Irritation und Verwirrung

„Force de Frappe“

MUTTERSPRACHE

VATERLAND

DER ZUFALL HAT UNS VEREINIGT

Operation JOLA

Marie Rotkopf

Ausstellung vom 29. Mai bis zum 15. Juni 2008 geöffnet jeden Donnerstag und Freitag (16:00-19:00 Uhr)

Samstag und Sonntag (14:00-19:00 Uhr) und nach Vereinbarung

Lesungen: Sonntags, 8. und 15. Juni um 16:00 Uhr

Silberraum – Schute – Veringkanal – Zugang über den Hof der Honigfabrik –

Industriestraße 125 – 21107 HH-Wilhelmsburg – silberraum@yahoo.de

Haltestelle Veddel aussteigen – bus 13 Richtung Kirchdorf – Stübenplatz aussteigen –

Hintergrund der Ausstellung ist die Begegnung der Polin Jola Waszkiewicz und der Französin Marie Rotkopf. Beide besuchten einen Deutschkurs der Volkshochschule in Hamburg. Neben der gemeinsamen Aufgabe Deutsch zu lernen, begannen die beiden Frauen einen Intensiven Austausch über ihre Länder und ihre Herkunft. Marie Rotkopf sah sich durch die Bekanntschaft mit Jola Waszkiewicz wieder mit der polnisch jüdischen Geschichte ihrer Familie konfrontiert. Ihre Gespräche und das Schreiben Jola Waszkiewiczs Biographie ist auch die eigene Suche nach ihrer geschichtlichen Identität. Polen, Deutschland und die jüdisch polnische Abstammung Marie Rotkopfs bilden so einen Raum, in dem sich Vergangenheit, Gegenwart und die auf die Möglichkeit einer Zukunft gerichteten Suche der Frauen treffen.

gefördert von Salomo-Birnbaum-Gesellschaft für Jiddisch in Hamburg e.V.:

Corinna Koch
Isestrasse 64
20149 Hamburg
mailto: coko@iphh.de

5 Antworten

  1. marie rotkopf

    merci djdeutschland, t’es vraiment cool…
    maintenant il faut que tu viennes voir l’installation et écoute la lecture…
    le 8 les boches seront devant leur TV… à regarder leurs héros…

    des bises à toi, djdeutschland!

    Juni 5, 2008 um 8:13 pm

  2. Je tirerai le drapeau vers le haut.
    Baisers de retour
    djdeutschland

    Juni 6, 2008 um 12:28 am

  3. R. v. Klappstein-Bernschein

    Das Boot, das das Meer nimmt
    an Deck unter keiner Flagge, zwischen Druckfahnen im Bauch des Schiffes,
    wo Polen auf Frankreich auf Deutschland trifft.
    Wir segeln durch Territorien in Fragen.
    2045 wieder an Land.
    Schafft auch ein Fussballfan nächsten Sonntag.
    Mit wärmster Empfehlung,
    Rabmund von Klappstein-Bernschein

    Juni 9, 2008 um 10:44 pm

  4. Ein Schiff wird kommen.

    Juni 10, 2008 um 2:22 pm

  5. Pingback: Carola Deye und Marie Rotkopf « Polemik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s