Irritation und Verwirrung

Lichtenburg und Luxenstein

Nun hat man mal wieder Einen erwischt.
Egal ob nun sozialbetrügender Harz IV Empfänger
oder sich am Allgemeinwohl versündigender Steuerhinterzieher,
eines ist jedenfalls klar:
Beide fühlen sich mit diesem Staat offenbar nicht genügend verbunden und das ist auch kein Wunder, denn beide werden abgezockt
und überwacht.
Was folgt ist das übliche, typisch deutsche,
gegenseitige Schuldzuweisen und Verunglimpfen.
Der BND bedient sich – wie so oft – krimmineller 
Mittel, die mit der Aufklärung der Taten gerechtfertigt werden. Deutsche Beamte dieser „Organisation“ haben zwecks Wahrheitsfindung auch schon mit Folterern kooperiert. 
Deutsche, Europäer, egal ob reich ob arm, wehrt Euch gemeinsam gegen Überwachung und Abschaffung von Freiheitsrechten zu denen neben Privatssphäre auch ärtzliche Schweigepflicht, informelle Selbstbestimmung und auch das in Deutschland bereits abgeschaffte Bankgeheimnis gehören! Djdeutschland Intelligence

6 Antworten

  1. dien shen tai

    wie heisst es so schön:wer die freiheit, für die sicherheit aufgiebt,der verliert beides.
    das ist kein witz,sondern ernstzunehmende realität.
    ich hatte zum neujahrsspatziergang mit meiner besseren hälfte ein beispielhaftes erlebnis,welches sich wie folgt zutrug:wir kamen vom elbufer, höhe hohenzollernring von der elbe hoch auf die elbchausse spatziert.
    zwecks überquerung der strasse zum fussgängerüberweg.
    die fussgängerampel stand auf rot,autos fuhren durch bis links und rechts frei war.
    wir nutzten die offensichtlich freie stasse zur überquerung
    derselben…
    auf beiden seiten standen,zwecks strassenpassage,jede menge wohlgekleidete passanten….aber die ampel war ja rot.
    ich konnte mir innerlich amüsiert den kommentar nicht verkneiffen,und sagte an die leutchen gerichtet:es ist frei sie können jetzt los!,was mit raunen und dem kommentar
    gecontert wurde:joooo….gaaaanz toooll.
    die leute blieben alle stehen,in vorausseilendem gehorsam sozusagen.
    darauf complimentierte ich :wie die schaafe zur schlachtbank.
    seit wann, bitte schön, ist die ampel, der menschenwürde und selbstbestimmung vorgeschaltet!
    beim auto ist vorsicht geboten wegen des fehlenden überblicks,es besteht so eine gefärdung der schwächeren verkehrsteilnehmer,aber selbst hier giebt es die aussnahme des grünen pfeils.
    also leute, vorausseilender gehorsam ist auf dauer, nix als ein willkommenes opfer machthungriger technokraten.
    selbstverantwortliches handeln erfordert aber wirkliche courage,aber es schafft nicht nur ein gefühl innerer befriedigung sondern auch freiräume für selbstständig denkende menschen.
    when no means no!
    dien shen tai

    Februar 26, 2008 um 9:10 pm

  2. Petrow

    wie heisst es so schön:wer die freiheit, für die sicherheit aufgiebt,der verliert beides.

    Januar 29, 2010 um 1:10 pm

  3. Eben!

    Deshalb auch absolutes Burkaverbot. :-)

    Januar 29, 2010 um 2:46 pm

  4. Petrow

    Gerade deshalb nicht !

    Januar 29, 2010 um 2:58 pm

  5. Pingback: Die Montagskolumne # 80 Money Talks « Polemik

  6. Keine Geheimnisse mehr!
    Keine Gesichtsgeheimnisse und auch keine
    Bankgeheimnisse.

    Februar 3, 2010 um 12:29 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s