
Die einzige Ressource die unendlich vorhanden ist,
siebenhunderttausend Millionen, werden bereitgestellt.
Soviel hat sie bis jetzt der Irakkrieg gekostet und ist noch nicht gewonnen..
Demokraten und Republikaner haben sich auf ein Rettungspaket verständigt.
Einzelheiten über die grundsätzliche Übereinkunft wurden zunächst nicht bekanntgegeben.
Es wurde lediglich mitgeteilt, beide Parteien hätten sich über umstrittene Fragen der Topmanager-Gehälter
und über Hilfen für Hausbesitzer und Aufsichtsmechanismen verständigt.
Auch europäische Banken sind auf staatliche Unterstützung angewiesen.
Obama wird sein Wahlversprechen locker einhalten können,
die USA wird sich von Grund auf wandeln müssen.

Djdeutschland

2 Antworten

  1. Frau Dr.Gabriele Pauli und ihr Mandat
    Die Wahlen sind geschlagen, die CSU auch.

    Das CSU-Triumvir/feminat nimmt derzeit seine/ihre Hüte!

    Wie wird es weitergehen ?
    Es gibt einige Szenarios … Schwarz-Gelb (FDP oder FW) … Rot-Grün-Gelb-Gelb
    (Im Moment erinnern mich die Verhandlungen an „Verbotene Liebe“ oder die St. Pauli Nachrichten aus den 70ern)

    Eine wohl auch zu überlegende Konstellation wäre es, wenn Frau Dr.Pauli wieder zurückkonvertiert zur CSU, ihr Mandat und ihre Stimmen mitnimmt und plötzlich die CSU wieder die absolute Mehrheit bekommt an Sitzen und im Landtag.

    Ein verlockendes Angebot – da braucht es keine Pheromone oder sonstige Lockstoffe, denn das Ministerpräsidentinnen-Amt wäre ihr sicher. Ein geschickter Schachzug jedenfalls, um auch dem Herrn Dr. Stoiber eine Rückkehr zu vermiesen: Das wäre nämlich der CSU-mäßige-Super-GAU!

    …wir werden es erfahren, wie es mit Bayern und der CSU weitergehen wird.

    herzlichst, Josef Rosner
    Karikatur zur Dr. Ed.Stoiber – Meuchelei aus 2007

    Oktober 3, 2008 um 5:53 pm

  2. Danke Josef Rosner, für Ihren Kommentar!
    Man fragt sich warum Die Grünen nicht noch besser
    abschneiden in Bayern.
    Bei diesem Ökoboom, bei dieser landwirtschaftlichen Tradition, dieser Natur.
    Ihre Idee ist gut, schließlich ist Pauli der Ausgangspunkt
    der CSU Krise.
    „Hat der Teufel die Macht verloren, schickt er ein Weib“

    Das gute an einer Volkspartei, ist ja der relativ lange Prozess von Meinungsbildung, im Gegensatz zur Protestpartei, die meist einem aktuellen Impuls,
    Misstand folgt.
    Ich finde man sollte mit der CSU insgesamt nicht so hart ins Gericht gehen und die Chance nutzen.
    43% Prozent ist so schlecht nicht.
    Für mich ist völlig unverständlich warum sich die Akteure
    dafür so ans Kreuz nageln lassen.
    In sofern favorisiere auch ich das Weib.

    Herzlichst
    Dj

    Oktober 3, 2008 um 6:34 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s