Irritation und Verwirrung

20 Jahre gegen Terror

Hannoverscher Allgemeine Zeitung vom 12. März 1988

unbenannt-1_1_1.jpg

Gewidmet dem Newageman, can’t beat the feelin‘  – Donnerstag, den 6. Dezember 2007

 

5 Antworten

  1. Vögeli

    good Friday

    l once fell in love with you
    Just because the sky turned from grey
    Into blue

    It was a good Friday

    The streets were open and empty
    No more passion play
    On st. Nicholas avenue

    I believe in St. Nicholas
    It’s a different type of Santa Clause

    Dezember 6, 2007 um 1:13 am

  2. johann

    am anfang der seite stand die frage was ist polemik.
    wikipedia-schlägt den brockhaus.
    solches steht dort

    Kennzeichen von Polemik sind oft scharfe und direkte Äußerungen, nicht selten auch persönliche Angriffe (in der klassischen Rhetorik: argumentatio ad hominem – also auch das Bloßstellen, das Überführen z], das Demaskieren eines Opponenten im Glaubens- und Meinungsstreit, gegebenenfalls auch die mehr oder weniger subtile Beleidigung), keineswegs jedoch der Verzicht auf sachliche Argumente. Häufig wird in der Polemik mit den Mitteln der Übertreibung, der Ironie und des Sarkasmus gearbeitet oder vom Strohmann-Argument Gebrauch gemacht.

    Häufig wird Polemik pejorativ verwendet – dies ungeachtet der Tatsache, dass sie sozusagen Geschäftsgrundlage der parlamentarischen Demokratie ist: Ein Wahlkampf etwa ohne Polemiken wäre keiner. Wer sich dahingehend einlässt: „Ich will nicht polemisieren!“ meint damit: „Ich will versöhnlich argumentieren, auf eine Einigung und einen Ausgleich hinarbeiten.“

    Für ihre Polemik bekannt waren im deutschen Sprachraum unter anderem Heinrich Heine, Karl Marx und Karl Kraus. Als herausragende Vertreter dieses auch literarischen Genres in der angelsächsischen Welt seien Ambrose Bierce, Jonathan Swift sowie Oscar Wilde genannt. Die beiden letztgenannten polemisierten häufig auf ironischen Samtpfötchen.

    Januar 21, 2008 um 10:32 pm

  3. Pingback: Djdeutschland-Starschnitt-Weihnachtskalender 2008 « Polemik

  4. Pingback: Djdeutschland-Starschnitt-Weihnachtskalender 2008 « Polemik

  5. Pingback: Djdeutschland-Starschnitt-Weihnachtskalender 2008 « Polemik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s