Irritation und Verwirrung

Für den Weiss seh‘ ich Rot

Robby Weiss
Deutschlandbilder von 2007

Unsere Overkillzeit hat keinen Raum
und fordert mit Dringlichkeit die Zeithistorie:
Deutschland auch Du.
Zeitzeugnisse von Zeitzeugen des Krieges.
Gemeint ist die Bewunderung für jene Personen,
die ihre Zeit politisch verstanden,
militärisch angegriffen und eliminiert wurden:
die Todfeindschaft des Antagonismus deutscher Fundamentalposition.
Diese Vernichtungsbestimmung der Bundesrepublik Deutschland
aus den Jahren seiner Offensive
ist mit dem Deutschland von heute nicht zu vergleichen.

151220071158.jpg

Die Staatssicherheit des Staatsschutzes der Bundesrepublik
operierte mit Grundpfeilern eines historischen Krieges,
und zertrümmerte mit zunehmender Kulmination
seine politische Legitimation als Deutsche Autorität.

Das ist der Auftakt für Robby Weiss,
der mit der provozierenden Beflaggung seiner Farben
in diese offene Flanke der staatlichen Enge Deutschlands hineinfuhrwerkt;
die Schwarz-Rot-Goldene Tote mystisch einhüllt
in ein Zeitkorsett der Gegenwart-
man möchte fast sagen: eingefangen hält.
Deutschland hat seine Gefangenen : auch Du!
Deutschland Heute hat die konditionierte psychologische Kriegführung
als eine Art Massenpsychose :Jeder hat seinen Gefangenen zu haben,
und jeder Deutsche selbst wird gejagt,
Gefangener zu werden: auch Du.

151220071145.jpg

Beim Betrachten von Weiss‘ bizarren Deutschlandbildern
wundert man sich, wie sehr die Faszination den Betrachter gefangen hält.
Man wird zum Objekt einer Mitteilung, erschrikt darüber
und fühlt sich von einer mikroskopischen Oberflächenstrucktur erfasst –
in Deutsches Gewebe eingesperrt .Eingesperrt nicht nur optisch!
Entkommen ist nicht möglich! Kein Befreier naht!
Die Liebe zu Deutschland ist von Weiss als Banner der Schmach zu spüren,
kaum zu ertragen :Deutschland lieben!
Die Endlichkeit der Toten Helden in das Grabmal Deutschland zu pinseln,
ihrem Stolz ideologischer Identität das Leben zu nehmen
ist die Vehemenz dieses Kunstaktes.
So wird der Tod zum Ausgangspunkt des Lebens ,
der synthetischen Kunstwelt
einer avantgardistischen Gradwanderung von Robbys kühnem Weg.
Die Schlachten sind geschlagen, der Krieg ist vorbei,
und Revolution kann auch verzeihen –
politischen und militärischen Geschichtsraum gewähren: Deutschland.
Deutschland als Feind eigenen Lebens in jener Zeitepoche,
wo Illigalität von denken und handeln das Handeln
und das Denken der Kunst weiss.

151220071152.jpg

Co Bernd Roessner Hamburg

Lesen Sie auch: „Der Kampf geht weiter“

6 Antworten

  1. sven

    du hörst dich wohl gerne selber reden. geh doch mal auf deine zuhörer ein und versuch mal komunikation nicht als egotrip sonder als möglichkeit informationen auszutauschen zusehen.

    alles liebe sven

    Dezember 22, 2007 um 1:55 am

  2. Geliebter Sven,

    vielen Dank für Deinen Kommentar!

    So ein Blog lebt ja geradezu von Diskutanten und Kritikern. Daher gerne auch Hypertext, also die Möglichkeit, auf Verweise zu klicken, um auch andere Meinungen und Erklärungen zu bekommen. Vielfalt you know? Wer will schon einseitige Kommuniation, dies ist kein Monolog.

    Nun weiß ich ja, daß Du eher der „Plugg and Play-Typ“ bist, und ich gebe zu, daß mich Deine kleine „Schwäche“
    amüsiert; ist es Dir doch offenbar entgangen, daß der obige, exzellente Text nicht von mir, sondern vom Unterzeicher verfasst wurde. Ob der sich allerdings gerne reden hört, ist mir nicht bekannt.

    Ich finde, Du solltest nicht nur Rot sehen, sondern auch noch „Schwarz“ und „Gold“, unter der Rubrik „Weiss“ lesen.

    Ich freue mich auf neue Kommentare!

    Es wünscht Dir frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr
    Dein djdeutschland

    Dezember 24, 2007 um 6:17 pm

  3. Pingback: Die beste Männerbar der Welt « Polemik

  4. Pingback: Goodbye Wolfgang Clement - Willkommen Christian Klar « Polemik

  5. Pingback: Die Montagskolumne #48 Bundespräsident ohne Ende « Polemik

  6. Pingback: Deutschland auch Du « Polemik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s