Irritation und Verwirrung

Letztes

Freiheit im Netz

Wenn wir es Internetmonopolisten erlauben die Meinung, das freie Wort zu kontrollieren und über Wahrheit und Lüge zu entscheiden, sich als Schutzmacht der Demokratie aufspielen, dann ist das eine Bankrotterklärung für das Grundversprechen der Aufklärung auf uneingeschränkte Selbstbestimmung, die Freiheit im Netz ist in Gefahr!

Djdeutschland

Die Ausgeburt allen Bösen

Jetzt geht die mediale Vernichtung Trumps erst richtig los, dabei wird mit Kampfbegriffen nur so umsich geschmissen. Trump der Lügner, Trump der Verschwörer, der Spalter, der Feind der Demokratie, der Faschist, Trump die Ausgeburt allen Bösen. Man glaubt tatsächlich in dem Land indem Demokratie bedeutet Milliarden für eine Präsidentschaftkandidatur aufzubieten, daß die Wut, die Spaltung im Land, dann wenn Trump erst verschwunden ist, mit Biden überwunden werden kann

Djdeutschland

Gebt Acht, dass euch niemand irreführt!

„Darum seid wachsam!
Denn ihr wisst nicht,
an welchem Tag euer Herr kommen wird.“

Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin der Messias!, und sie werden viele irreführen. Ihr werdet von Kriegen hören und Nachrichten über Kriege werden euch beunruhigen. Gebt Acht, lasst euch nicht erschrecken! Wenn aber der Knecht schlecht ist und denkt: Mein Herr kommt noch lange nicht!, und anfängt, seine Mitknechte zu schlagen, wenn er mit Trinkern Gelage feiert, dann wird der Herr an einem Tag kommen, an dem der Knecht es nicht erwartet, und zu einer Stunde, die er nicht kennt; und der Herr wird ihn in Stücke hauen und ihm seinen Platz unter den Heuchlern zuweisen. Dort wird er heulen und mit den Zähnen knirschen. Matthäus 24

„Darum seid wachsam!
Denn ihr wisst nicht,
an welchem Tag euer Herr kommen wird.“

Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin der Messias!, und sie werden viele irreführen. Ihr werdet von Kriegen hören und Nachrichten über Kriege werden euch beunruhigen. Gebt Acht, lasst euch nicht erschrecken! Wenn aber der Knecht schlecht ist und denkt: Mein Herr kommt noch lange nicht!, und anfängt, seine Mitknechte zu schlagen, wenn er mit Trinkern Gelage feiert, dann wird der Herr an einem Tag kommen, an dem der Knecht es nicht erwartet, und zu einer Stunde, die er nicht kennt; und der Herr wird ihn in Stücke hauen und ihm seinen Platz unter den Heuchlern zuweisen. Dort wird er heulen und mit den Zähnen knirschen. Matthäus 24

Innehalten

Es sind ein paar Leute gestorben, das nimmt man zur Kenntnis und es wird nicht dumm rumgeballert. Es besteht Einigkeit, man geht keine unnötigen Risiken ein. Ein paar dickfällige übliche Verdächtige können ihre Herkunft nicht verleugnen, doch das ist diesmal beeindruckender Weise die deutliche Minderheit. Ich bin stolz auf Euch!

Djdeutschland